Benno Meyer-Wehlack

Benno Meyer-Wehlack (* 17. Januar 1928 in Stettin) ist ein deutscher Schriftsteller, Hörspiel- und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Benno Meyer-Wehlack wuchs in Kiel, auf Hiddensee und in Berlin auf. Nach 1945 war er Schauspielschüler am Hebbel-Theater und Schlattenschammes bei Victor de Kowa an der Tribüne. Meyer-Wehlack wurde gefördert durch und führte Freundschaft mit Marcus Behmer seit 1949. In dieser Zeit erschienen Feuilleton-Kurzgeschichten in Berliner Zeitungen, darunter die Neue Zeitung. Von 1959 bis 1961 war er Fernsehspieldramaturg beim SWF und von 1965 bis 1967 beim SFB. Die ersten Arbeiten deutscher Autorenfilmer nach 1945, von Regisseur Peter Lilienthal und Kameramann Michael Ballhaus, hatten Meyer-Wehlack zum Autor. Zwischen 1966 und 1967 arbeitete er als Dramaturgiedozent an der Film- und Fernsehakademie Berlin. Seit Ende der 1960er Jahre lebt er als freier Schriftsteller in Berlin. Er ist mit der deutsch-kroatischen Schriftstellerin Irena Vrkljan verheiratet. Sie übertrug zahlreiche Texte aus dem (Serbo)-Kroatischen ins Deutsche.

Werke

Hörspiele

  • Kreidestriche ins Ungewisse, NDR, 1954.
  • Die Grenze, NDR, 1955.
  • Das Goldene Rad, NDR, 1956.
  • Der Aufbruch, SFB, 1957.
  • Die Versuchung, NDR, 1957.
  • Neun Monate, NDR, 1968.
  • In diesem Augenblick, NDR/SWF/SFB, 1971.
  • Ihre Pauline Golisch, SDR/SR, 1974.
  • Das Bild, SWF, 1976.
  • Im Namen seiner Heiligkeit - Duck dich, Johannes, SDR, 1976.
  • Die Sonne des fremden Himmels, SDF/SFB, 1977.
  • Jelka, SWF, 1977.
  • Das Buch des Lebens, SDR, 1978.
  • Der Johannisbrotbaum, SWF, 1979.
  • Die Überraschung, SDR, 1980.
  • Die Frau in Blau, SDR, 1981.
  • Die Waldschenke, SDR, 1985.
  • Was ich schon immer sagen wollte, SWF, 1986.
  • Adressat Jana Cerna, SDR/NDR, 1987.
  • Und Pony singt, SFB, 1990.
  • Das Kraut im Taschentuch, SDR, 1991.
  • Das fliehende Kind, SWF, 1995.
  • Der alte Mann und das Stilleben, SWR, 1999.
  • Noch wie immer, SWR, 2001.
  • Sirovys Träume, WDR, 2004.

Drehbuch

Buchveröffentlichungen

  • Die Versuchung. Zwei Hörspiele, München: Hanser, 1958.
  • Modderkrebse. Stück über einen Bau, Berlin: Klaus Wagenbach, 1971.
  • Die Sonne der fremden Himmels, Stuttgart 1978.
  • Ihre Pauline Golisch, Stuttgart 1978.
  • Das Kinokind. Linolschnitte: Klaus Hohfeld, 1980.
  • Pflastermusik. Geschichten in Berlin und anderswo, Linolschnitte: Klaus Hohlfeld, München 1982.
  • Das Theaterkind, Linolschnitte: Klaus Hohlfeld, Berlin: Mariannen-Presse, 1985.
  • Zagrebacke bilježnice. Prosa, Zagreber Hefte, 1988.
  • Ernestine geht. Roman, Jung und Jung Verlag, 2003.
  • Schmale, windige Zeiten. Ein Briefwechsel (mit Marcus Behmer), Radierungen von Marcus Behmer und Horst Hussel, Berlin: Mariannen-Presse, 2006.
  • Hinter dem Zaun wuchs Rhabarber. Radierungen von Horst Hussel, Berlin: Verlag Haucke & Schmechel, 2008.

Auszeichnungen

Meyer-Wehlack ist Mitglied des P.E.N. und der Berliner Akademie der Künste.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wehlack — bezeichnet einen deutschen Schriftsteller, Hörspiel und Drehbuchautor, siehe Benno Meyer Wehlack ein Dorf in Polen, in der Wojewodschaft Ermland Masuren, siehe Skierki (Barciany) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Un …   Deutsch Wikipedia

  • Meyer — Verteilung des Namens Meyer in Deutschland (2005) Meyer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Meyer ist eine Form von Meier. Varianten, Bedeutung und Verbreitung siehe dort. Bekannte Namen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutschsprachiger Schriftsteller/M — Hinweis: Die Umlaute ä, ö, ü werden wie die einfachen Vokale a, o, u eingeordnet, der Buchstabe ß wie ss. Dagegen werden ae, oe, ue unabhängig von der Aussprache immer als zwei Buchstaben behandelt Deutschsprachige Schriftsteller: A B C D E …   Deutsch Wikipedia

  • Marcus Behmer — Marcus Michael Douglas Behmer (* 1. Oktober 1879 in Weimar; † 12. September 1958 in Berlin) war ein deutscher Schrift und Buchkünstler, Illustrator, Graphiker und Maler. Marcus Behmer 1947 (Zeichnung von Dorothea Werner) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mes–Mez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 17. Jänner — Der 17. Januar (in Österreich und Südtirol: 17. Jänner) ist der 17. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 348 Tage (in Schaltjahren 349 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • Hörspiel des Jahres — Das Hörspiel des Monats ist ein Hörspielpreis, der seit 1977 von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste in Bensheim vergeben wird. Die Auswahl trifft eine jährlich wechselnde Jury. Sie wählt aus monatlich etwa zehn bis zwölf Hörspiel… …   Deutsch Wikipedia

  • Hörspielführer — Reclams Hörspielführer ist ein vergriffenes Nachschlagewerk, das 1969 von Heinz Schwitzke und Werner Klippert herausgegeben wurde. Es beschäftigt sich mit dem Hörspiel und seinen Autoren. Inhaltsverzeichnis 1 Einmalige Auflage 2 Hörspielkanon 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Vrkljan — Irena Vrkljan (* 21. August 1930 in Belgrad) ist eine kroatisch deutsche Schriftstellerin. Irena Vrkljan ist in Zagreb aufgewachsen. In den 1950er Jahren machte sie zahlreiche Veröffentlichungen im ehemaligen Jugoslawien. Sie arbeitete auch für… …   Deutsch Wikipedia

  • 1928 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | ► ◄◄ | ◄ | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 |… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”