ABC/XYZ-Analyse

Die ABC/XYZ-Analyse ist ein Verfahren der Materialwirtschaft zur besseren Klassifizierung von Lagerbeständen in einem Unternehmen. Sie setzt sich zusammen aus der ABC-Analyse und der XYZ-Analyse. Eine Erweiterung stellt die Kubus-Analyse dar. Hierbei wird zusätzlich die zeitliche Komponente betrachtet (z.B. Umschlaghäufigkeit, Durchlaufzeit, Wiederbeschaffungszeit) und es entsteht ein Würfel mit 27 Feldern.

Inhaltsverzeichnis

Notwendigkeit

Die in vielen Unternehmen angewandte Klassifikation des Lagerbestandes anhand der ABC-Analyse unterteilt die Artikel meist nicht differenziert genug. Sie beurteilt lediglich die Artikel nach ihrem Anteil am Unternehmensumsatz. Daneben ist aber für die Lagerbewirtschaftung auch die Schwankung des Umsatzes eines Artikels ein relevanter Aspekt.

Die ABC/XYZ-Analyse vereint beide Instrumente und bietet somit eine leichtere Bewirtschaftung von Lagern.

Durchführung

In einem ersten Schritt sind beide Verfahren getrennt voneinander wie gewohnt durchzuführen. Jeder Artikel kann danach in eine von neun Kategorien eingeordnet werden.

A
Wertanteil 70-80 %
B
Wertanteil 15-20 %
C
Wertanteil 5-10 %
X
Dauerartikel
Y
Saisonartikel
Z
Sonderangebote

Die gelb markierten Kombinationen gelten in der Literatur als für Just-in-time-Produktion geeignet.[1]


ABC-Artikel

  • A-Artikel: Wertanteil von ca. 70-80 %
  • B-Artikel: Wertanteil von ca. 15-20 %
  • C-Artikel: Wertanteil von ca. 5-10 %

XYZ-Artikel

  • X-Artikel: Artikel mit einem Konstanten Bedarf > Hohe Vorhersagegenauigkeit
  • Y-Artikel: Artikel mit Schwankenden Bedarf > Mittlere Vorhersagegenauigkeit
  • Z-Artikel: Artikel mit Unregelmäßigen Bedarf > Geringe Vorhersagegenauigkeit

Interpretation

  • AX- und BX-Artikel haben einen hohen Wertanteil und sind gut zu prognostizieren, da sie einem gleichmäßigen Verbrauch unterliegen. Sie sind daher verhältnismäßig einfach zu steuern.
  • AZ- bzw. BZ-Artikel sind als problematisch anzusehen. Sie haben einen hohen Anteil am Umsatz, sind aber aufgrund ihres unregelmäßigen Bedarfs schwer steuerbar. Werden zu viel Artikel dieser Kategorie gelagert, dann steigen die Lagerhaltungskosten. Bei einer zu geringen Lagerung kann es zu Engpässen innerhalb der Produktion kommen.

Quellen

  1. Gerhard Sommerer: Unternehmenslogistik. Ausgewählte Instrumentarien zur Planung und Organisation logistischer Prozesse. München u. a. 1998, ISBN 3-446-19370-7, S. 165

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • XYZ-Analyse — Die XYZ Analyse ist ein Verfahren der Materialwirtschaft in der Betriebswirtschaftslehre, bei dem meist anhand von empirischen Erfahrungen, Ergebnisse von Stücklistenauflösungen oder durch die Ermittlung von variations bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • XYZ-Analyse — XYZ Analyse,   Betriebswirtschaftslehre: ABC Analyse …   Universal-Lexikon

  • Xyz-Analyse — Bei dieser Analyse handelt es sich um eine Anwendung aus dem Bereich der Materialwirtschaft. Während bei der ABC Analyse nach den erfolgreichsten Produkten gesucht wird, sucht man hier nach den Materialen, deren Verbrauch sich am leichtesten… …   Marketing Lexikon

  • ABC-Klassifikation — Die ABC Analyse (Programmstrukturanalyse) ist ein betriebswirtschaftliches Analyseverfahren. Sie teilt eine Menge von Objekten in die Klassen A, B und C auf, die nach absteigender Bedeutung geordnet sind. Eine typische ABC Analyse gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • ABC-Strategie — Die ABC Analyse (Programmstrukturanalyse) ist ein betriebswirtschaftliches Analyseverfahren. Sie teilt eine Menge von Objekten in die Klassen A, B und C auf, die nach absteigender Bedeutung geordnet sind. Eine typische ABC Analyse gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • ABC-Analyse — Die ABC Analyse (Programmstrukturanalyse) ist ein betriebswirtschaftliches Analyseverfahren. Sie teilt eine Menge von Objekten in die Klassen A, B und C auf, die nach absteigender Bedeutung geordnet sind. Eine typische ABC Analyse gibt… …   Deutsch Wikipedia

  • ABC-Analyse — ABC Analyse,   Betriebswirtschaftslehre: Auswahlverfahren zur Steuerung wirtschaftlicher Aktivitäten auf diejenigen Bereiche hin, die für das Unternehmen besonders bedeutsam sind; Anwendung v. a. bei der Umsatz oder Verbrauchswertanalyse von… …   Universal-Lexikon

  • RSU-Analyse — Die XYZ Analyse ist ein Verfahren der Materialwirtschaft in der Betriebswirtschaftslehre, bei dem meist anhand von empirischen Erfahrungen, Ergebnisse von Stücklistenauflösungen oder durch die Ermittlung von variations bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • RSU-Analyse — XYZ Analyse. In Anlehnung an die ⇡ ABC Analyse entwickeltes Verfahren zur Klassifizierung von Lagerartikeln. Klassifizierungskriterium ist die Verbrauchsstruktur. Es ergibt sich eine Dreiteilung des Artikelstamms in R (regelmäßiger Verbrauch), S… …   Lexikon der Economics

  • GMK-Analyse — Die GMK Analyse ist eine Methode der Material und Lagerwirtschaft um bestimmte Objekte nach deren Volumen zu klassifizieren. Ziel ist die Analyse und Optimierung von Lager , Umschlag und Transportkapazitäten. Grundsätzlich unterscheidet man in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”