1. Lig 1993/94

Erster in der Saison 1993/94 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Galatasaray Istanbul mit dem deutschen Trainer Reiner Hollmann. Die Süper Lig spielte in dieser Spielzeit das letzte Mal mit 16 Mannschaften.

Inhaltsverzeichnis

Abschlusstabelle

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Galatasaray Istanbul (M,P) 30 22 4 4 67:28 +39 70
2. Fenerbahçe Istanbul 30 21 6 3 69:26 +43 69
3. Trabzonspor 30 17 8 5 67:28 +39 59
4. Beşiktaş Istanbul 30 16 6 8 58:30 +28 54
5. Samsunspor 30 15 5 10 53:47 +6 50
6. Kocaelispor 30 14 6 10 44:45 −1 48
7. Gençlerbirliği Ankara 30 13 5 12 51:51 ±0 44
8. Gaziantepspor 30 10 5 15 49:54 −5 35
9. Bursaspor 30 9 8 13 26:39 −13 35
10. Altay Izmir 30 8 8 14 33:45 −12 32
11. MKE Ankaragücü 30 8 7 15 37:52 −15 31
12. Kayserispor 30 8 7 15 31:49 −18 31
13. Zeytinburnuspor (A) 30 8 6 16 33:51 −18 30
14. Karabükspor (A) 30 7 7 16 35:62 −27 28
15. Karşıyaka SK 30 7 6 17 19:43 −24 27
16. Sarıyerspor 30 6 8 16 28:50 −22 26

Entscheidungen

Türkischer Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League: Galatasaray Istanbul
Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger: Beşiktaş Istanbul
Teilnahme am UEFA-Pokal: Trabzonspor, Fenerbahçe Istanbul
Abstieg in die 2. Liga: Karabükspor, Karşıyaka SK, Sarıyerspor
Aufsteiger aus der 2. Liga: Antalyaspor, Adana Demirspor, Denizlispor, Petrol Ofisispor, Vanspor

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1993/94 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Beşiktaş Istanbul Samsunspor Kocaelispor Gençlerbirliği Ankara Gaziantepspor Bursaspor Altay Izmir MKE Ankaragücü Kayserispor Zeytinburnuspor Karabükspor Karşıyaka SK Sarıyer
1. Galatasaray Istanbul 2:1 0:2 1:0 6:1 5:4 4:1 3:1 2:0 3:1 3:0 3:1 3:0 0:0 2:0 2:0
2. Fenerbahçe Istanbul 2:0 1:1 2:1 8:1 0:0 5:0 4:2 2:0 3:2 4:3 0:0 4:0 4:1 1:0 3:1
3. Trabzonspor 1:2 0:1 4:2 4:0 2:0 6:0 3:1 1:1 4:1 1:1 3:2 5:0 6:0 5:0 4:2
4. Beşiktaş Istanbul 1:1 1:2 7:1 3:1 4:0 3:0 1:0 0:0 3:0 4:1 1:0 2:2 4:1 2:0 2:0
5. Samsunspor 1:1 2:0 0:0 0:0 3:2 2:2 1:2 4:0 2:0 3:1 5:2 2:0 5:1 1:2 0:0
6. Kocaelispor 1:3 1:0 1:2 1:1 3:2 3:0 3:1 1:0 1:1 2:0 2:1 1:0 2:1 1:0 2:1
7. Gençlerbirliği Ankara 2:1 1:1 0:2 0:1 2:1 1:2 3:1 2:0 3:1 1:1 4:0 3:0 6:1 0:0 3:1
8. Gaziantepspor 3:4 0:2 1:1 2:1 1:1 4:2 3:1 3:0 1:0 1:2 4:0 1:0 2:2 1:2 3:1
9. Bursaspor 2:1 0:0 0:0 0:0 0:1 2:3 4:3 1:0 0:1 3:2 2:0 2:0 0:4 0:0 2:0
10. Altay Izmir 0:2 1:2 2:2 3:2 2:3 2:2 1:0 3:1 0:0 0:0 3:1 1:0 3:2 1:1 2:1
11. MKE Ankaragücü 2:4 1:2 2:0 1:3 0:1 1:2 0:3 2:1 3:1 0:0 3:0 0:3 1:1 2:0 1:0
12. Kayserispor 1:2 1:1 1:1 3:1 1:0 4:0 1:3 1:4 2:1 1:0 2:1 4:1 0:1 0:0 2:2
13. Zeytinburnuspor 0:2 0:2 0:0 2:3 0:2 2:1 3:3 3:1 1:0 1:1 3:1 0:0 3:0 2:3 1:1
14. Karabükspor 0:0 2:3 0:2 2:1 0:3 2:1 1:2 2:2 1:2 2:1 2:2 0:1 1:2 1:0 3:1
15. Karşıyaka SK 0:3 0:4 1:0 0:1 0:2 0:0 0:1 4:1 1:2 1:0 1:2 1:0 1:4 1:2 0:0
16. Sarıyer 0:2 2:5 0:1 0:3 1:3 0:0 2:1 1:1 1:1 1:0 1:1 0:0 1:0 3:1 2:0

Torschützenkönig

Bülent Uygun wurde mit 22 Toren Torschützenkönig der Saison 1993/94.

Die Meisterschaft von Galatasaray Istanbul


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Süper Lig 1993/94 — Erster in der Saison 1993/94 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Galatasaray Istanbul mit dem deutschen Trainer Reiner Hollmann. Die Süper Lig spielte in dieser Spielzeit das letzte Mal mit 16 Mannschaften.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1994/95 — Erster in der Saison 1994/95 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Beşiktaş Istanbul. Die Süper Lig hatte nach der Saison 1990/91 wieder die Liga mit 18 Mannschaften eingeführt, daher nahmen 5 Auftsteiger teil.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1992/93 — Erster der Saison 1992/93 in der türkischen Süper Lig wurde Galatasaray Istanbul unter der Leitung von Karl Heinz Feldkamp. In Feldkamps Meistermannschaft waren die drei Deutschenspieler Falko Götz, Torsten Gütschow und Reinhard Stumpf.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1999/2000 — Die Süper Lig 1999/2000 war die 42. Saison der türkischen Süper Lig. Galatasaray Istanbul wurde zum 4. Mal in Folge Meister. Bereits vier Tage vor dem Saisonfinale feierte Galatasaray seinen größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Am 17. Mai… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1963/64 — Erster in der Saison 1963/64 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Fenerbahçe Istanbul. Abgestiegen sind Karşıyaka SK, Beyoğluspor und Kasımpaşaspor. Inhaltsverzeichnis 1 Abschlusstabelle 2 Entscheidungen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1964/65 — Erster in der Saison 1964/65 der türkischen Süper Lig und somit Türkischer Meister der Herren wurde Fenerbahçe Istanbul. Abgestiegen war Altınorduspor. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen an der Meisterschaft 16 Mannschaften teil. In der Vorsaison… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1965/66 — Türkischer Fußballmeister der Saison 1965/66 wurde Beşiktaş Istanbul. Es war die 2 Meisterschaft die Beşiktaş gewann. Şeker und Beykozspor waren die Absteiger der Spielzeit. Gençlerbirliği Ankara schaffte es seit bestehen der Süper Lig, als erste …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1966/67 — Türkischer Fußballmeister der Saison 1966/67 wurde Beşiktaş Istanbul. Es war die 3 Meisterschaft die Beşiktaş gewann. Istanbulspor, Izmirspor und Karşıyaka SK waren die Absteiger der Spielzeit. In dieser Spielzeit nahmen 17. Mannschaften an der… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1967/68 — Im 10. Jubiläumsjahr der Süper Lig wurde Fenerbahçe Istanbul türkischer Fußballmeister der Saison 1967/68. Es war die 5 Meisterschaft die Fenerbahçe gewann. Der Rekordmeister absolvierte ohnehin die beste Saison in der Vereinsgeschichte zu diesem …   Deutsch Wikipedia

  • 1. Lig 1968/69 — Türkischer Fußballmeister der Saison 1968/69 wurde Galatasaray Istanbul. Es war die 3 Meisterschaft die Galatasaray gewann. Die größte Überraschung dieser Saison war Eskişehirspor. Eskişehirspor war der erste Vizemeister der nicht aus Istanbul… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”