Benthullen
Benthullen
Gemeinde Wardenburg
Koordinaten: 53° 2′ N, 8° 6′ O53.03758.09722222222228Koordinaten: 53° 2′ 15″ N, 8° 5′ 50″ O
Höhe: 8 m ü. NN
Einwohner: 593 (12. Nov. 2009)
Postleitzahl: 26203
Vorwahl: 04407

Benthullen ist ein Dorf der Gemeinde Wardenburg im Landkreis Oldenburg im nordwestlichen Niedersachsen.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Benthullen liegt im Nordwesten des Naturparks Wildeshauser Geest südlich der Stadt Oldenburg. Neben der Stadt Oldenburg im Norden ist der nächstgrößere Ort der Gemeinde Wardenburg die Ortschaft Sandkrug. Nördlich der Ortslage befindet sich das Benthullener Moor.

Geschichte

Das Dorf Benthullen gibt es seit 1934.

Noch 1933 war Benthullen ein Sumpfgebiet. Als erster Schritt zur Trockenlegung des Gebietes, in dem heute Benthullen liegt, wurden Gräben gezogen. Dies geschah durch den Freiwilligen Arbeitsdienst aus dem Saarland.

Der Meteorit Benthullen wurde zwischen 1944 und 1948 gefunden. Das Datum der Entdeckung kann nicht genau festgelegt werden, da die Angaben hierzu schwanken. Er ist mit 17,25 kg der größte Steinmeteorit Deutschlands. Er entstand vor 4,5 Milliarden Jahren und zählt zu den L-Chondriten der Gruppe 6.

Einwohnerentwicklung

Die Zahl der Einwohner hat in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen. Nach 1945 wuchs Benthullen durch den Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen.

Ende November 2009 lebten in Benthullen Ost und Benthullen West 593 Einwohner (Haupt- und Nebenwohnungen).[1]

Fußnoten

  1. Zahlen – Daten – Fakten. Gemeinde Wardenburg, abgerufen am 6. Juni 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benthullen (Meteorit) — Der Meteorit Benthullen ist der größte Steinmeteorit, der bisher in Deutschland gefunden wurde. Meteorit Benthullen, Oldenburg/Oldbg. Inhaltsverzeichnis 1 Klassifikation …   Deutsch Wikipedia

  • Charlottendorf West — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Westerholt (Wardenburg) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Wardenburg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Achternmeer — Gemeinde Wardenburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gewöhnlicher Chondrit — Der gewöhnliche Chondrit NWA 869 Gewöhnliche Chondrite sind die häufigsten Meteoriten. Sie enthalten kugelförmige Einschlüsse von Mineralen, die Chondren, die gewöhnlich aus Olivin und/oder Pyroxen bestehen. Die Chondren repräsentieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kirchen in der Landeskirche Oldenburg — Die Liste der Kirchen in der Landeskirche Oldenburg ist nach Kirchen, Orten, Kirchengemeinden und Kirchenkreisen sortierbar. Bild Kirche Ort Kirchengemeinde Kirchenkreis Bemerkungen Nikolaikirche Apen Apen Ammerland …   Deutsch Wikipedia

  • Meteorit Oldenburg — Der Meteorit Oldenburg (Offizieller Name Oldenburg (1930)[1], alias Bissel, alias Beverbruch) ist ein Steinmeteorit von 16,57 kg, der am 10. September 1930 um 14:15 Uhr in mindestens zwei großen Fragmenten bei den Dörfern Bissel (Gemeinde… …   Deutsch Wikipedia

  • Achternholt — ist ein Ort in der Gemeinde Wardenburg (Niedersachsen) und ein Teil des früheren Ortes Herbergen. Achternholt ist urkundlich abgeleitet von der hochdeutschen Bezeichnung „Hinter dem Holze“. Dieser Name verweist auf ausgedehnte Waldungen, die um… …   Deutsch Wikipedia

  • Astrup (Wardenburg) — Astrup Gemeinde Wardenburg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”