Benkovič
Rok Benkovič Skispringen
Nation Slowenien Slowenien
Geburtstag 20. März 1986
Geburtsort Ljubljana, Jugoslawien
Größe 181 cm
Gewicht 59 kg
Karriere
Verein SSK Menges
Trainer Matjaž Triplat
Nationalkader seit 1997
Debüt im Weltcup 21. Dezember 2001
Pers. Bestweite 226 m (Planica 2005)
Status zurückgetreten
Karriereende 2007
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
JWM-Medaillen 0 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 2005 Oberstdorf Normalschanze
Bronze 2005 Oberstdorf Normalschanze
Team
Junioren-Weltmeisterschaft
Bronze 2002 Schonach Team
Silber 2003 Solleftea Einzel
Silber 2003 Solleftea Team
Platzierungen
 Gesamtweltcup 17. (2003/04)
 Vierschanzentournee 12. (2005/06)
 Nordic Tournament 7. (2005)
 Sommer-Grand-Prix 4. (2004)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Team 0 1 0
 

Rok Benkovič (* 20. März 1986 in Ljubljana, Jugoslawien) ist ein ehemaliger slowenischer Skispringer.

Bei der Nordischen Ski-WM 2005 in Oberstdorf gewann er überraschend die Goldmedaille im Wettbewerb auf der Normalschanze. Er hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch kein einziges Weltcup-Skispringen gewonnen. Auch ist er nach Franci Petek in Predazzo 1991 erst der zweite slowenische Skispringer, der bei Weltmeisterschaften eine Goldmedaille erringen konnte. Mit der Mannschaft errang er bei der WM 2005 Bronze von der Normalschanze.

Im Mai 2007, im Alter von nur 21 Jahren, verkündete Benkovič, seine Karriere aus Mangel an Motivation und wegen ausbleibenden Erfolgen zu beenden. [1]

Einzelnachweise

  1. Rok Benkovic beendet aktive Laufbahn. Abgerufen am 14. Mai 2007.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benkovic — ist der Familienname von: Rok Benkovič (* 1986), slowenischer Skispringer Stephen J. Benkovic (* 1938), US amerikanischer Chemiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeic …   Deutsch Wikipedia

  • Benković — Bénković DEFINICIJA 1. Benko (o.1460 1522), hrv. filozof, profesor filozofije i teologije u Rimu; zastupao skolastički platonizam (Navigium B. Mariae Virginis) 2. Federiko (1677 1753), venecijanski barokni slikar, potječe iz bračke i hvarske… …   Hrvatski jezični portal

  • Benković — Bẹnković   [ vɪtʃ], Federico, italienischer Maler, Bencovich, Federico …   Universal-Lexikon

  • Stephen J. Benkovic — Stephen James Benkovic (* 20. April 1938 in Orange, New Jersey) ist ein US amerikanischer Chemiker an der Pennsylvania State University. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Auszeichnungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Rok Benkovic — Rok Benkovič Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Rok Benkovič — (born March 20, 1986 in Ljubljana) is a former Slovenian ski jumper.Benkovič started with his sport career at the relatively advanced age of eleven, when he first participated in ski jumping in 1997. In Sollefteå, Sweden, he won the silver medal… …   Wikipedia

  • Rok Benkovič — Nation Slowenien  Slowenien Geburts …   Deutsch Wikipedia

  • Rok Benkovic — Rok Benkovič Rok Benkovič Rok Benkovič Naissance 20 mars 1986 Lju …   Wikipédia en Français

  • Federiko Benković — (1667 1753) was a prominent late Baroque painter. He is best known as Federico Bencovich or Federico Bencovic , but also as Federigo or Federighetto or Dalmatino .Born from a Croatian family, he is also known as Federico or Federigo Bencovich .… …   Wikipedia

  • Rok Benkovič — Naissance 20 mars 1986 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”