Benvenuto-Paul Friese

Benvenuto-Paul Friese (* 19. Juli 1928 in Steinhude/Hannover), gelernter Drogist, Kaufmann, ist ein rechtsextremer Politiker (DVU, DLVH). Vom 5. Mai 1992 bis 23. April 1996 war er Landtagsabgeordneter von Schleswig-Holstein, von 1992 bis 1993 und erneut von 1995 bis 1996 für die DVU, dazwischen von 1993 bis 1995 für die DLVH.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friese (Familienname) — Friese oder Friesé ist der Familienname folgender Personen: Benvenuto Paul Friese (* 1928), deutscher Politiker (DVU, DLVH) Christian Peter Friese (1948–1970), Todesopfer an der Berliner Mauer Claude Friese Greene (geboren als Claude Harrison… …   Deutsch Wikipedia

  • Benvenuto — ist ein männlicher Vorname, der auch als Familienname vorkommt. Der Name ist italienischen Ursprungs und bedeutet so viel wie Willkommen. Inhaltsverzeichnis 1 Namenstag 2 Varianten 3 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • DLVH — Die Deutsche Liga für Volk und Heimat (Kurzbezeichnung: DLVH) ist eine rechtsextreme[1] politische Organisation in Deutschland, die vereinzelt zu Landtags und Kommunalwahlen antritt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Die Partei Ära 1.2 Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (13. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 13. Wahlperiode (5. Mai 1992 bis 23. April 1996). Präsidium Präsidentin: Ute Erdsiek Rave (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Eberhard Dall’Asta (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

  • DVU Schleswig-Holstein — ist der Landesverband der als rechtsextrem eingestuften Partei Deutsche Volksunion (DVU) in Schleswig Holstein. Von 1992 bis 1996 war sie im dortigen Landtag vertreten, jedoch zerfiel die Landtagsfraktion nach bereits einem Jahr. Nachdem 1996 der …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Liga für Volk und Heimat — Die Deutsche Liga für Volk und Heimat (Kurzbezeichnung: DLVH) ist eine rechtsextreme[1] politische Organisation in Deutschland, die vereinzelt zu Landtags und Kommunalwahlen antritt. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Die Partei Ära 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (13. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 13. Wahlperiode (5. Mai 1992 bis 23. April 1996). Präsidium Präsidentin: Ute Erdsiek Rave (SPD) Erster Vizepräsident: Dr. Eberhard Dall’Asta (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”