Berberis dictyophylla
Netzblättrige Berberitze
Netzblättrige Berberitze (Berberis dictyophylla), Illustration

Netzblättrige Berberitze (Berberis dictyophylla), Illustration

Systematik
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Hahnenfußähnliche (Ranunculidae)
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Berberitzengewächse (Berberidaceae)
Gattung: Berberitzen (Berberis)
Art: Netzblättrige Berberitze
Wissenschaftlicher Name
Berberis dictyophylla
Franch.

Die Netzblättrige Berberitze (Berberis dictyophylla) ist eine aus China stammende Pflanzenart aus der Gattung der Berberitzen (Berberis) in der Familie der Berberitzengewächse (Berberidaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Netzblättrige Berberitze ist ein dichtwüchsiger, sommergrüner (laubabwerfender) Strauch, der Wuchshöhen von bis zu 2 Meter erreicht. Die Rinde der jungen Zweige ist blauweiß bereift, später rotbraun. Die kleinen Laubblätter sind verkehrt eiförmig, ganzrandig oder stachelzähnig, oberseits glänzend grün, unterseits kalkweiß. Die Blattdornen sind ein- bis dreiteilig und bis 1,5 cm lang. Die hellgelben Blüten stehen einzeln und erscheinen im Spätfrühling. Die großen roten Beerenfrüchte sind weiß bereift.

Verbreitung

Die Heimat der Netzblättrigen Berberitze liegt im westlichen China. Sie wurde 1916 nach Europa eingeführt.

Verwendung

Wie viele andere Berberitzen findet diese Art als Zierstrauch Verwendung.

Systematik

Die Varietät Berberis dictyophylla var. epruinosa hat auch in der Jugend rotbraune Zweige und unterseits grüne Blätter.

Die Varietät Berberis dictyophylla var. approximata wird manchmal auch als Berberis approximata bezeichnet.

Quellen

  • Jost Fitschen: Gehölzflora, Bearb. von Franz H. Meyer, 11. erw. und korrigierte Auflage, Quelle und Meyer, Wiebelsheim 2002, ISBN 3-494-01268-7
  • John Kelly & John Hillier (Hrsg.): The Hillier Bäume & Sträucher, 1. Aufl., Thalacker-Medien, Braunschweig 1997, ISBN 3-87815-086-5
  • Erhardt, Götz, Bödeker & Seybold: Zander Handwörterbuch der Pflanzennamen, 16. Auflage, Eugen Ulmer GmbH & Co., Stuttgart 2000, ISBN 3-8001-5080-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berberis — Berbéris Berberis …   Wikipédia en Français

  • Berbéris — Berberis …   Wikipédia en Français

  • Berberis —   Berberis …   Wikipedia Español

  • Berberis — Berberitzen Gewöhnliche Berberitze (Berberis vulgaris), Illustration Systematik Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Netzblättrige Berberitze — (Berberis dictyophylla), Illustration Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Виды рода Барбарис — Приложение к статье Барбарис Список видов, входящих в род Барбарис (Berberis) Список составлен на основе данных сайтов GRIN[1] и NCBI. Русские названия видов даны по книгам «Флора СССР» и «Деревья и кустарники СССР» (см. раздел …   Википедия

  • Berberitzen — Gewöhnliche Berberitze (Berberis vulgaris), Illustration Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Барбарис — Барбарис …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”