Benjamin Solomon Carson
Dr. Ben Carson

Benjamin Solomon Carson, bekannt als Dr. Ben Carson, (* 18. September 1951 in Detroit, Michigan, USA) ist ein US-amerikanischer Neurochirurg. Er wurde mit 33 Jahren Direktor der pädiatrischen Neurochirurgie des Johns Hopkins Hospital in Baltimore.

Ben Carson ist weltweit bekannt geworden durch erfolgreiche Trennungsoperationen siamesischer Zwillinge.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Ben Carson stammt aus einem Ghetto Detroits. Als er acht war, verließ sein Vater die Familie. Die Mutter Sonya Carson, lange von Depressionen geplagt, erzog ihn und seinen Bruder alleine.

In der Schule war Benjamin der schwächste Schüler der Klasse, der von den anderen als Dummkopf bezeichnet wurde. Seine Mutter schickte ihn wöchentlich in die Bibliothek und ermutigte ihn mit den Worten: „Wenn du lesen kannst, mein Schatz, dann kannst du lernen, was du wissen willst. Die Türen der Welt stehen offen für den, der lesen kann. Und meine beiden Buben werden im Leben Erfolg haben, weil sie die unschlagbaren Leseratten der Schule sind.“ Als Ergebnis wurde er einer der besten Schüler seiner Klasse. Bereits mit 10 Jahren war er sich sicher, dass er Arzt werden wollte.[1]

Er absolvierte ein Psychologie-Studium an der Yale-Universität (1973) und ein Studium an der medizinischen Fakultät der Universität von Michigan (1977). Im Anschluss daran bekam er die Möglichkeit, an der John-Hopkins-Klinik an einem Ausbildungsprogramm als Assistenzarzt in der Neurochirurgie teilzunehmen.

1984 wurde er zum Chefarzt der Neurochirogie an der John-Hopkins-Klinik gewählt. Damit war er der jüngste Chefarzt in den USA.

Gott und die Liebe der Mutter, sagt der bekennende Siebenten-Tags-Adventist, hätten ihm Halt gegeben und auch den Antrieb, der ihn schließlich an eine der renommiertesten Kliniken der Welt führte.[2]

Dr. Ben Carson lebt heute mit seiner Frau Candy Carson, seinen drei Söhnen und seiner Mutter zusammen.

Publikationen

  • Ben Carson: Begnadete Hände, Gerth-Medien, 4. Aufl., September 1999, ISBN 3-89437-628-7
  • Ben Carson, Cecil Murphey: Nimm dir Grosses vor, Advent-Verlag, 1996, ISBN 3-8150-1267-8
  • Benjamin S. Carson, M.D.: The Big Picture, Zondervan Publishing Co., 2000, ISBN 0-310-23834-X
  • Benjamin S. Carson, M.D.: Take The Risk, Zondervan Publishing Co., 2008, ISBN 0-310-25973-8
  • "Dr. Risiko", Interview durch Thomas Wolff in der Frankfurter Rundschau Nr. 16, 65. Jg., 20. Januar 2009, S. 48
  • Ben Carson: Das Ziel heißt Leben!, SCM Hänssler, 2008, ISBN 978-3-7751-4907-5

Quellen

  1. "Vom Ghettojungen zum weltberühmten Arzt: Mini-Biographie von Dr. Ben Carson"
  2. "Benjamin Carson: Der Mann, der Lea und Tabea trennte" (www.stern.de)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Carson — Dr. Ben Carson Benjamin Solomon Carson, bekannt als Dr. Ben Carson, (* 18. September 1951 in Detroit, Michigan, USA) ist ein US amerikanischer Neurochirurg. Er wurde mit 33 Jahren Direktor der pädiatrischen Neurochirurgie des …   Deutsch Wikipedia

  • Ben Carson — Benjamin Solomon Carson, Sr., M.D. Ben Carson, (left) being announced as a recipient of the Presidential Medal of Freedom at the White House on June 19, 2008 …   Wikipedia

  • Ben Carson — Dr. Ben Carson Benjamin Solomon Carson, bekannt als Ben Carson, (* 18. September 1951 in Detroit, Michigan, USA) ist ein US amerikanischer Neurochirurg. Er wurde mit 33 Jahren Direktor der pädiatrischen Neurochirurgie des Johns Hopkins Hospital… …   Deutsch Wikipedia

  • Library of Congress Living Legend — A Library of Congress Living Legend is someone recognized by the Library of Congress for his or her creative contributions to American life. Those honored include artists, writers, activists, film makers, physicians, entertainers, sports figures …   Wikipedia

  • Vampire (Marvel Comics) — comicbookspecies imagesize= caption= species=Vampires publisher=Marvel Comics debut= creators=n/a homeworld=Earth notable members=Blade Bloodstorm Dracula Morbius powers= subcat=Marvel Comics altcat= sortkey=PAGENAME|Vampires are fictional… …   Wikipedia

  • Système médical adventiste — Le système médical de l’Église adventiste du septième jour est l’un des plus importants du christianisme. À travers le monde, il comprend plus de 170 hôpitaux et sanitariums, environ 430 cliniques et dispensaires, plus de 160 orphelinats, maisons …   Wikipédia en Français

  • Учение Церкви АСД — Эмблема Церкви адвентистов седьмого дня Протестантизм Реформация Доктрины протестантизма Дореформационные движения Вальденсы  · Лолларды …   Википедия

  • Церковь Адвентистов Седьмого Дня — Эмблема Церкви адвентистов седьмого дня Протестантизм Реформация Доктрины протестантизма Дореформационные движения Вальденсы  · Лолларды …   Википедия

  • Бен Карсон — Биография Бена Карсона Известный американский нейрохирург Бенджамин (Бен) Соломон Карсон (Benjamin Solomon Ben Carson) родился 18 сентября 1951 года в Детройте. Его родители развелись, когда Бену было восемь лет. После развода семья жила в нищете …   Энциклопедия ньюсмейкеров

  • literature — /lit euhr euh cheuhr, choor , li treuh /, n. 1. writings in which expression and form, in connection with ideas of permanent and universal interest, are characteristic or essential features, as poetry, novels, history, biography, and essays. 2.… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”