Benutzerverwaltung

Benutzerverwaltung bezeichnet die Arbeiten, die ein Administrator eines EDV-Systems erledigen muss, damit die Benutzer des von ihm betreuten Systems genau die Arbeiten erledigen können, die sie machen sollen und alles andere nicht machen können.

Diese Tätigkeiten können auch als Provisioning bezeichnet werden, werden allerdings oft nur als Tagesarbeit des Helpdesks oder des System-Administrators betrachtet.

Die Kernaufgaben umfassen u. a.:

  • Benutzernamen vergeben, dabei ein
    • Benutzerkonto eröffnen
    • Initiales Passwort vergeben, und möglichst geheim dem Benutzer mitteilen
    • Rechte auf die Anwendungen zu vergeben, die der Benutzer benötigt
  • Änderungen vorzunehmen an
    • Namen (Heirat etc.)
    • Passwort (wenn der Benutzer es nicht mehr weiß)
    • Zugriff (mehr / weniger / keine Rechte)
  • Stilllegen des Benutzerkontos
  • Löschen des Benutzerkontos

Als Benutzerverwaltung kann auch der ganze Komplex dieser Administration bezeichnet werden, wobei die Betrachtung als Prozess zum Identitätsmanagement führt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benutzermanagement — Benutzerverwaltung bezeichnet die Arbeiten, die ein Administrator eines EDV Systems erledigen muss, damit die Benutzer des von ihm betreuten Systems genau die Arbeiten erledigen können, die sie machen sollen und alles andere nicht machen können.… …   Deutsch Wikipedia

  • MPDS — Anlagenplanung in MPDS4 MPDS ist ein Software Paket für die 2 und 3 dimensionale Planung und Konstruktion großer Anlagen und Fabriken. Die Software wird durch die Firma CAD Schroer entwickelt und vertrieben. Die aktuelle Version 4.0 wurde im… …   Deutsch Wikipedia

  • WinCC — (Windows Control Center) ist ein PC basiertes Prozessvisualisierungssystem der Firma Siemens. Es wird als eigenständiges SCADA System oder als Mensch Maschine Schnittstelle für Prozessleitsysteme wie SIMATIC PCS7 oder Spectrum PowerCC eingesetzt …   Deutsch Wikipedia

  • Brewmaxx — ist ein Prozessleitsystem für den Einsatz in der Brauindustrie. Mit den Software Komponenten der brewmaxx Systemfamilie werden die unterschiedlichen Prozessstufen einer Brauerei automatisiert, gesteuert und überwacht. Aufgrund der strengen… …   Deutsch Wikipedia

  • Musterlösung für pädagogische schulische Netze — Die Musterlösung des Landes Baden Württemberg für pädagogische schulische Netze ist eine vorkonfigurierte Netzwerklösung, die speziell für die Anforderungen in Schulen entwickelt wurde. Die Musterlösung gibt es als Komplettpaket für die… …   Deutsch Wikipedia

  • NDAS — von chilliGreen Network Direct Attached Storage (NDAS) ist ein proprietäres System für Speichermedien (meist Festplatten), die ohne einen PC oder Server direkt an ein Netzwerk angeschlossen werden können und auf dem Zielsystem wie ein lokaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Network Direct Attached Storage — NDAS von chilliGreen Network Direct Attached Storage (NDAS) ist ein proprietäres System zur Anbindung externer Speichermedien wie Festplatten, Flash Speicher oder Bandlaufwerke an ein Netzwerk. Die Patente für NDAS hält die amerikanische Firma… …   Deutsch Wikipedia

  • System/38 — ist ein Computer der Firma IBM. Das System wurde 1978 angekündigt und erstmals August 1979 ausgeliefert. Das System wurde im IBM Labor in Rochester als Mehrbenutzer und Multithreadsystem für kommerzielle oder kaufmännische Anwendungen entwickelt… …   Deutsch Wikipedia

  • AUGIAS-Archiv — ist ein Programm zur Verwaltung professionell geführter Archive, das zunächst von Gerhard A. Auer und Karl Theo Heil entwickelt wurde. Das Programm wird von einem großen Teil der Staats , Kommunal , Kirchen und Adelsarchive in Deutschland, der… …   Deutsch Wikipedia

  • AmigaOS — Basisdaten Entwickler Commodore International (1.0 3.1) Haage &am …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”