Benjamin Williams

Benjamin Williams (* 1. Januar 1751 im Johnston County, North Carolina; † 20. Juli 1814 im Moore County, North Carolina) war ein US-amerikanischer Politiker und elfter sowie 14. Gouverneur des Bundesstaates North Carolina.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Benjamin Williams besuchte die örtlichen Schulen seiner Heimat und wurde anschließend Farmer. Seit 1774 war er politisch tätig. In diesem Jahr war er Delegierter zum ersten revolutionären Konvent von North Carolina. Nach dem Ausbruch des Unabhängigkeitskrieges trat er einem Regiment aus North Carolina bei. Im Verlauf des Krieges brachte er es bis zum Oberst (Colonel).

Kongressabgeordneter und Gouverneur

Nach dem Krieg setzte Williams seine politische Karriere fort. Zwischen 1779 und 1789 war er mit Unterbrechungen abwechselnd im Abgeordnetenhaus und im Senat von North Carolina. Von 1793 bis 1795 saß er im US-Repräsentantenhaus, wo er den achten Wahlbezirk seines Staates vertrat.

Als im November 1799 Gouverneur William Richardson Davie von seinem Amt zurücktrat, um eine Friedensmission für Präsident John Adams auszuführen, wurde Williams vom Staatsparlament zum neuen Gouverneur von North Carolina gewählt. In den folgenden Jahren wurde er jeweils in seinem Amt bestätigt, bis er das verfassungsgemäße Limit von drei zusammenhängenden Amtszeiten erreicht hatte. Im Jahr 1805 kandidierte er wieder für dieses Amt, unterlag aber Nathaniel Alexander. Zwei Jahre später schaffte er es doch noch einmal, für eine einjährige Amtszeit gewählt zu werden. Als Gouverneur setzte sich Williams für eine Verbesserung des Schulwesens ein. Bemerkenswert ist, dass er John Stanly begnadigte, der den früheren Gouverneur Richard Spaight in einem Duell erschossen hatte.

Letzte Jahre

Williams letzte Amtszeit endete am 12. Dezember 1808. Danach absolvierte er noch ein Jahr im Senat von North Carolina, ehe er sich aus der Politik zurückzog. Er starb 1814 in seinem Heim im Moore County. Benjamin Williams war mit Elizabeth Jones verheiratet. Das Paar hatte einen Sohn.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benjamin Williams — Infobox Governor name =Benjamin Williams order =11th 14th office =Governor of North Carolina term start =1799 term end =1802 1807 – 1808 lieutenant = predecessor =William Richardson Davie Nathaniel Alexander successor =James Turner David Stone… …   Wikipedia

  • Benjamin Williams Crowninshield — (* 27. Dezember 1772 in Salem, Massachusetts; † 3. Februar 1851 in Boston, Massachusetts) war ein US amerikanischer Politiker, der unter den Präsidenten Ja …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Williams (disambiguation) — Benjamin Williams may refer to:* Benjamin Williams (1751 ndash;1814), American politician, last Federalist governor of North Carolina * Benjamin Williams (Vermont), American politician, lieutenant governor of Vermont 1931 ndash;1933 * Benjamin… …   Wikipedia

  • Benjamin Williams Leader — (1831 1923) was an he was a person who liked pizzaa notable civil engineer. The family lived in Worcester at Diglis House (now the Diglis Hotel). of the Royal Academy in 1898 (RA Royal Academician). In 1914 he was given the Freedom of the City of …   Wikipedia

  • Benjamin Williams (Vermont) — Benjamin Williams was an American politician from Vermont. He served as lieutenant governor of Vermont from 1931 to 1933.ources* [http://politicalgraveyard.com/bio/williams1.html#RXO0YJ9SU The Political Graveyard] …   Wikipedia

  • Benjamin Williams Crowninshield — Infobox Congressman name =Benjamin Williams Crowninshield imagesize =200px state =Massachusetts district =2nd term start =March 4, 1823 term end =March 3, 1831 preceded =Gideon Barstow succeeded =Rufus Choate order2 =5th United States Secretary… …   Wikipedia

  • Benjamin Williams Leader — Flusslandschaft im Herbst Benjamin Williams Leader (eigentlich Benjamin Williams) (* 12. März 1831 in Worcester; † 22. März 1923 in Surrey) war ein englischer Landschaftsmaler. Sein Werk umfasst hauptsächlich Ansichten aus …   Deutsch Wikipedia

  • Williams (Familienname) — Williams ist ein englischer Familienname. Bedeutung Der Name ist eine patronymische Ableitung und bedeutet Sohn des William. Verbreitung Williams ist mit 0,69 Prozent Namensträgern an der Gesamtbevölkerung dritthäufigster Familienname in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Benjamin Stoddert — Mandats 1er Secrétaire à la Marine des États Unis …   Wikipédia en Français

  • Benjamin Tracy — Benjamin Franklin Tracy (26 avril 1830 – 6 août 1915) est un homme politique américain qui fut secrétaire à la Marine des États Unis de 1889 à 1893, sous l administration du président Benjamin Harrison. Natif du petit village d Apalachin près d… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”