Bennettinsel
Zeichnung der Bennett-Insel
Karte der Neusibirischen Inseln; die Bennett-Insel liegt im äußersten Nordosten der Inselgruppe

Die Bennett-Insel (russisch Остров Беннетта) ist eine zu den De-Long-Inseln gehörende Insel im Neusibirischen Archipel. Sie liegt im nördlichen Teil der Ostsibirischen See.

Die Bennett-Insel ist 150 km² groß, ihre höchste Erhebung beträgt 420 m. Die Oberfläche ist vergletschert.

Entdeckt wurde die Insel 1881 vom US-amerikanischen Polarforscher George Washington De Long, der sie nach dem Finanzier seiner Expedition, James Gordon Bennett Jr., benannte.

Obwohl die Bennett-Insel seit Beginn des 20. Jahrhunderts von Russland kontrolliert wird, erheben die USA seit ihrer Entdeckung Ansprüche darauf.

Literatur

  • Uspenskij, Savva M.: 'Unter Robben und Eismöwen, Expedition zur Bennnett-Insel', Urania-Verlag Leipzig, Jena, Berlin, 1963

76.733333333333149.57Koordinaten: 76° 44′ N, 149° 30′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bennettinsel — Bennettinsel, größte der De Long Inseln im Sibir. Eismeer …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nordpolarexpeditionen — Nordpolarexpeditionen, Fahrten zur Erreichung des Nordpols und der um ihn gelagerten Länder und Meere. Die früheste Nordfahrt unternahm um 325 v. Chr. Pytheas von Marseille, der die Insel Thule, wahrscheinlich die Shetlands oder Norwegen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • De Long — De Long, George Washington, Nordpolfahrer, geb. 22. Aug. 1844 in New York, gest. 30. Okt. 1881, machte 1873 eine Fahrt ins Nördliche Eismeer zur Aufsuchung der Polaris mit und führte 1879 die Bennettsche Polarexpedition, die mit dem Schiff… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”