Benzonitril
Strukturformel
Struktur von Benzonitril
Allgemeines
Name Benzonitril
Andere Namen
  • Benzoesäurenitril
  • Phenylcyanid
Summenformel C7H5N
CAS-Nummer 100-47-0
PubChem 7505
Kurzbeschreibung

farblose, angenehm nach Bittermandel riechende Flüssigkeit[1]

Eigenschaften
Molare Masse 103,12 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

1,01 g·cm−3 (20 °C)[2]

Schmelzpunkt

−13 °C[2]

Siedepunkt

191 °C[2]

Dampfdruck

72 Pa (20 °C)[2]

Löslichkeit

in Wasser: 10 g·l−1 (20 °C)[2]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [3]
07 – Achtung

Achtung

H- und P-Sätze H: 312-302
EUH: keine EUH-Sätze
P: ?
EU-Gefahrstoffkennzeichnung aus EU-Verordnung (EG) 1272/2008 (CLP) [3]
Gesundheitsschädlich
Gesundheits-
schädlich
(Xn)
R- und S-Sätze R: 21/22
S: (2)-23
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Benzonitril ist eine farblose, brennbare Flüssigkeit, die bittermandelartig riecht.

Das Molekül besteht aus einem sechsgliedrigen, aromatischen Ring, an den eine Nitrilgruppe gebunden ist. Es wird als chemischer Ausgangsstoff für Synthesen oder auch sehr selten als Lösungsmittel eingesetzt.

Verwendung

Durch katalytische Hydrierung (Reduktion) von Benzonitril entsteht das Benzylamin. Versetzt man Benzonitril allerdings mit starken wässrigen Säuren oder Basen, so hydrolysiert es über Benzamid zu Benzoesäure und Ammoniak.[4]

Sicherheitshinweise

Beim Verbrennen können blausäurehaltige Gase entstehen.[2]

Einzelnachweise

  1. Römpp Online - Version 3.5, 2009, Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  2. a b c d e f Eintrag zu Benzonitril in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 1.1.2008 (JavaScript erforderlich).
  3. a b Eintrag zu CAS-Nr. 100-47-0 im European chemical Substances Information System ESIS (ergänzender Eintrag)
  4. * Heinz G. O. Becker, Werner Berger, und Günter Domschke: Organikum. 22. Auflage. Wiley-VCH, 2004, ISBN 978-3-527-31148-4.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benzonitril — (Cyanphenyl, Phenylcyanür), C14H5N od. C12H5, C2N, bildet sich nach v. Fehling bei der Destillation von benzoësaurem Ammoniak, so wie bei der Einwirkung von Chlorbenzoyl auf Benzamid; ist ein farbloses Öl von angenehmem, bittermandelölähnlichem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Benzonitril — Ben|zo|ni|t|ril [↑ Benzo (1) u. ↑ Nitril] Syn.: Phenylcyanid: H5C6 CN; farblose, bittermandelähnlich riechende Fl., Sdp. 191 °C, die als Lsgm., haupts. aber zur Herst. von Benzoguanaminharzen gebraucht wird …   Universal-Lexikon

  • 2-Nitrobenzonitril — Nitrobenzonitrile Name 2 Nitrobenzonitril 3 Nitrobenzonitril 4 Nitrobenzonitril Andere Namen o Nitrobenzonitril m Nitrobenzonitril p Nitrobenzonitril Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • 3-Nitrobenzonitril — Nitrobenzonitrile Name 2 Nitrobenzonitril 3 Nitrobenzonitril 4 Nitrobenzonitril Andere Namen o Nitrobenzonitril m Nitrobenzonitril p Nitrobenzonitril Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • 4-Nitrobenzonitril — Nitrobenzonitrile Name 2 Nitrobenzonitril 3 Nitrobenzonitril 4 Nitrobenzonitril Andere Namen o Nitrobenzonitril m Nitrobenzonitril p Nitrobenzonitril Strukturformel …   Deutsch Wikipedia

  • Aprotisch — Unter einem Lösungsmittel (auch: Lösemittel) versteht man einen Stoff, der Gase, andere Flüssigkeiten oder Feststoffe lösen kann, ohne dass es dabei zu chemischen Reaktionen zwischen gelöstem Stoff und lösendem Stoff kommt. In der Regel werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Chemikalienliste — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Eluationsmittel — Unter einem Lösungsmittel (auch: Lösemittel) versteht man einen Stoff, der Gase, andere Flüssigkeiten oder Feststoffe lösen kann, ohne dass es dabei zu chemischen Reaktionen zwischen gelöstem Stoff und lösendem Stoff kommt. In der Regel werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste chemischer Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von chemischen Verbindungen — Die Chemikalienliste stellt eine alphabetisch sortierte Liste von Chemikalien dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Elemente sind fett gekennzeichnet, Stoffgruppen kursiv. Der Haupteintrag zu einer Chemikalie ist gleichzeitig der Name des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”