Benyowszky

Moritz August Graf von Benyowszky (* 1741 in Verbó, Komitat Neutra; † 23. Mai 1786 auf Madagaskar) war ein ungarnstämmiger Offizier und Abenteurer in österreichischen und französischen Diensten.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Benyowszky diente bis 1758 in der kaiserlichen Armee als Leutnant im Siebenjährigen Krieg und ging dann auf Reisen. Er wandte sich nach Polen, trat dort der Konföderation gegen die Russen bei und wurde Oberst, Befehlshaber der Kavallerie und Generalquartiermeister. Von den Russen wurde er 1769 gefangengenommen und 1770 nach Kamtschatka verbannt. Dort machte er sich nützlich, indem er den Bau eines Schulhauses veranlasste und auch für den weiteren Ausbau des Südens der Halbinsel sorgte. Hierfür erlangte er seine Freiheit und die Hand der Tochter des Gouverneurs.

Im Mai 1771 entfloh Benyowszky mit 96 Mitgefangenen und seiner Gattin sowie einer Beute von 1,5 Millionen Piaster, die er aus der Festung Bolscherjezk entwendet hatte. Er ging nach Formosa und dann nach Macao, wo viele seiner Genossen starben, unter ihnen auch seine Frau.

Benyowszky verdingte sich auf einem französischen Schiff, kam so nach Frankreich und erhielt dort ein Infanterieregiment. Später gab man ihm den Auftrag, auf Madagaskar eine Niederlassung zu gründen. 1774 begründete er Foul-Point. Er konnte das Vertrauen mehrerer Stämme erringen, die ihn 1776 zu ihrem König ernannten. Er kehrte nach Europa zurück, um weitere Unterstützung für die Kolonie zu erhalten, doch wies man ihn in Frankreich ab. Daraufhin ging Benyowszky wieder in österreichische Dienste. 1783 suchte er dann in England und Baltimore Unterstützung für eine Expedition nach Madagaskar und reiste im Oktober 1784 dahin ab.

Nach Madagaskar zurückgekehrt begann er 1785 Feindseligkeiten gegen die Franzosen, woraufhin die Regierung Truppen von Mauritius aus hinschickte. In einem Gefecht mit diesen am 23. Mai 1786 wurde er tödlich verwundet.

Werke

  • Nicholson (Hg.): Autobiographie. 2 Bde. London (1790)

Literatur

  • Theodor Heuss: Der Kaiser von Madagaskar, in: Ders.: Schattenbeschwörung. Randfiguren der Geschichte. Wunderlich, Stuttgart/Tübingen 1947; Klöpfer und Meyer, Tübingen 1999, ISBN 3-931402-52-5

Wirkung

Luise Mühlbach hat dem abenteuerlichen Leben Benyowszkys einen vierbändigen Roman gewidmet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benyowszky — (auch Benjowski), Mor. Aug., Graf von, Abenteurer, geb. 1741 in Verbo (Ungarn), in Ungarn, Polen, Kamtschatka, Madagaskar tätig, starb hier 23. Mai 1786. Selbstbiographie (deutsch 1791). Drama von Kotzebue (1795), Roman von Luise Mühlbach (4 Bde …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Moritz August Graf von Benyowszky — (* 1741 in Verbó, Komitat Neutra; † 23. Mai 1786 auf Madagaskar) war ein ungarnstämmiger Offizier und Abenteurer in österreichischen und französischen Diensten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Moritz August von Benyowszky — Moritz August Graf von Benyowszky (* 1741 in Verbó, Komitat Neutra; † 23. Mai 1786 auf Madagaskar) war ein ungarnstämmiger Offizier und Abenteurer in österreichischen und französischen Diensten. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Maurice-Auguste de Beniowski — Móric Beňovský Móric Beňovský Móric Benyovszky[1] (né en 20 September 1746 à Vrbové comme Móritz Benyovszky mort le 23 mai 1786) était un noble Slova …   Wikipédia en Français

  • Maurice Auguste de Benyowsky — Móric Beňovský Móric Beňovský Móric Benyovszky[1] (né en 20 September 1746 à Vrbové comme Móritz Benyovszky mort le 23 mai 1786) était un noble Slova …   Wikipédia en Français

  • Moric Benovsky — Móric Beňovský Móric Beňovský Móric Benyovszky[1] (né en 20 September 1746 à Vrbové comme Móritz Benyovszky mort le 23 mai 1786) était un noble Slova …   Wikipédia en Français

  • Móric Beňovský — 49° 11′ 11″ N 18° 29′ 30″ E / 49.1864, 18.4917 …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Ben — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Militärs/B — Militärpersonen   A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Бениовский, Мориц Август — (называвший себя то графом, то бароном Анадар де Бенев) род. в 1741 г. в гор. Вербове и умер в 1786 г. на Мадагаскаре. Уроженец Венгрии, Б. получил прекрасное по тому времени образование, был знаком с морским делом и обладал необыкновенною… …   Большая биографическая энциклопедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”