Bensemann

Walther Bensemann (* 13. Januar 1873 in Berlin; † 12. November 1934 in Montreux) war ein deutscher Fußballpionier.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bensemann war Jude und Sohn einer Bankiersfamilie. Während seines Aufenthalts in einer Privatschule in Montreux in der Schweiz kam er mit dem damals noch neuen Sport Fußball in Kontakt. Nachdem er nach Karlsruhe gezogen war, um dort sein Abitur am heutigen Bismarck-Gymnasium abzulegen, begann er, diesen Sport in Deutschland zu verbreiten.

Im September 1889 gründete er in Karlsruhe den International Football Club, den ersten Fußballverein in Süddeutschland. Er war an der Gründung des Karlsruher FV (1891) sowie der Karlsruher Kickers beteiligt. 1900 war er Mitgründer des Deutschen Fußball-Bundes und an der Gründung der Frankfurter Kickers, einem der Vorgängervereine von Eintracht Frankfurt beteiligt.

Bensemann sah im Fußball den Gedanken von Fair Play und Toleranz verwirklicht und betrachtete ihn als ein Mittel zur Völkerverständigung. Daher organisierte er zeitlebens Spiele zwischen Vereins- und Auswahlmannschaften aus verschiedenen Ländern. Erstmals gelang ihm dies 1893 mit einer Begegnung zwischen Auswahlmannschaften aus Lausanne und Süddeutschland. Ein Höhepunkt in diesen Bemühungen war die Organisation der fünf sogenannten Ur-Länderspiele. Diese Länderspiele deutscher Auswahlmannschaften, die nicht in der offiziellen Statistik des DFB geführt werden, fanden zwischen 1899 und 1901 gegen englische Teams statt.

1920 gründete er in Konstanz mit dem Kicker eine weitere Fußballzeitung Deutschlands. Noch unter seiner Leitung zog das Blatt über Stuttgart und Ludwigshafen nach Nürnberg, wo die Redaktion noch heute beheimatet ist.

Nach der Machtergreifung der NSDAP 1933 musste Bensemann aufgrund seines jüdischen Ursprungs in die Schweiz emigrieren, wo er mittellos und unbeachtet verstarb.

Walther-Bensemann-Preis

Die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur vergibt seit 2006 den Deutschen Fußball-Kulturpreis. Der Ehrenpreis trägt den Namen Walther Bensemanns und wird an verdienstvolle Personen des Fußballs vergeben. Erster Preisträger des Walther-Bensemann-Preises war Franz Beckenbauer.

Preisträger

Literatur

  • Bernd-M. Beyer: Der Mann, der den Fußball nach Deutschland brachte. Das Leben des Walther Bensemann. Ein biografischer Roman. Verlag Die Werkstatt, Göttingen 2003, ISBN 3-89533-408-1. 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walther Bensemann — 1896 Walther Bensemann (* 13. Januar 1873 in Berlin; † 12. November 1934 in Montreux, Schweiz) war einer der wichtigsten Pioniere des Fußballs in Deutschland. Er war ab 1889 Mitbegründer von mehreren Fußballvereinen im Süden des Kaiserreichs,… …   Deutsch Wikipedia

  • Walther Bensemann — (13 January 1873 ndash; 14 November, 1934) was a German pioneer of football and founder of the country s major sports publication, Kicker .Bensemann was born in Berlin, Brandenburg, as the son of a Jewish banker. During his time at private school …   Wikipedia

  • Walter Bensemann — Zu diesem Stichwort gibt es keinen Artikel. Möglicherweise ist „Walther Bensemann“ gemeint. Kategorie: Wikipedia:Falschschreibung …   Deutsch Wikipedia

  • Gründungsversammlung des Deutschen Fußball-Bunds — Restaurant Zum Mariengarten in Leipzig (um 1905) Die Gründungsversammlung des Deutschen Fußball Bunds fand als „I. Allgemeiner Deutscher Fußballtag“ am 28. Januar 1900 im Leipziger Restaurant Zum Mariengarten statt. Ziel dieser Veranstaltung war… …   Deutsch Wikipedia

  • Gründungsvereine des DFB — Wahrscheinlich 86 Vereine gründeten auf dem I. allgemeinen deutschen Fußballtag am 28. Januar 1900 im Leipziger Mariengarten den Deutschen Fußball Bund. Eine komplette Auflistung liefern zeitgenössische Quellen nicht[1]. Sie zu rekonstruieren,… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Akademie für Fußball-Kultur — Logo der Deutschen Akademie für Fußball Kultur Die Deutsche Akademie für Fußball Kultur hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zwischenraum zwischen dem sportlichen Aspekt des Fußballs und dem Feuilleton zu besetzen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Akademie für Fußballkultur — Die Deutsche Akademie für Fußball Kultur hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zwischenraum zwischen dem sportlichen Aspekt des Fußballs und dem Feuilleton zu besetzen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Mitglieder 3 Programm und Aufgabe 4… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nürnberg/Geschichte — Die Geschichte der Fußballabteilung des 1. FC Nürnberg beginnt mit der Vereinsgründung im Jahr 1900. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Von der Gründung zum deutschen Spitzenverein 1.1.1 Gründungsphase 1.1.2 Bezirksliga Nordbayern …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruher Fußball-Bund — Der Karlsruher Fußball Bund (KFB) war ein kurzlebiger lokaler Fußballverband in Karlsruhe. Er wurde 1899 gegründet und löste sich vermutlich bereits im Jahr darauf auf. Das Gründungsdatum des KFB ist unbekannt, ebenso die Mitgliedsvereine.… …   Deutsch Wikipedia

  • Süddeutsche Fußball-Union — Die Süd Westdeutsche Fußball Union (SWDFU), wenig später umbenannt in Süddeutsche Fußball Union (SDFU), war der erste regionale Fußballverband im süddeutschen Raum. Er war ein kurzlebiger Vorläufer des heutigen Süddeutschen Fußball Verbands (SFV) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”