Benjamin Schmolck
Benjamin Schmolk (aus Heinrich Kurz: Geschichte der deutschen Literatur, Bd. 2, 1856)

Benjamin Schmolck (Schmolke) (* 21. Dezember 1672 in Brauchitschdorf (heute Chróstnik im Powiat Lubin) bei Liegnitz; † 12. Februar 1737 in Schweidnitz) war ein deutscher Kirchenliederdichter des Barock.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sohn des Pastors Martin Schmolck, besuchte Schmolck das Gymnasium in Liegnitz. 1693 immatrikulierte er sich an der theologischen Fakultät in Leipzig. Nach Beendigung seines Studiums 1697 half er seinem Vater in Brauchitschdorf, bis er 1702 als Diakon an die Schweidnitzer Friedenskirche berufen wurde. Hier verbrachte er den Rest seines Lebens, seit 1714 als Hauptpastor und Oberhofprediger. Zugleich lehrte er an der Gnadenschule, wo Johann Christian Günther zu seinen Schülern zählte. Er stand der Strömung des Pietismus nahe. Schmolck dichtete insgesamt 1183 Lieder, von denen einige heute noch gesungen werden, z.B. "Tut mir auf die schöne Pforte" (EG 166). Zweihundert Jahre lang waren seine Erbauungs- und Gebetsbücher weit verbreitet und wurden immer wieder aufgelegt.

Literatur (Auswahl)

  • Alwin Binder: Lyrikanalyse. Anleitung und Demonstration an Gedichten von Benjamin Schmolck (u.a.). Frankfurt/M. 1984
  • Karl Kobe: Benjamin Schmolck, der schlesische Liederdichter. Stuttgart 1907
  • Rudolf Nicolai: Benjamin Schmolck. Liegnitz 1909
  • Christian Friedrich David Erdmann: Schmolck, Benjamin. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 32, Duncker & Humblot, Leipzig 1891, S. 53–58.

Siehe auch: Liste der Kirchenliederdichter

Werk- und Literaturverzeichnis

Weblinks

Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Schmolck — (December 21, 1672 1737) was a German Lutheran composer of hymns. He was born as a pastor s son in Brauchitschdorf, Germany (today Poland) on December 21, 1672. In 1702 he was ordained as a deacon and in 1714 as the pastor at the Evangelical… …   Wikipedia

  • Schmolck — ist der Familienname folgender Personen: Benjamin Schmolck (1672–1737), deutscher Kirchenliederdichter des Barock Stephan Schmolck (* 1951), deutscher Jazzbassist und komponist Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unt …   Deutsch Wikipedia

  • Schmolck — (Schmolke), Benjamin, evang. Kirchenliederdichter, geb. 21. Dez. 1672 in Brauchitschdorf bei Liegnitz, gest. 12. Febr. 1737 in Schweidnitz, studierte in Leipzig, ward 1702 Diakonus in Schweidnitz und 1714 Oberprediger daselbst. S. stand auf dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schmolck — Schmọlck,   Benjamin, lutherischer Theologe und Kirchenlieddichter, * Brauchitschdorf (bei Liegnitz) 21. 12. 1672, ✝ Schweidnitz 12. 2. 1737. Seine rd. 1 200 Lieder sind sowohl von der lutherischen Orthodoxie als auch von Pietismus und… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Kirchenlieder — Dies ist die Liste der Kirchenlieder in alphabetischer Reihenfolge mit Verweisen zu den Komponisten (K) und den Dichtern (D). Siehe auch: Liste der Kirchenlieder Luthers, Liste der Kirchenliederkomponisten, Liste der Kirchenliederdichter, Liste… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kirchenliedern — Dies ist eine Liste von Kirchenliedern in alphabetischer Reihenfolge mit Verweisen zu den Komponisten (K) und den Dichtern (D). Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 12. Feber — Der 12. Februar ist der 43. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 322 Tage (in Schaltjahren 323 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Dichter — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Dichter — Diese Seite listet alphabetisch deutsche und deutschsprachige Lyriker auf, Schriftsteller und Schriftstellerinnen also, deren literarisches Werk entweder ausschließlich oder überwiegend aus Lyrik besteht, in deren Werk Lyrik eine qualitativ oder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”