Benny Vansteelant

Benny Vansteelant (* 19. November 1976 in Torhout in Westflandern; † 14. September 2007 in Roeselare) war ein belgischer Duathlet.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Zwischen 1997 und 2007 errang er neun Mal den Weltmeistertitel und wurde fünf Mal Europameister.

Am 8. September 2007 wurde Benny Vansteelant beim Radtraining in Hooglede von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Nach einer Operation schien Vansteelant außer Lebensgefahr, erlag sechs Tage später im Krankenhaus von Roeselare jedoch den Folgen des Unfalls.

Sein sechs Jahre jüngerer Bruder Joerie zählt mittlerweile ebenfalls zur Duathlon-Weltspitze.

Sportliche Erfolge

Datum/Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
2007-06-17 1. Rang ETU European Duathlon Championship SchottlandSchottland Edinburgh 01:56:26 Benny Vansteelant holte sich bereits das fünfte mal den Titel des Duathlon-Europameisters (10 km Laufen, 40 km Radfahren und 5 km Laufen).[1]
2005 1. Rang ITU Duathlon Long Distance World Championship ItalienItalien Barcis Duathlon-Weltmeister [2]
2004 1. Rang ITU Duathlon World Championship BelgienBelgien Geel Sieg und Weltmeistertitel
2003 1. Rang ETU European Duathlon Championship ItalienItalien Varallo 01:50:07 Duathlon-Europameister im norditalienischen Varallo Sesia
2003 1. Rang ITU Duathlon World Championship SchweizSchweiz Affoltern Sieg und Weltmeistertitel
2002-05-25 1. Rang ETU European Duathlon Championship DeutschlandDeutschland Zeitz 01:50:39,00 Duathlon-Europameister
2001-09-16 1. Rang ITU Duathlon World Championship ItalienItalien Rimini 01:47:11 Sieg und Weltmeistertitel
2001 1. Rang ETU European Duathlon Championship PortugalPortugal Mafra Duathlon-Europameister
2000 1. Rang ITU Duathlon World Championship FrankreichFrankreich Calais Duathlon-Weltmeister
1999 1. Rang ETU European Duathlon Championship OsterreichÖsterreich Blumau Duathlon-Europameister

Weltmeisterschaften

  • 1997 in Gernika: Junioren

Einzelnachweise

  1. Duathlon-EM: Morrison und Vansteelant siegen
  2. Duathlon Langdistanz WM Barcis/Italien

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benny Vansteelant — Benny Vansteelant, né le 19 novembre 1976 à Torhout et décédé le 14 septembre 2007 à Roeselare, est un athlète belge spécialiste du duathlon. Champion du monde juniors en 1997, Benny Vansteelant, athlète professionnel du Bloso, a décroché huit… …   Wikipédia en Français

  • Benny Vansteelant — (November 19, 1976 ndash; September 14, 2007) was a Belgian duathlete. He was the icon of its sport for the last decade. He was born in Torhout.On September 8 2007, Vansteelant was hit by a car during training. He suffered a broken leg, facial… …   Wikipedia

  • Benny Vansteelant — Saltar a navegación, búsqueda Benny Vansteelant (*19 de noviembre de 1976 †14 de septiembre de 2007), atleta belga. Fue una de las mejores figuras del duatlón en la última década. El 8 de septiembre del 2007, fue atropellado por un auto y sufrió… …   Wikipedia Español

  • Benny — ist eine Kurzform folgender männlicher Vornamen: Benedetto Benedikt Benjamin Benny ist der Vorname folgender Personen: Benny Andersson (* 1946), schwedischer Musiker, Komponist und Musikproduzent Benny Barnes (1934/1936 1985/1987), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Vansteelant — ist der Name folgender Personen: Benny Vansteelant (1976–2007), belgischer Duathlet Joerie Vansteelant (* 1982), belgischer Duathlet Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort be …   Deutsch Wikipedia

  • Joerie Vansteelant — (* 21. Juni 1982 in Torhout) ist ein belgischer Duathlet. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Sportliche Erfolge 3 Einzelnachweise 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Joeri Vansteelant — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Es fehlen...alle wesentlichen Infos zum Leben Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Joeri Vansteelant (* …   Deutsch Wikipedia

  • International Triathlon Union — Emma Moffatt – Triathlon Weltmeisterin auf der Kurzdistanz (2009, 2010) …   Deutsch Wikipedia

  • European Triathlon Union — Edith Niederfriniger – Triathlon Europameisterin auf der Langdistanz (2003) …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats du monde de duathlon longue distance —  Ne doit pas être confondu avec Championnats du monde de duathlon. Les Championnats du monde de duathlon longue distance se sont déroulés pour la première fois en 1997. Les courses du championnat d élite sont courus sur des distances… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”