1. Lig 1988/89

1. Lig 1988/89

Erster und somit türkischer Meister in der Saison 1988/89 der 1. Lig wurde Fenerbahçe Istanbul.

Die 12. Meisterschaft die Fener gewann war eine eindrucksvolle Leistung, in 36 Spielen gab es 29 Siege, 6 Unentschieden und nur eine Niederlage. Mit 93 Punkten und einer Tordifferenz von +76 stellte Fenerbahçe Istanbul mit diesen Zahlen neue Rekorde.

In dieser Spielzeit stiegen drei Mannschaften in die 2. Liga ab. Die nächste Spielzeit wurde die Meisterschaft mit 18. Mannschaften ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Abschlusstabelle

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Fenerbahçe Istanbul 36 29 6 1 103:27 +76 93
2. Beşiktaş Istanbul 36 25 8 3 81:21 +60 83
3. Galatasaray Istanbul (M) 36 20 9 7 76:31 +45 69
4. Sarıyerspor 36 21 5 10 70:43 +27 68
5. Trabzonspor 36 19 7 10 59:38 +21 64
6. MKE Ankaragücü 36 17 9 10 53:41 +12 60
7. Boluspor 36 15 7 14 48:43 +5 52
8. Konyaspor (N) 36 14 4 18 43:59 −16 46
9. Bursaspor 36 12 8 16 42:53 −9 44
10. Sakaryaspor (P) 36 12 8 16 43:57 −14 44
11. Karşıyaka SK 36 11 10 15 50:54 −4 43
12. Malatyaspor 36 11 10 15 59:68 −9 43
13. Adanaspor (N) 36 11 9 16 53:56 −3 42
14. Adana Demirspor 36 12 6 18 51:73 −22 42
15. Altay Izmir 38 11 8 17 46:58 −12 41
16. Eskişehirspor 36 11 8 17 38:57 −19 41
17. Rizespor 36 9 8 19 36:65 −29 35
18. Kahramanmaraşspor (N) 36 4 11 21 22:71 −49 23
19. Samsunspor* 18 4 7 7 12:16 −4 19

(*) Am 20. Januar 1989 kam es zu einem Verkehrsunfall des Mannschaftsbuses von Samsunspor. Samsunspor verlor nach dem tragischen Unfall seinen Trainer und drei Spieler, viele der anderen Spieler verletzten sich. Es sollte die Hinfahrt zum Auswärtsspiel gegen Malatyaspor werden. Aufgrund dieses Ereignisses konnte die Mannschaft in der Rückrunde nicht antreten, deshalb entschied sich der türkische Fußballverband, Samsunspor für die Rückrunde nicht antreten zu lassen. Alle Spiele wurden mit 3:0 für den Gegner Samsunspors entschieden. Samsunspor wurde letzter stieg jedoch nicht ab.

Entscheidungen

Türkischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister: Fenerbahçe Istanbul
Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger: Beşiktaş Istanbul
Teilnahme am UEFA-Pokal: Galatasaray Istanbul
Absteiger der Saison 1988/89: Eskişehirspor, Rizespor, Kahramanmaraşspor

Torschützenkönig

Torschützenkönig der Saison 1988/89 wurde Aykut Kocaman (Fenerbahçe Istanbul). Er wurde zum ersten Mal mit 29 Toren Torschützenkönig.

Die Meistermannschaft von Fenerbahçe Istanbul

Toni Schumacher, Can Barhan, Murat Ismail Kartal, Nezihi Tosuncuk, Şenol Ustaömeroğlu, Sedat Karaoğlu, Taygun Erdem, Durmuş Ali Çolak, Oğuz Çetin, Şenol Çorlu, Serdar Şenkaya, Bilal Güven, Ergin Parlar, Müjdat Yetkiner, Hakan Tecimer, Turhan Sofoğlu, Önder Çakar, Rıdvan Dilmen, Aykut Kocaman, Hasan Vezir, Erdi Demir, Orhan Kapucu


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Turkcell Süper Lig — Voller Name Turkcell Süper Lig Abkürzung TSL Verband TFF …   Deutsch Wikipedia

  • Championnat de Turquie de football 1988-1989 — Infobox compétition sportive Turkiye 1.Lig 1988 1989 Édition 31e Participants 19 Promu(s) Konyaspor Adanaspor AS Kahramanmarassp …   Wikipédia en Français

  • Liste der Torschützenkönige der türkischen Süper Lig — Logo der Turkcell Süper Lig Die Liste der Torschützenkönige der Turkcell Süper Lig führt alle Torschützenkönige der Turkcell Süper Lig seit deren Gründung zur Saison 1959 auf. Des Weiteren werden die erfolgreichsten Spieler und erfolgreichsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Süper Lig 2007/08 — Die Turkcell Süper Lig 2007/08 war die 50. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Die Saison startete am Freitag, dem 10. August 2007. Das Eröffnungsspiel fand zwischen Istanbul Büyükşehir Belediyespor und den amtierenden Meister Fenerbahçe …   Deutsch Wikipedia

  • Turkcell Süper Lig 2007/08 — Die Turkcell Süper Lig 2007/08 war die 50. Spielzeit der türkischen Turkcell Süper Lig. Die Saison startete am Freitag, dem 10. August 2007. Das Eröffnungsspiel fand zwischen Istanbul Büyükşehir Belediyespor und den amtierenden Meister Fenerbahçe …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1963/64 — Erster in der Saison 1963/64 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Fenerbahçe Istanbul. Abgestiegen sind Karşıyaka SK, Beyoğluspor und Kasımpaşaspor. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Entscheidungen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1964/65 — Erster in der Saison 1964/65 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Fenerbahçe Istanbul. Abgestiegen war Altınorduspor. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen an der Meisterschaft 16 Mannschaften teil. In der Vorsaison… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1965/66 — Türkischer Fußballmeister der Saison 1965/66 wurde Beşiktaş Istanbul. Es war die 2 Meisterschaft die Beşiktaş gewann. Şeker und Beykozspor waren die Absteiger der Spielzeit. Gençlerbirliği Ankara schaffte es seit bestehen der Süper Lig, als erste …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1966/67 — Türkischer Fußballmeister der Saison 1966/67 wurde Beşiktaş Istanbul. Es war die 3 Meisterschaft die Beşiktaş gewann. Istanbulspor, Izmirspor und Karşıyaka SK waren die Absteiger der Spielzeit. In dieser Spielzeit nahmen 17. Mannschaften an der… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1967/68 — Im 10. Jubiläumsjahr der Süper Lig wurde Fenerbahçe Istanbul türkischer Fußballmeister der Saison 1967/68. Es war die 5 Meisterschaft die Fenerbahçe gewann. Der Rekordmeister absolvierte ohnehin die beste Saison in der Vereinsgeschichte zu diesem …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.