Benoît Joachim
Benoît Joachim.jpg

Benoît Joachim (* 14. Januar 1976 in Foetz) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

Sportliche Karriere

Benoît Joachim begann seine Profikarriere 1999 beim Team US Postal Service Pro Cycling Team, dass danach unter dem Namen Discovery Channel Pro Cycling Team fuhr. Benoît Joachim war eines der wichtigsten „Arbeitspferde“ des Teams. Er fuhr bei der Spanien-Rundfahrt 2004 ins Rampenlicht. Als erster Luxemburger konnte er sich dort das Führungstrikot überstreifen und trug es zwei Tage.

Höhepunkt der Saison 2004 war Joachims Sieg bei der Zeitfahrmeisterschaft in Luxemburg, sein dritter Sieg in fünf Jahren.

Doping

2001 wurde bei Joachim ein erhöhter Nandrolonwert festgestellt[1]. Er wurde von seinem Team suspendiert. Auch die B-Probe bestätigte das Doping, doch wegen Schlampereien bei der Auswertung von der B-Probe konnte das Ergebnis nicht anerkannt werden. Joachim durfte wieder mit seinem Team fahren[2].

Familie

Der Halbbruder von Benoît Joachim, Aurélien, spielt in der luxemburgischen Fußballnationalmannschaft.

Politische Karriere

Bei den Luxemburgischen Parlamentswahlen 2009 tritt Benoît Joachim als DP-Kandidat im Bezirk Süden an.

Teams

1999

  • Postal Service

2000-2002

2003–2004

2005-2006

2007-2008

Ab 2009

Erfolge

1999
  • Etappensieger der Prutour
2000
  • Luxemburgischer Straßenmeister
2004
  • 1. Platz Luxemburgische Zeitfahrmeisterschaft
  • Träger des Goldenen Trikots bei der Vuelta a España 2004
2006
  • Luxemburgischer Zeitfahrmeister
2007
  • Luxemburgischer Straßenmeister

Einzelnachweise

  1. Der Spiegel: Doping im Team von Lance Armstrong
  2. Radsport-News.com: Petersen neuer Spitzenreiter - Ermittlungen gegen Joachim

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benoit Joachim — Benoît Joachim (* 14. Januar 1976 in Foetz) ist ein luxemburgischer Radrennfahrer. Sein Halbbruder Aurélien spielt in der luxemburgischen Fußballnationalmannschaft und bei den Amateuren von Alemannia Aachen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Benoit Joachim — Benoît Joachim Benoît Joachim …   Wikipédia en Français

  • Benoît Joachim — Benoît Joachim …   Wikipédia en Français

  • Benoît Joachim — Infobox Cyclist ridername = Benoît Joachim image caption = fullname = Benoît Joachim nickname = dateofbirth = birth date and age|1976|1|14 country = Luxembourg height = weight = currentteam = Astana discipline = Road role = Rider ridertype =… …   Wikipedia

  • Joachim I. — Joachim ist ein in Deutschland gebräuchlicher männlicher Vorname. Jochen und Achim werden häufig alternativ oder als Kurzform benutzt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Joachimsthal, Silber, Taler, Dollar, Uran 3 Namenstage …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim II. — Joachim ist ein in Deutschland gebräuchlicher männlicher Vorname. Jochen und Achim werden häufig alternativ oder als Kurzform benutzt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Joachimsthal, Silber, Taler, Dollar, Uran 3 Namenstage …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim — ist ein in Deutschland gebräuchlicher männlicher Vorname. Jochen und Achim werden häufig alternativ oder als Kurzform benutzt. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Joachimsthal, Silber, Taler, Dollar, Uran 3 Namenstage …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim (surname) — Joachim is a surname shared by a variety of notable people:Pronunciation: (wa keem ) or (jo akim) ??? * Otto Joachim (politician) (1770 ndash;1853), Danish politician and former Minister of State for Denmark * Joseph Joachim (1831 ndash;1907),… …   Wikipedia

  • Joachim — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Pour les articles homonymes, voir Saint Joachim et Saint Joachim. Joachim est un nom propre qui peut désigner  …   Wikipédia en Français

  • Joachim Meisner — Biographie Naissance 25 décembre 1933 à Breslau (actuellement Wrocław en Pologne) …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”