Beowulf (Cluster)
Borg, der Beowulf Cluster der McGill-Universität

Beowulf ist ein Cluster, der unter dem freien Betriebssystem Linux oder BSD läuft. Mittlerweile gibt es auch spezielle Linux-Versionen für Cluster wie beispielsweise ClusterKnoppix.

„Beowulf“ ist nicht die Bezeichnung für eine bestimmte Software, sondern bezeichnet vielmehr den Aufbau des Clusters, der aus vernetzten ladenüblichen Personal Computern (Class I Cluster, siehe auch Off-The-Shelf-Computer) oder auch aus spezialisierter Hardware besteht (Class 2 Cluster). Die einzelnen Rechner kommunizieren über IP. Dabei ermöglicht es Software wie Message Passing Interface und PVM, Rechenoperationen aufzuteilen. Die Leistungsfähigkeit lässt sich durch das Hinzufügen weiterer Rechner steigern.

Das „Beowulf-Projekt“ wurde 1994 von Donald Becker und Thomas Sterling ins Leben gerufen, um eine sowohl kostengünstige als auch leistungsfähige Alternative zu Supercomputern zu entwickeln. Heute werden Beowulf-Rechner z.B. zur Forschung an Universitäten eingesetzt. So unterhielt z. B. das Rechenzentrum der TU Chemnitz den Beowulf-Cluster „CLIC“, der von der Chemnitzer Megware im Jahr 2000 installiert wurde. Dieser ging im Sommer 2007 außer Betrieb, da er durch einen neuen Hochleistungsrechner ersetzt wurde.

Weblinks

Wikibooks Wikibooks: Beowulf – Lern- und Lehrmaterialien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beowulf cluster — The Borg, a 52 node Beowulf cluster used by the McGill University pulsar group to search for pulsations from binary pulsars A Beowulf cluster is a computer cluster of what are normally identical, commodity grade computers networked into a small… …   Wikipedia

  • Beowulf cluster — n. An inexpensive supercomputer like system created from a collection of two or more desktop PCs connected by a high speed network. Example Citation: Beowulf is a system that uses a parallel processing architecture and off the shelf machines… …   New words

  • Beowulf (disambiguation) — Beowulf is an Old English epic poem. The name, sometimes misspelled Beowolf, may also refer to: *Beowulf (hero), the main character of the poem *the Nowell Codex, the manuscript volume containing the poemIn film:* Beowulf (1999 film), a 1999… …   Wikipedia

  • Beowulf (Begriffsklärung) — Beowulf bezeichnet Beowulf, ein episches Heldengedicht Beowulf (1999), eine Verfilmung dieses Heldengedichts aus dem Jahre 1999 Beowulf Grendel, eine Verfilmung dieses Heldengedichts aus dem Jahre 2005 Die Legende von Beowulf, eine Verfilmung… …   Deutsch Wikipedia

  • Beowulf (computing) — Originally referring to a specific computer built in 1994, Beowulf is a class of computer clusters similar to the original NASA system. They are high performance parallel computing clusters of inexpensive personal computer hardware. The name… …   Wikipedia

  • Cluster (informática) — Un clúster en la Universidad McGill. Un ejemplo de clúster en l …   Wikipedia Español

  • Cluster (Computer) — NASA Computercluster Ein Computercluster, meist einfach Cluster (engl. „Schwarm“, „Gruppe“, „Haufen“), bezeichnet eine Anzahl von vernetzten Computern, die von außen in vielen Fällen als ein Computer gesehen werden können. In der Regel sind die… …   Deutsch Wikipedia

  • Cluster Computing — NASA Computercluster Ein Computercluster, meist einfach Cluster (engl. „Schwarm“, „Gruppe“, „Haufen“), bezeichnet eine Anzahl von vernetzten Computern, die von außen in vielen Fällen als ein Computer gesehen werden können. In der Regel sind die… …   Deutsch Wikipedia

  • Cluster Beowulf — Uno o varios wikipedistas están trabajando actualmente en este artículo o sección. Es posible que a causa de ello haya lagunas de contenido o deficiencias de formato. Si quieres, puedes ayudar y editar, pero por favor: antes de realizar… …   Wikipedia Español

  • Cluster (computing) — A computer cluster is a group of linked computers, working together closely so that in many respects they form a single computer. The components of a cluster are commonly, but not always, connected to each other through fast local area networks.… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”