Benjamin Smith Barton
Benjamin Smith Barton

Benjamin Smith Barton (* 10. Februar 1766 in Lancaster, Pennsylvania, USA; † 19. Dezember 1815 in New York, N.Y.) war ein US-amerikanischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Barton“.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Zunächst ging er in Philadelphia zur Schule, wechselte aber 1786 zum Studium der Medizin nach Edinburgh und London. 1789 kehrte er zurück, um an der Universität von Pennsylvania als Professor der Naturkunde und Medizin zu lehren. In den folgenden Jahren verfasste er das erste in Nordamerika veröffentlichte Lehrbuch zur Botanik, Elements of Botany, das 1804 erschien. Seine übrigen Publikationen verdeutlichen sein weit gefächertes Interessenspektrum. Es finden sich Abhandlungen über die Klapperschlange, über die Abstammung der indianischen Ureinwohner und mehrere medizinische Werke.

Darüber hinaus unterstützte Barton die bedeutende Lewis-und-Clark-Expedition, die 1804 aufbrach, um den Westen Nordamerikas zu erforschen. Barton nahm zwar nicht selbst an der Expedition teil, bildete ihre Teilnehmer aber im Sammeln, Dokumentieren und taxonomisch korrekten Benennen von Fundstücken aus. Nach der Rückkehr der Forscher begann Barton 1806 mit dem Auswerten der Proben, starb aber überraschend 1815, bevor er seine Arbeit vollenden konnte.

Ehrentaxon

Nach ihm ist die Pflanzengattung Bartonia Muhl. ex Willd. aus der Familie der Enziangewächse (Gentianaceae) benannt worden.[1]

Werke

  • Fragments of the natural history of Pennsylvania. 1799.
  • Elements of botany …. 1804, 2. Auflage 1812–1814, 3. Auflage 1827.

Einzelreferenzen

  1. Robert Zander; Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Smith Barton — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin Smith Barton Nacimiento 10 de febrero de 1766 Nueva York …   Wikipedia Español

  • Benjamin Smith Barton — (10 de febrero, 1766 † Nueva York 19 de diciembre, 1815) fue un médico, botánico estadounidense …   Enciclopedia Universal

  • Benjamin Smith Barton — Infobox Scientist name = Benjamin Smith Barton image width = 175px caption = birth date = birth date|1766|2|10|mf=y birth place = death date = death date and age|1815|12|19|1766|2|10|mf=y death place = New York City residence = citizenship =… …   Wikipedia

  • Benjamin Smith Barton — Pour les articles homonymes, voir Smith. Portrait de Benjamin Smith Barton par Samuel Jennings. Benjamin Smith Barton, né le 10 février& …   Wikipédia en Français

  • Barton — is an archaic English word meaning lands of the manor or meadow and may refer to several places or people:Places;Australia *Barton, Australian Capital Territory, Canberra *Division of Barton, an electoral district in the Australian House of… …   Wikipedia

  • Barton — ist der Name folgender Orte in England: Barton (Cambridgeshire) Barton (Cheshire) Barton (Cumbria) Barton (Devon) Barton (Gloucestershire) Barton (Greater Manchester) Barton (Isle of Wight) Barton (Preston) Barton (North Yorkshire) Barton… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin — Saltar a navegación, búsqueda Benjamin hace referencia a: Benjamin Amos, futbolista inglés; Benjamin Biolay, cantautor y productor discográfico francés; Benjamin Britten, compositor británico; Benjamin Constant de Rebecque, político y escritor… …   Wikipedia Español

  • Smith — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour l’article homophone, voir Smyth. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Barton — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le mot barton est un mot archaïque anglais signifiant terres du manoir ou prairie . Le nom peut faire référence à : Sommaire 1 Patronyme 2 F …   Wikipédia en Français

  • Barton [2] — Barton (spr. Bart n), 1) Elisabeth, ein Landmädchen aus Aldington in Kent (daher das heilige Mädchen von Kent), hatte öfter Verzückungen u. galt als Seherin; sie weissagte 1532, im Fall sich Heinrich VIII. von Katharina von Aragon u. vom Papste… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”