Benjamin Ryan Tillman
Benjamin Tillman

Benjamin Ryan Tillman (* 11. August 1847 in Trenton, South Carolina; † 3. Juli 1918 in Washington DC) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1890 bis 1894 Gouverneur von South Carolina. Anschließend war er auch im Senat der Vereinigten Staaten.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Der junge Benjamin Tillman brach 1864 seine Schule ab, um auf konföderierter Seite am Bürgerkrieg teilnehmen zu können. Wegen einer Augenkrankheit, die später zum Verlust seines linken Auges führte, wurde er nicht in die Armee aufgenommen. Die folgenden zwanzig Jahre bewirtschaftete er eine große Farm. Dabei half er beim Aufbau einer politischen Vertretung für diesen Berufsstand. Die daraus entstandene Farmers Association wurde in den 1880er Jahren immer einflussreicher. Tillman benutzte diese Bewegung, um seinen politischen Aufstieg zu beschleunigen.

Gouverneur von South Carolina

Im Jahr 1890 hatte er bereits genügend Macht und Einfluss um sich die Nominierung der Demokratischen Partei für das Amt des Gouverneurs zu sichern. Er gewann die anschließenden Wahlen mit 80% der Wählerstimmen gegen A. Haskell, der auf 20% der Stimmen kam. Zwei Jahre später wurde er ohne Gegenkandidaten in seinem Amt bestätigt. In seiner insgesamt vierjährigen Amtszeit wurden einige Fortschritte in South Carolina gemacht. Der Eisenbahnausschuss konnte die Tarife neu festlegen und der Haushalt für das Bildungswesen wurde erhöht. Die Arbeitszeit in der baumwollverarbeitenden Industrie wurde auf 66 Stunden pro Woche und 11 Stunden pro Tag gesenkt. Der Staat verschaffte sich durch ein neues Gesetz das Monopol, Alkohol verkaufen zu können. In seiner Amtszeit wurden auch das Clemons Agricultural College in Fort Hill und die Winthrop School eröffnet. Gouverneur Tillmans Amtszeit hatte auch seine Schattenseiten. So entfernte er nach und nach seine Gegner in der Demokratischen Partei aus Regierungsämtern. Auch die Richterstellen wurden neu und von seinen Anhängern besetzt. Bis 1893 waren alle alten Richter ersetzt. Im März und April 1894 kam es zu Unruhen und Aufständen gegen das Alkoholgesetz wobei es auch Tote und Verletzte gab. Die vom Gouverneur herbeigerufene Nationalgarde aus drei Countys weigerte sich, gegen die Protestierenden vorzugehen. Höhepunkt der negativen Seite war sein Verhalten gegenüber der schwarzen Bevölkerung. Schon gleich nach dem Bürgerkrieg war er ein Gegner der Rassengleichheit und des Wahlrechts der Schwarzen. Er war an einigen Ausschreitungen gegen Afro-Amerikaner persönlich beteiligt. In die 1895 überarbeitete Verfassung brachte Tillman eine neue Passage bezüglich des Wahlrechts ein. Danach war dieses Recht an Bildung und Eigentum gebunden. Auf diese Weise konnte man die meisten Schwarzen schlicht vom Wahlrecht ausschließen und politisch wieder entmachten. Tillman war Zeit seines Lebens stolz auf seine rassistische Haltung. [1]

Weiterer Lebenslauf

Nach dem Ende seiner zweiten Amtszeit als Gouverneur war er seit dem 4. März 1895 bis zu seinem Tod im Juli 1918 im US-Senat in Washington. Dort war er in verschiedenen Ausschüssen wie dem Marineausschuss vertreten. Auch im Senat blieb er seiner rassistischen Haltung treu. So sprach er sich nach dem Amerikanisch-Spanischen Krieg von 1898 gegen die Annexion der Philippinen aus, weil er eine Einwanderungswelle aus diesem Land befürchtete und darin eine Bedrohung der weißen Vorherrschaft sah. Sein Widerspruch blieb allerdings unbeachtet. Tillman starb im Juli 1918 als Senator.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 4. Meckler Books, Westport, CT, 1978. 4 Bände.
  • The National Cyclopaedia of American Biography. Vol. 12. James T. White & Company, New York

Quellen

Einzelnachweise

  1. Siehe den Bericht von Bob Herbert in der Quellenangabe

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin R. Tillman — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin R. Tillman Benjamin Ryan Tillman (11 de agosto de 1847, Condado de Edgefield, Carolina del Sur 3 de julio de 1918, Washington D.C.) fue un político estadounidense. Traba …   Wikipedia Español

  • Benjamin Tillman — Benjamin Ryan Tillman (* 11. August 1847 in Trenton, South Carolina; † 3. Juli 1918 in Washington DC) war ein US amerikanischer Politiker und von 1890 bis 1894 Gouverneur von South Carolina. Anschließend hatte er einen Sitz im Senat der… …   Deutsch Wikipedia

  • Tillman — ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Ryan Tillman (1847–1918), US amerikanischer Politiker Charles Tillman (* 1981), US amerikanischer Footballspieler Floyd Tillman (1914–2003), US amerikanischer Country Musiker George D. Tillman… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Tillman — Infobox Officeholder name=Benjamin R. Tillman nationality=American office=Governor of South Carolina term start=1890 term end=1894 predecessor=John Peter Richardson III successor=John Gary Evans office2=United States Senator party=Democratic term …   Wikipedia

  • Tillman County — Verwaltung US Bundesstaat: Oklahoma Verwaltungssitz: Frederick Adresse des Verwaltungssitzes: County Courthouse P.O. Box 992 Frederick, OK 73542 0992 Gründung: 16. Juli 1 …   Deutsch Wikipedia

  • benjamin — /ben jeuh meuhn/, n. benzoin1 (def. 2). [1570 80; alter. (by assoc. with the proper name) of benjoin, early form of BENZOIN1] * * * (as used in expressions) Banneker Benjamin Benjamin Judah Philip Benjamin Walter Benjamin Kubelsky Bloch Marc… …   Universalium

  • Benjamin — /ben jeuh meuhn/, n. 1. the youngest son of Jacob and Rachel, and the brother of Joseph. Gen. 35:18. 2. one of the 12 tribes of ancient Israel traditionally descended from him. 3. Asher, 1773 1845, U.S. architect and writer. 4. Judah Philip, 1811 …   Universalium

  • Ryan — /ruy euhn/, n. a male given name. * * * (as used in expressions) Ryan Lynn Nolan Jr. Ryan Robert Tillman Benjamin Ryan * * * …   Universalium

  • Ryan — (as used in expressions) Ryan, (Lynn) Nolan, Jr. Ryan, Robert Tillman, Benjamin R(yan) …   Enciclopedia Universal

  • Miles Benjamin McSweeney — (* 18. April 1855 in Charleston, South Carolina; † 4. Juli 1921 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker und von 1899 bis 1903 Gouverneur des Bundesstaates South Carolina …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”