Berd
Berd
Бердь
Berdsk mit der aufgestauten Berd

Berdsk mit der aufgestauten BerdVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Oblast Kemerowo, Region Altai, Oblast Nowosibirsk (Russland)
Flusssystem ObVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Ob → Arktischer Ozean
Quelle Salairrücken
54° 16′ 0″ N, 85° 21′ 10″ O54.26666666666785.352777777778440
Quellhöhe 440 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den zum Nowosibirsker Stausee aufgestauten Ob
54.80111111111183.071111111111113

54° 48′ 4″ N, 83° 4′ 16″ O54.80111111111183.071111111111113
Mündungshöhe 113 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 327 m
Länge 363 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 8.650 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Abflussmenge
am Pegel Iskitim, 40 km oberhalb der MündungVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
MNQ: 10,9 m³/s
MQ: 45,8 m³/s
MHQ: 183 m³/s
Rechte Nebenflüsse Suenga, Ik
Mittelstädte Iskitim, Berdsk
Kleinstädte Masljanino
Schiffbar nicht schiffbar

Die 363 km lange Berd (russisch Бердь, fem.) ist ein rechter Nebenfluss des Ob am Südostrand des Westsibirischen Tieflands (Russland, Asien).

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die Berd entspringt am Hauptkamm des Salairrückens in der Oblast Kemerowo in 440 m Höhe und erreicht unmittelbar danach das Territorium der Region Altai. Zunächst fließt sie – größtenteil auf dem Territorium der Oblast Nowosibirsk – in einem weiten Tal mäandrierend in westlichen bis nordwestlichen Richtungen und mündet schließlich bei Berdsk in den Ob, welcher hier zum Nowosibirsker Stausee aufgestaut ist (Wasserspiegel bei 113 m). Der Rückstau die Berd aufwärts, die Berdbucht (Бердский залив/ Berdski saliw), hat eine Länge von etwa 40 km (bis Iskitim) und eine Breite von bis zu 3 km. Die Länge der Berd vor Errichtung des Nowosibirsker Stausees betrug 416 km.

Hydrographie

Das Einzugsgebiet der Berd umfasst 8.650 km². Bei Iskitim, 40 km von der Mündung entfernt, beträgt die mittlere Wasserführung 45,8 m³/s (Minimum im Februar mit 10,9 m³/s, Maximum im Mai mit 183 m³/s).[1] Oberhalb der Mündung in den Nowosibirsker Stausee ist der Fluss etwa 75 m breit, 1,7 m tief, die Fließgeschwindigkeit beträgt 0,5 m/s. Die wichtigsten Nebenflüsse sind von rechts Suenga (Суэнга) und Ik (Ик).

Die Berd gefriert von Anfang November bis Mitte April.

Wirtschaft und Infrastruktur

Die Berd ist nicht schiffbar, wurde früher jedoch für die Holzflößerei genutzt.

12 km oberhalb der Siedlung Masljanino, beim Dorf Perebor nach einem bereits 1934 gefassten Beschluss zwischen 1947 und 1951 ein kleiner Stausee mit Wasserkraftwerk errichtet. Das Kraftwerk hatte eine Leistung von 600 Kilowatt errichtet. Bis zum Anschluss an das landesweite Stromnetz diente die Anlage der Elektroenergieversorgung des Rajons, danach wurde sie demontiert. Die Staumauer ist jedoch erhalten (Lage54.32166666666784.398611111111).

An der Berd liegen die Industriestädte Iskitim und Berdsk, wo der Fluss von der Eisenbahnstrecke NowosibirskBarnaul und der Fernstraße M52 Nowosibirsk–mongolische Grenze (Tschuja-Trakt) überquert wird.

Verweise

Einzelnachweise

  1. Berd am Pegel Iskitim (Koinowo) – hydrographische Daten bei R-ArcticNET

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BERD — acronyme pour Banque européenne pour la reconstruction et le développement, créée en 1990 pour favoriser, en Europe de l Est, la nouvelle économie de marché …   Encyclopédie Universelle

  • Berd — Pour les articles homonymes, voir Berd (homonymie). 40° 52′ 48″ N 45° 23′ 26″ E / …   Wikipédia en Français

  • BERD — Banque européenne pour la reconstruction et le développement Pour les articles homonymes, voir Berd (homonymie). Banque européenne pour la reconstruction et le développement Devise : Investir de l Europe centrale à l Asie centrale …   Wikipédia en Français

  • Berd — For the river of Russia, see Berd River. Infobox Settlement official name = Berd Բերդ name local = Բերդ pushpin mapsize =150px subdivision type = Country subdivision name = ARM subdivision type1 = Marz subdivision name1 = Tavush established title …   Wikipedia

  • Berd — Original name in latin Berd Name in other language BERD, Berd, Berrdagyugh, Berrdgyugh, Bert, Ghalak yand, Ghalak’yand, Shlorut, T auzk end, T auzkala, T avuzghala, T ous, T ous Gale, T ovuz, T uzukala, Taua Kale, Taya Kala, Tovuz, Tovuzkala,… …   Cities with a population over 1000 database

  • berd — hal·berd; hal·berd·ier; …   English syllables

  • BERD — Banque Européenne pour la Reconstruction et le Développement. Organisme de financement pour des projets de développement dans les anciens pays de l Est. Opérationnelle depuis 1991. Siège à Londres. Un des problèmes majeurs auxquels est confrontée …   Sigles et Acronymes francais

  • berd — bercke, berd(e obs. ff. bark v., beard, bird n …   Useful english dictionary

  • BERD — Business Expenditure on Research & Development …   Acronyms

  • BERD — Business Expenditure on Research & Development …   Acronyms von A bis Z

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”