Benno Werlen

Benno Werlen (* 10. Oktober 1952 in Münster, Kanton Wallis) ist ein Schweizer Geograph. Er ist Professor für Sozialgeographie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Werlen studierte Geographie, Ethnologie, Soziologie und Volkswirtschaft an der Universität Freiburg (Schweiz) und schloss 1980 mit der „licence Faculté des Lettres“ ab. Danach war er wissenschaftlicher Assistent in Kiel (bei Dietrich Bartels), Freiburg (bei Jean-Luc Piveteau) und Zürich (bei Albert Leemann) und Oberassistent an der Universität Zürich. 1994 wurde er dort habilitiert. 1996 wurde er von der Friedrich-Schiller-Universität Jena berufen, wo er seit 1998 Lehrstuhlinhaber für Sozialgeographie ist.[1]

Werlen war Gastprofessor an den Universitäten Salzburg (1995/1996) und Genf (2005), und war für Forschungsaufenthalte in Cambridge, an der London School of Economics und an der University of California at Los Angeles.[2]

Forschungsschwerpunkte

Werlens Forschungsschwerpunkte sind nach eigenen Angaben die Theorie und Empirie handlungszentrierter Geographie, alltägliche Regionalisierungen, Geographien der Macht, Kommunikation und sozial-kultureller Repräsentation und Regionalismus/Nationalismus.[1]

Publikationen (Auswahl)

  • Sozialgeographie. Eine Einführung. UTB 1911, Haupt Verlag, Bern 2008 (3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage)
  • Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen, Band 3: Ausgangspunkte und Befunde empirischer Forschung. Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2007
  • Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen, Band 2: Globalisierung, Region und Regionalisierung. Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2007
  • zusammen mit P. Weichhart und C. Weiske: Identity and Image. Das Beispiel Eisenhüttenstadt. Abhandlungen zur Geographie und Regionalforschung 9. Institut für Geographie und Regionalforschung, Wien 2006
  • Society, Action and Space: An Alternative Human Geography. Routledge, London 1992, ISBN 0415069661

Literatur

  • Peter Meusburger (Hrsg.): Handlungszentrierte Sozialgeographie: Benno Werlens Entwurf in kritischer Diskussion (Erdkundliches Wissen). Franz Steiner Verlag, Stuttgart 1999, 268 Seiten, ISBN 3-515-07613-1

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Profil von Benno Werlen, Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät der Uni Jena.
  2. Biographie von Benno Werlen, Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät der Uni Jena.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werlen — ist der Familienname folgender Personen: Benno Werlen (* 1952), Schweizer Geograph und Professor für Sozialgeographie Martin Werlen (* 1962), Abt des Klosters Einsiedeln in der Schweiz Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialgeograf — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Sozialgeographie (auch Sozialgeografie) sieht sich selbst als… …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialgeografie — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Sozialgeographie (auch Sozialgeografie) sieht sich selbst als… …   Deutsch Wikipedia

  • Sozialgeograph — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Sozialgeographie (auch Sozialgeografie) sieht sich selbst als… …   Deutsch Wikipedia

  • Soziogeographie — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Die Sozialgeographie (auch Sozialgeografie) sieht sich selbst als… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthropogeografie — Die Humangeographie, auch Anthropogeographie (gr. anthropo von ἄνθρωπος = „Mensch“), Kulturgeographie (konträr zu Naturgeographie) oder Wirtschafts und Sozialgeographie genannt, ist neben der Physischen Geographie der zweite große Teilbereich der …   Deutsch Wikipedia

  • Anthropogeographie — Die Humangeographie, auch Anthropogeographie (gr. anthropo von ἄνθρωπος = „Mensch“), Kulturgeographie (konträr zu Naturgeographie) oder Wirtschafts und Sozialgeographie genannt, ist neben der Physischen Geographie der zweite große Teilbereich der …   Deutsch Wikipedia

  • Anthropogeographisch — Die Humangeographie, auch Anthropogeographie (gr. anthropo von ἄνθρωπος = „Mensch“), Kulturgeographie (konträr zu Naturgeographie) oder Wirtschafts und Sozialgeographie genannt, ist neben der Physischen Geographie der zweite große Teilbereich der …   Deutsch Wikipedia

  • Humangeografie — Die Humangeographie, auch Anthropogeographie (gr. anthropo von ἄνθρωπος = „Mensch“), Kulturgeographie (konträr zu Naturgeographie) oder Wirtschafts und Sozialgeographie genannt, ist neben der Physischen Geographie der zweite große Teilbereich der …   Deutsch Wikipedia

  • Humangeograph — Die Humangeographie, auch Anthropogeographie (gr. anthropo von ἄνθρωπος = „Mensch“), Kulturgeographie (konträr zu Naturgeographie) oder Wirtschafts und Sozialgeographie genannt, ist neben der Physischen Geographie der zweite große Teilbereich der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”