Bent Tomtum
Bent Tomtum Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 6. Februar 1949
Geburtsort Vardal
Sterbedatum 15. Oktober 2001
Sterbeort Gjøvik
Karriere
Verein Vardal IL
Nationalkader seit 1967
Medaillenspiegel
NM-Medaillen 2 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
Norwegische MeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 1967 Voss Normalschanze
Silber 1967 Voss Großschanze
Gold 1968 Raufoss Normalschanze
Bronze 1973 Favang Normalschanze
Platzierungen
 Vierschanzentournee 4. (1967/68)
 

Bent Tomtum (* 6. Februar 1949 in Vardal; † 15. Oktober 2001 in Gjøvik) war ein norwegischer Skispringer.

Seine ersten Medaillen gewann Tomtum bei den Norwegischen Meisterschaften 1967 in Voss. Auf der Normalschanze gewann er Gold und auf der Großschanze die Silbermedaille.

Seine internationale Karriere begann er am 31. Dezember 1967 beim Auftaktspringen zur Vierschanzentournee 1967/68 in Oberstdorf. Er beendete das Springen auf dem 6. Platz. Beim Neujahrsspringen in Partenkirchen wurde er Vierter und in Innsbruck Fünfter. In Bischofshofen erreichte er nur einen 21. Platz. Am Ende stand er jedoch trotz dessen auf Platz Vier der Tournee-Gesamtwertung.

Bei den Norwegischen Meisterschaften 1968 in Raufoss konnte er den Erfolg auf der Normalschanze wiederholen und gewann erneut Gold. Bei den Olympischen Winterspielen 1968 und der damit auch ausgetragenen Nordischen Skiweltmeisterschaft in Grenoble erreichte er den 5. Platz auf der Großschanze.

Letztmalig trat er 1973 bei den Norwegischen Meisterschaften an, konnte jedoch nur noch die Bronzemedaille gewinnen und beendete anschließend seine aktive Wettkampfkarriere, nachdem er auch bei der Vierschanzentournee 1972/73 nur noch im hinteren Springerfeld landete.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bent Tomtum — (1949 2001) was a Norwegian ski jumper who competed from 1968 to 1973. He finished fifth in the individual large hill event at the 1968 Winter Olympics in Grenoble.Tomtum s best career finish was second in an individual normal hill event in West… …   Wikipedia

  • Bent Tomtum — (né le 6 février 1949 et mort le 15 octobre 2001) est un ancien sauteur à ski norvégien. Il termine cinquième à l épreuve du grand tremplin de Saut à ski aux jeux Olympiques de 1968. Palmarès Jeux Olympiques Épreuve / Édition …   Wikipédia en Français

  • Tomtum — Bent Tomtum Nation  Norwegen Geburtstag 6. Februar 1949 …   Deutsch Wikipedia

  • Bent (Vorname) — Bent ist ein dänischer männlicher Vorname, die heutige dänische Kurzform von Benedikt. Außer in Dänemark kommt der Name auch in Norwegen vor.[1][2] Varianten Bengt (schwedisch), Bendix Bekannte Namensträger Bent Christensen Arensøe (* 1967),… …   Deutsch Wikipedia

  • Vierschanzentournee 1967/68 — 16. Vierschanzentournee Sieger Tourneesieger …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Norwegischen Meister im Skispringen — Logo des Norges Skiforbund (Norwegischer Skiverband) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/To — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1968/Ski Nordisch — Olympische Winterspiele 1968 (Medaillenspiegel Ski Nordisch) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Schattenbergschanze — Schanzenanlage Erdinger Arena …   Deutsch Wikipedia

  • List of World War II topics (B) — # B 17 Flying Fortress (video game) # B 17 Flying Fortress # B 17, Queen of the Skies # B 24 Liberator # B 29 Superfortress # B Reactor # Błyskawica radiostation # Błyskawica submachine gun # Børge Mathiesen # BA 10 # BA 11 # BA 20 # BA 21 # BA… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”