Benninger
Benninger AG
Bild:Benninger logo.jpg
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1859
Unternehmenssitz Uzwil, Schweiz
Unternehmensleitung

Daniel Hirschi
(CEO)
Peter Schifferle
(VR-Präsident)

Mitarbeiter 700 (2007)
Umsatz 230 Mio. CHF (2007)
Branche Maschinenbau
Produkte

Textilmaschinen

Website

www.benningergroup.com

Handstickmaschine um 1870, Firmenarchiv

Die Benninger AG mit Sitz in Uzwil ist ein international tätiger Schweizer Textilmaschinenhersteller. Das Unternehmen entwickelt und produziert Maschinen und Anlagen für die Webereivorbereitung, Textilveredelung und Cordherstellung, welche sie als komplette Systemlösungen anbietet. Die Unternehmensgruppe beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2007 einen Umsatz von 230 Millionen Schweizer Franken.

Mit ihrer rund 150 Mitarbeiter zählenden Tochtergesellschaft Benninger Guss AG ist das Unternehmen auch in der Giesserei tätig.

Geschichte

Die Gebrüder Heinrich, Jakob und Ulrich Benninger übernahmen 1859 die mechanische Werkstätte von Ulrich Bretscher in Uzwil für die Produktion von mechanischen Webestühlen. Ab 1870 wurden Stickmaschinen und Turbinen produziert; eine Giesserei, die heutige Benninger Guss AG, folgte 1873. Ab 1900 begann das Unternehmen auch ins Ausland zu exportieren. Mit der Gründung einer Tochtergesellschaft in Italien begann 1979 eine internationale Expansion, die in der ersten Hälfte der 1990er Jahre mit der Gründung weiterer ausländischen Tochterunternehmen fortgesetzt wurde. 2005 erfolgte zusammen mit Schweizer Finanzinvestoren ein Management-Buy-out. 2008 wurde die am Standort Uzwil 110 Mitarbeiter zählende Division Webereivorbereitung an die deutsche Karl Mayer Textilmaschinenfabrik verkauft.[1]

Einzelnachweise

  1. Medienmitteilung von 02.12.2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benninger — Logo de Benninger Siège social Uzwil (Suisse) Effectif 700 (2005) …   Wikipédia en Français

  • Benninger — This unusual and interesting name is of Norman, French origin, from the personal name Berengier, berenger introduced into England after the Conquest of 1066. It is ultimately of Germanic origin, composed of the elements ber(n), bear, with ger,… …   Surnames reference

  • Benninger — Herkunftsname zu den Ortsnamen Benning (Oberbayern), Benningen (Württemberg, Schwaben) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Benninger Guss AG — Benninger AG Unternehmensform Aktiengesellschaft Gründung 1859 …   Deutsch Wikipedia

  • Benninger AG — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1859 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Benninger Bach — Gewässerkennzahl DE: 265692 Lage Rheinland Pfalz, Deutschland Flusssystem RheinVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM falsch …   Deutsch Wikipedia

  • Benninger Ried — 47.97410.204 Koordinaten: 47° 58′ 26,4″ N, 10° 12′ 14,4″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Benninger Hostienwunder — Das wundersame Hostienwunder zu Benningen Das Benninger Hostienwunder ist eine historische Erzählung einer Begebenheit, die sich 1216 im oberschwäbischen Benningen bei Memmingen zugetragen haben soll. Durch die wundersame Hostie wurde St. Martin… …   Deutsch Wikipedia

  • Christopher Charles Benninger — Born November 23, 1942 (1942 11 23) (age 68) Nationality American Indian …   Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Memmingen — Übersichtskarte der Stadt Memmingen Die Liste der Straßennamen von Memmingen listet alle Straßennamen von Memmingen und den Ortsteilen auf. Die erste Spalte benennt den Straßennamen. Bei der Stadt Memmingen wird zusätzlich in der zweiten Spalte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”