Benue (Bundesstaat)
Benue
Nigeria-karte-politisch-benue.png
Basisdaten
Hauptstadt: Makurdi
gegründet: 3. Februar 1976
Gouverneur: George Akume
ISO 3166-2: NG-BE
Fläche
Fläche: 34.059 km²
Rang in Nigeria: 11
Bevölkerung
Einwohner: 5.181.652 (2005)
Bevölkerungsdichte: 152 Einw./km² (2005)
Rang in Nigeria: 7

Benue ist ein Bundesstaat Nigerias mit der Hauptstadt Makurdi, die mit 292.664 Einw. (2005) auch größte Stadt ist.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Bundesstaat liegt im Südosten des Landes und grenzt im Norden an den Bundesstaat Nassarawa, im Südwesten an die Bundesstaaten Ebonyi und Enugu, im Südosten an den Bundesstaat Cross River und Kamerun, im Westen an den Bundesstaat Kogi und im Osten an den Bundesstaat Taraba.

Geschichte

Der Bundesstaat wurde am 3. Februar 1976 aus einem Teil des früheren Bundesstaates "Benue-Plateau" gebildet. Erster Gouverneur war zwischen März 1976 und Juli 1978 Abdullahi Shelleng. Gegenwärtiger Gouverneur ist seit 29. Mai 1999 George Akume.

Liste der Gouverneure und Administratoren

  • Abdullahi Shelleng (Gouverneur 1976–1978)
  • Bayo Lawal (Gouverneur 1978–1979)
  • Aper Aku (Gouverneur 1979–1983)
  • John Kpera (Gouverneur 1984–1985)
  • David Jang (Gouverneur 1985–1986)
  • Yohanna Madaki (Gouverneur 1986)
  • Ishaya Bakul (Gouverneur 1986–1987)
  • Idris Garba (Gouverneur 1987)
  • Fidelis Makka (Gouverneur 1987–1992)
  • Moses Adesu (Gouverneur 1992–1993)
  • J. O. Obademi (Administrator 1993–1996)
  • Dominic Oneya (Administrator 1996–1998)
  • Joseph Adeusi (Administrator 1998–1999)

Verwaltung

Der Staat gliedert sich in 23 Local Government Areas. Diese sind: Agatu, Apa, Apo, Bukuru, Gboko, Guma, Gwer East, Gwer West, Katsina-Ala, Konshisha, Kwande, Logo, Makurdi, Obi, Ogbadibo, Ohimini, Oju, Opkokwu, Oturpko, Tarka, Ukum, Ushongo und Vandeikya.

Wirtschaft

Hauptwirtschaftszweig in Benue ist die Landwirtschaft. Es werden Yams, Reis, Bohnen, Maniok, Kartoffeln, Mais, Sojabohnen, Sorghum und Hirse angebaut. Der Bundesstaat ist mit einem Anteil von 70 Prozent der größte Produzent von Sojabohnen in Nigeria.

Benue ist auch reich an Bodenschätzen. Dazu gehören: Kalkstein, Gips, Anhydrid, Kaolin, Erdgas, Salz, Erdöl, Zink, Bariumsulfat, Lehm, Kohle, Calcit und Magnetit. Von diesen Rohstoffen werden nur Kalkstein und Kaolin kommerziell genutzt.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benue — Bẹnu|e,   1) französisch Bénoué [benu e], linker und größter Nebenfluss des Niger in Westafrika, etwa 1 400 km lang; entspringt auf dem Hochland von Adamaua (Kamerun) und mündet bei Lokoja (Nigeria). 900 km seines Laufes sind bei hohem… …   Universal-Lexikon

  • Plateau (Bundesstaat) — Plateau Basisdaten Hauptstadt: Jos gegründet: 3. Februar 1976 Gouvern …   Deutsch Wikipedia

  • Imo (Bundesstaat) — Imo Basisdaten Hauptstadt: Owerri gegründet: 3. Februar 1976 Gouverneur …   Deutsch Wikipedia

  • Enugu (Bundesstaat) — Enugu Basisdaten Hauptstadt: Enugu gegründet: 27. August 1991 …   Deutsch Wikipedia

  • Cross River (Bundesstaat) — Cross River Basisdaten Hauptstadt: Calabar gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Kogi (Bundesstaat) — Kogi Basisdaten Hauptstadt: Lokoja größte Stadt: Okene …   Deutsch Wikipedia

  • Gombe (Bundesstaat) — Gombe Basisdaten Hauptstadt: Gombe gegründet: 1. Oktober 1996 …   Deutsch Wikipedia

  • Kaduna (Bundesstaat) — Kaduna Basisdaten Hauptstadt: Kaduna gegründet: 27. Mai 1967 …   Deutsch Wikipedia

  • Delta (Bundesstaat) — Delta Basisdaten Hauptstadt: Asaba größte Stadt: Warri …   Deutsch Wikipedia

  • Katsina (Bundesstaat) — Katsina Basisdaten Hauptstadt: Katsina gegründet: 23. September …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”