Bennet Wiegert
Bennet Wiegert
Bennet Wiegert 01.jpg

Bennet Wiegert, am 18. April 2007

Spielerinformationen
Spitzname „Benno“
Geburtstag 25. Januar 1982
Geburtsort Magdeburg, DDR
Staatsbürgerschaft Deutscher deutsch
Körpergröße 1,93 m
Spielposition Linksaußen
  Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein SC Magdeburg SC Magdeburg
Trikotnummer 3
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
19891998 Deutschland SC Magdeburg
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
19982004 Deutschland SC Magdeburg
20042006 Deutschland Wilhelmshavener HV
20062007 Deutschland VfL Gummersbach
2007 Deutschland SC Magdeburg
Nationalmannschaft
Debüt am 4. Januar 2002
            gegen Schweiz Schweiz in Balingen
  Spiele (Tore)
Deutschland Deutschland 5 (14) [1]

Stand: 6. Februar 2009

Bennet „Benno“ Wiegert (* 25. Januar 1982 in Magdeburg) ist ein deutscher Handballspieler.

1998 lief Wiegert zum ersten Mal in der Profimannschaft des SC Magdeburg (SCM) auf und etablierte sich in dem Team. Mit diesem Handballverein wurde er Deutscher Meister (2001), Champions League Sieger (2002) und Vereins-Europameister (2002 und 2003). Außerdem ist Wiegert mehrfacher A- und B-Jugendmeister und wurde 2000 Schülerweltmeister. Für die Nationalmannschaft spielte er fünf Mal und warf 14 Tore. Von 2004 bis 2006 lief er für den Bundesligisten Wilhelmshavener HV auf. In der Saison 2006/07 spielte der Profihandballer für den zwölffachen Deutschen Meister VfL Gummersbach. Seit der Saison 2007/08 spielt Wiegert wieder beim SC Magdeburg.

Wiegert spielt auf den Positionen Linksaußen und Rückraum links.

Das Handballspiel lernte er durch seinen Vater Ingolf Wiegert kennen, der unter anderem Deutscher (DDR-) Meister und Olympiasieger (1980) war. Sowohl er als auch sein ehemaliger Trainer Alfreð Gíslason - dieser hatte ihn auch schon beim SCM trainiert - haben Benno sportlich am meisten geprägt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. DHB-Datenbank: Bennet Wiegert (alle Länderspiele und Tore)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bennet — (von lateinisch „Benedict“: der Gesegnete, der Gepriesene) ist der Familienname folgender Personen: Abraham Bennet (1750–1799), britischer Physiker Augustus W. Bennet (1897–1983), US amerikanischer Politiker Benjamin Bennet (1764–1840), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Wiegert — ist der Name folgender Personen: Bennet Wiegert (* 1982), deutscher Handballspieler Ingolf Wiegert (* 1957), Handballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Be …   Deutsch Wikipedia

  • Ingolf Wiegert — (* 3. November 1957 in Magdeburg) ist ein ehemaliger Handballspieler. Mit dem SC Magdeburg wurde der Kreisläufer insgesamt sieben Mal DDR Meister. Außerdem gewann er mit dem SCM 1978 und 1981 den Europapokal der Landesmeister. Die größten Erfolge …   Deutsch Wikipedia

  • SCM Gladiators — SC Magdeburg Voller Name Sportclub Magdeburg Abkürzung(n) SCM Spitzname(n) SCM Gladiators …   Deutsch Wikipedia

  • SC Magdeburg Gladiators — SC Magdeburg Voller Name Sportclub Magdeburg Abkürzung(n) SCM Spitzname(n) SCM Gladiators …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • SC Magdeburg (Handball) — SC Magdeburg Voller Name Sportclub Magdeburg e.V. (Hauptverein) Handball Magdeburg GmbH (Handball Bundesliga Spielbetrieb) Abkürzung(en) SCM …   Deutsch Wikipedia

  • Damien Thsigambu Mulowayi Kabengele — Damien Kabengele Damien Kabengele am 19. November in der Lanxess Arena Spielerinformationen Voller Name Damien Thsigambu Mulowayi Kabengele Spitzname „Kaba“ Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Handball-Bundesliga 2004/05 — Die Saison 2004/2005 der Handball Bundesliga war die 28. in ihrer Geschichte. 18 Mannschaften spielten um die deutsche Meisterschaft. Der Erstplatzierte wurde Meister und war automatisch für die Handball Champions League qualifiziert. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinevetter — Silvio Heinevetter am 21. Februar 2007 Spielerinformationen Geburtstag 21. Oktober 1984 Geburtsort Bad Langensalza, Deutschland Staatsbürgerschaft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”