Benoit Okolo Okonda

Benoit Okolo Okonda (* 2. Juni 1947 in Lodja) ist ein kongolesischer Philosoph und Professor für Philosophie an der Universität Kinshasa.

Leben

Okolo Okonda studierte an der Universität Lubumbashi Philosophie und absolvierte nach seiner Promotion ein zweijähriges Forschungsstudium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Wirken

Okolo ist einer prominentesten kongolesischen und afrikanischen Philosophen des 20. Jahrhunderts. Seine Theorie basiert auf Hermeneutik und Tradition. Okola begründete seine Theorie durch seine Rezeption Heideggers und Gadamers, die sich fast ausschließlich auf „Sein und Zeit“ und „Wahrheit und Methode“ beschränkte.

Publikationen

  • Tradition et Destin. Essai sur la philosophie herméneutique de Paul Ricoeur, Martin Heidegger et Hans-Georg Gadamer, Lubumbashi, 1979
  • Pour une philosophie de la culture et du développement. Recherches d'herméneutique et de praxis africaines, Kinshasa, Presses Universitaire du Zaïre, 1986

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benoit Okolo Okonda — Benoît Okolo Okonda Benoît Okolo Okonda est un enseignant et philosophe congolais, né à Lodja (République démocratique du Congo). Après les études de philosophie, de théologie et de langues et littératures africaines, il est docteur en… …   Wikipédia en Français

  • Benoît Okolo Okonda — est un enseignant et philosophe congolais, né à Lodja (République démocratique du Congo). Après les études de philosophie, de théologie et de langues et littératures africaines, il est docteur en philosophie (Université de Lubumbashi) et… …   Wikipédia en Français

  • Okolo okonda — Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie eingetragen. Dabei werden Artikel gelöscht, die nach Fristablauf sich als nicht relevant herausstellen oder kein akzeptables Niveau erreicht haben. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel …   Deutsch Wikipedia

  • CAT:ADM — Catégorie:Admissibilité à vérifier Raccourci [+] CAT:ADM Article principal : Wikipédia:Critères d admissibilité des articles …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”