ABB Daimler Benz Transportation

Die ABB Daimler Benz Transportation (Adtranz) war ein Zusammenschluss der Verkehrstechnik-Sparten von Asea Brown Boveri (ABB) und Daimler-Benz, der 1995 vereinbart und am 1. Januar 1996 unter dem Namen ABB Daimler Benz Transportation (Adtranz) vollzogen wurde. Mit 22.000 Mitarbeitern in 40 Ländern wurde Adtranz zum weltgrößten Anbieter von Schienenverkehrstechnik.[1] Durch den späteren, vollständigen Rückzug der ABB aus der Verkehrstechnik-Branche, wurde Adtranz zur 100-%-Tochter der heutigen Daimler AG. Das Wort Adtranz wurde im Fließtext grundsätzlich klein geschrieben, im Logo jedoch wurde das D großgeschrieben (ADtranz).

Durch bereits vorangegangene Fusionen und Zukäufe waren in der Adtranz die Bahntechnikbereiche der folgenden früheren Einzelfirmen zusammengefasst:


Am 4. August 2000 gab DaimlerChrysler die Absicht bekannt, den Adtranz-Konzern an das kanadische Unternehmen Bombardier Transportation zu verkaufen. Die Übernahme wurde 2001 vollzogen, davon ausgenommen blieben der Standort Berlin-Pankow, der von Stadler Rail vollständig (davor 50%-Joint-Venture) übernommen wurde sowie der Geschäftsbereich Fixed Installations (Bahnenergieversorgungsanlagen), der von der Balfour Beatty plc gekauft wurde und seitdem als Balfour Beatty Rail GmbH als eigenständiger Bereich innerhalb der Balfour-Beatty-Rail-Gruppe agiert.

Weblinks

Einzelnachweis

  1. Meldung ABB Daimler-Benz heißt Adtranz. In: Eisenbahntechnische Rundschau. 45, Nr. 1/2, 1996, S. 1.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Daimler-Benz — AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1926 Auflösung …   Deutsch Wikipedia

  • ABB Henschel — Das Markenzeichen der Henschel Werke aus der Zeit von „Henschel und Sohn“ Die Henschel Werke (kurz Henschel) waren eine auf eine Gießerei zurückgehende Maschinen und Fahrzeugfabrik in Kassel. Henschel baute eine der ersten Dampflokomotiven in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bombardier Transportation — Rechtsform GmbH Gründung 1974 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Adtranz — ABB Daimler Benz Transportation und ihr Nachfolger DaimlerChrysler Rail Systems waren Bahntechnik Firmen, welche unter dem Markennamen Adtranz bekannt waren. ABB Daimler Benz Transportation entstand 1996 durch den Zusammenschluss der… …   Deutsch Wikipedia

  • Adtranz — ABB Daimler Benz Transportation DaimlerChrysler Rail Systems (Adtranz) Adtranz Logo Type joint venture Industry Rail transportation Successor Bombardier Transportation …   Wikipedia

  • Asea Brown Boveri — ABB Ltd[1][2] Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Henschel-Werke — Das Markenzeichen der Henschel Werke aus der Zeit von „Henschel und Sohn“ Die Henschel Werke (kurz Henschel) waren eine auf eine Gießerei zurückgehende Maschinen und Fahrzeugfabrik in Kassel. Henschel baute eine der ersten Dampflokomotiven in… …   Deutsch Wikipedia

  • Henschel & Sohn — Das Markenzeichen der Henschel Werke aus der Zeit von „Henschel und Sohn“ Die Henschel Werke (kurz Henschel) waren eine auf eine Gießerei zurückgehende Maschinen und Fahrzeugfabrik in Kassel. Henschel baute eine der ersten Dampflokomotiven in… …   Deutsch Wikipedia

  • ADtranz — Die ABB Daimler Benz Transportation (Adtranz) war ein Zusammenschluss der Verkehrstechnik Sparten von Asea Brown Boveri (ABB) und Daimler Benz, der 1995 vereinbart und am 1. Januar 1996 unter dem Namen ABB Daimler Benz Transportation (Adtranz)… …   Deutsch Wikipedia

  • Henschel & Sohn — Der Sechszackige Stern, Markenzeichen von Henschel und Sohn …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”