Benno Hartmann

Benno Hartmann (* 4. Oktober 1924; † 12. April 2001) war ein deutscher Fußballspieler.

Benno Hartmann spielte drei Jahre lang beim 1. FC Köln und absolvierte dabei insgesamt 61 Spiele, ohne jedoch dabei ein Tor zu erzielen. Seine Trainer waren Helmut Schneider, Karl Winkler und Kurt Baluses. Zu seinen Kameraden gehörten damals unter anderem der Torwart Frans de Munck, Georg Stollenwerk, Josef Röhrig und der Weltmeister von 1954 Hans Schäfer.

Vereine

1952–1955 1. FC Köln

Statistik

Oberliga West

48 Spiele

Endrunde um die Deutsche Meisterschaft

4 Spiele

DFB-Pokal

5 Spiele

Westpokal

4 Spiele

Fußballlehrer beim Niedersächsischen Fußballverband

Erfolge

1954 DFB-Pokal-Finale


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hartmann — ist ein deutscher Familienname Herkunft und Bedeutung Hartmann ist ein alter deutscher Vorname. Siehe dazu Hartmann (Vorname). Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Hartmann (aviateur) — Pour les articles homonymes, voir Erich Hartmann. Erich Hartmann Naissance 19 avril 1922 Weissach Décès 20 septembre 1993 Weil im Schönbuch …   Wikipédia en Français

  • Johann Ernst Benno — (* 1777 in Körlin an der Persante; † 1848 in Köslin; eigentlich Johann Ernst Benike) war ein deutscher Schriftsteller. Er veröffentlichte unter anderem historische Romane über die pommersche Geschichte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Walter Hartmann — Pour les articles homonymes, voir Hartmann. Walter Hartmann Naissance 23 juillet 1891 Mülheim an der Ruhr Décès 11 mars 1977 (à 85 ans) Hameln Origine …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Haq–Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Har — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Köln/Statistik — Inhaltsverzeichnis 1 Vereinsrekorde 2 Bilanz von 1947 bis 2008 3 Spielerrekorde 4 Nicht mehr beim FC aktive Spieler 4.1 A–G 4.2 H–M …   Deutsch Wikipedia

  • DFB-Pokal 1954 — DFB Pokalsieger 1954 wurde der VfB Stuttgart. Das Finale fand am 17. April 1954 im Südweststadion in Ludwigshafen statt. Viertelfinale 1. FC Kaiserslautern Hamburger SV 2:3 1. FC Köln BFC Viktoria 1889 3:2 TuS Neuendorf 1. FC Nürnberg 2:1 VfB… …   Deutsch Wikipedia

  • Beriaschwili — Sarbeg Beriaschwili (georgisch ზარბეგ ბერიაშვილი, russisch Зарбег Бериашвили; * 10. September 1939 in Tiflis) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer georgischer Abstammung, Weltmeister und dreifacher Europameister im freien Stil im Leicht bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Juri Gusow — Juri Soltanbekowitsch Gussow (russische Sprache: Юрий Солтанбекович Гусов; * 17. März 1940 in Ordschonikidse; † 2002) war ein sowjetischer Ringer ossetischer Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Erfolge 2.1 Internationale Erfolge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”