Benjamin Ogle

Benjamin Ogle (* 7. Februar 1749 in Annapolis, Maryland; † 6. Juli 1809 ebenda) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1798 bis 1801 Gouverneur des Bundesstaates Maryland.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Benjamin Ogle war der Sohn des bereits 1752 verstorbenen kolonialen Gouverneurs Samuel Ogle, der ihm sein Anwesen vermachte. Die Villa mit dem Namen "Belair Mansion" wurde zwischenzeitlich von Verwandten seiner Mutter bewohnt und Ogle musste sich im Jahr 1774 erst mit juristischen Mitteln sein Recht auf dieses Haus erstreiten. Seine schulische Ausbildung erhielt Benjamin Ogle an privaten Schulen in England. Dazu gehörte auch das Eton College, das er bis 1761 besuchte. Anschließend kehrte er nach Maryland zurück. Sein politischer Aufstieg begann noch in der Kolonialzeit. Zwischen 1773 und 1774 war er Mitglied des kolonialen Parlaments von Maryland. Beim Ausbruch des Unabhängigkeitskrieges unterstützte er die Sache der Amerikaner. Ogle wurde ein Freund von George Washington.

Ogle als Politiker in Maryland

Benjamin Ogle wurde Mitglied der Föderalistischen Partei. Zwischen 1781 und 1784 gehörte er dem Beraterstab des Gouverneurs von Maryland an (Governor’s Executive council). In den Jahren 1798, 1799 und 1800 wurde er von der Legislative Marylands für jeweils ein Jahr zum Gouverneur seines Staates gewählt. Er übte dieses Amt zwischen dem 14. November 1798 und dem 10. November 1801 aus. Zu Beginn seiner Amtszeit bereitete sich auch Maryland auf einen möglichen Krieg mit England vor, der aber auf Bundesebene abgewendet werden konnte.

Wie in den meisten der damaligen US-Bundesstaaten kam es auch in Maryland zu harten politischen Auseinandersetzungen zwischen den beiden politischen Parteien der Zeit. Auf der einen Seite standen die von Alexander Hamilton geführten Föderalisten, denen die Demokratisch-Republikanische Partei von Thomas Jefferson gegenüberstand. Nach dem Tod von George Washington ordnete Ogle für den 11. Februar 1800, Washingtons Geburtstag, einen Gedenktag an. Daraus entstand dann später der heute auf Bundesebene an jedem dritten Montag im Februar begangene Präsidententag (President’s Day), an dem die Amerikaner ihrer früheren Präsidenten gedenken. Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit zog sich Ogle aus der Politik weitgehend zurück. Im Jahr 1806 war er Wahlmann für die Senatswahlen. Benjamin Ogle starb im Juli 1809. Mit seiner Frau Henrietta Margaret Hill hatte er vier Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Ogle — Infobox Governor honorific prefix = name = honorific suffix = image order = office = term start = term end = lieutenant = predecessor = successor = birth date =February 7, 1749 birth place = Annapolis, Maryland death date = July 6, 1809 death… …   Wikipedia

  • Ogle — may refer to: ogle, to stare as, or from, a surname The Ogle family of Northumberland, England Benjamin Ogle, Governor of Maryland from 1798 to 1801 Sir Chaloner Ogle, 1st Baronet (1726–1816), British Admiral Sir Charles Ogle, 2nd Baronet… …   Wikipedia

  • Ogle (Begriffsklärung) — OGLE ist der Name eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes, siehe OGLE Ogle ist der Name einer Software, siehe Ogle Ogle ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Ogle (1749–1809), US amerikanischer Politiker Chaloner Ogle (… …   Deutsch Wikipedia

  • Ogle family — The Ogle family was prominent landed gentry in Northumberland from before the time of the Norman Conquest. Contents 1 Origins 2 Medieval Barons 3 Ogles of Eglingham 4 …   Wikipedia

  • Ogle Robert Gowan — (July 13, 1803 – August 21, 1876) was a farmer, Orangeman, journalist and political figure in Upper Canada and Canada West. He was born in County Wexford, Ireland in 1803, the son of Hunter Gowan, an Orangeman and small landowner and godson of… …   Wikipedia

  • Ogle Stadium — Main entrance to the home side of the stadium Former names Decatur Stadium (1949 N/A) Location Decatur, Alabama Coordinates …   Wikipedia

  • Benjamin Tasker, Sr. — Benjamin Tasker (1690 – June 19, 1768) was the Provincial Governor of Maryland from 1752 to 1753.cite book last=Richardson first=Hester Dorsey title=Side lights on Maryland History: With Sketches of Early Maryland Families publisher=Williams and… …   Wikipedia

  • Benjamin Bathurst (Royal Navy officer) — Sir Benjamin Bathurst Admiral of the Fleet Sir Benjamin Bathurst Crown Copyright Born 27 May 1936 (1936 05 27) (age 75) …   Wikipedia

  • Benjamin Tasker, Jr. — Colonel Benjamin Tasker, Jr. (1720 ndash; October 17, 1760) was the son of Ann Bladen and Benjamin Tasker, Sr., the Provincial Governor of Maryland from 1752 to 1753.Benjamin Tasker, Jr. was appointed by Provincial Governor of Maryland, Horatio… …   Wikipedia

  • Samuel Ogle — Infobox Governor name = Samuel Ogle imagesize = 200px order = 5th, 7th, and 9thGovernor of Restored Proprietary Government office = term start = 1731 term end = 1732 lieutenant = predecessor = Benedict Leonard Calvert successor = Charles Calvert …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”