Benny Henderson Jr
Benny Henderson junior
[[Datei:|200px]]
Daten
Geburtsname Benedict Henderson junior
Kampfname(n) {{{ringname}}}
Gewichtsklasse Schwergewicht
Nationalität US-amerikanisch
Geburtstag 20. Juli 1975
Geburtsort Odessa (Texas)
Todestag
Todesort
Stil Linksauslage
Größe 1,80 m
Reichweite
Kampfstatistik
Kämpfe 2
Siege 2
K.-o.-Siege 2
Niederlagen 0
Unentschieden
Keine Wertung

„Big Dog“ Benny Henderson junior (* 20. Juli 1975 in Odessa, Texas) ist ein US-amerikanischer Schwergewichtsboxer und Boxsportreporter.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Benny Henderson junior ist der einzige Sohn einer Farmerfamilie aus Texas. Schon früh beschäftigte sich der US-Amerikaner mit dem Boxsport in den USA. In der High School wurde er jedoch aufgrund seines hohen Übergewichts von der Boxmannschaft der Schule nicht aufgenommen. Nachdem er die High School in Overton abgeschlossen hatte, fand er zwischenzeitig keinen Arbeitsplatz und geriet in die Kreise der Alkoholiker. Nachdem er jedoch den Bezug zur Orthodoxen Kirche fand, beendete er mit einer Entziehungskur seine Alkoholsucht und beschäftigte sich fortan mit dem US-amerikanischen Profiboxsport. Heute ist er Gründer eines berühmten Internet-Boxsportarchivs. Zudem leitet er eine Werbeagentur in Texas und ist freier Journalist. Am 4. Februar 2006 startete Benny Henderson junior seine lang ersehnte Boxkarriere im Schwergewicht.

Profikarriere

Am 4. Februar 2006 begann Hendersons Boxkarriere mit einem Kampf gegen Ron Collins in Russellville (Arkansas). Nach nur einer Minute und 33 Sekunden schlug der schwergewichtige Henderson seinen Gegner KO.

Am 18. März 2006 stieg Benny Henderson im Titelkampf um den „Arkansas Superheavyweight Title“ in den Ring. Sein Gegner Kenneth Knuckles (141 kg) bestritt erst seinen Debütkampf. Die beiden Boxer brachten ein Gesamtgewicht von über 300 Kilo auf die Waage, wobei Henderson mit 163 kg den Hauptanteil dieser Masse stellte. Nach nur 45 Sekunden war der Kampf vorbei, da Henderson seinen Gegner mit mehreren rechten Haken zu Boden streckte. Der zweite Sieg im zweiten Kampf in der „Heavyweight Slugout 2“ genannten Veranstaltung in Fort Smith (Arkansas) brachte Benny Henderson junior den Titelgewinn.

Presse

Durch seine Arbeit als freier Journalist machte sich Benny Henderson junio in der US-amerikanischen Profiboxwelt einen Namen. Heute zählen unter anderem Eric Esch, Lennox Lewis, Mike Tyson, Don King und Lamon Brewster zu seinem Freundeskreis. Letzterer gab ihm den Spitznamen „Big Dog“. Er berichtet inzwischen auch aus Deutschland für sein Internet-Boxarchiv über die Kämpfe von Wladimir Klitschko oder Nikolai Walujew.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henderson, Fletcher — ▪ American musician in full  Fletcher Hamilton Henderson, Jr.,  original name  James Fletcher Henderson,  byname  Smack  born Dec. 18, 1897, Cuthbert, Ga., U.S. died Dec. 29, 1952, New York, N.Y.  American musical arranger, bandleader, and… …   Universalium

  • Benny Urquidez — Infobox Boxer name=Benny Urquidez realname=Benny Urquidez nickname=The Jet weight=Lightweight, Super Lightweight, Welterweight nationality=American height=5ft 7in birth place=California birth date=June 20, 1952 home=Los Angeles style=Kickboxing… …   Wikipedia

  • Fletcher Henderson — Infobox musical artist Name = Fletcher Henderson Img capt = Img size = Landscape = Background = Birth name = Fletcher Hamilton Henderson, Jr. Alias = Smack Born = birth date|1897|12|18|mf=y Cuthber, Georgia, U.S. Died = death date and… …   Wikipedia

  • Fletcher Henderson — James Fletcher „Smack“ Henderson, Jr. (* 18. Dezember 1897 in Cuthbert, Georgia; † 28. Dezember 1952 in New York City) war ein US amerikanischer (Jazz )Pianist, Bandleader und Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Bekannte Titel (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Grover Washington, Jr. — Grover Washington, Jr. (December 12, 1943 ndash; December 17, 1999) [http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg sql=11:gzfuxqtgldhe T1 allmusic Biography] ] was an American jazz funk / soul jazz saxophonist. Along with John Klemmer, George Benson,… …   Wikipedia

  • Tommy Morrison — Pour les articles homonymes, voir Morrison. Tommy Morrison Tommy Morrison au Chiller Theatre le 30 avril 2011 …   Wikipédia en Français

  • Butterbean — Eric Esch [[Datei:|200px]] Daten Geburtsname Eric Scott Esch Kampfname(n) Butterbean Gewichtsklasse Schwergewicht …   Deutsch Wikipedia

  • John Duddy — This article is about John Duddy, the Irish boxer. For the Scottish murderer, see Massacre of Braybrook Street. For the man shot dead on Bloody Sunday in Derry, see Bloody Sunday (1972). Infobox Boxer name= John Duddy realname= John Francis Duddy …   Wikipedia

  • Eric Esch — Daten Geburtsname …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzmusiker (Tabelle) — Die Tabelle enthält ca. 500 der bekanntesten und wichtigsten Jazzmusiker von den Anfängen bis heute. Die Tabelle ist nach dem Künstlernamen sortiert, aber auch anders sortierbar und ermöglicht damit eine chronologische Übersicht oder eine… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”