Bereményi
Bereményi Géza, 2006

Géza Bereményi (* 25. Januar 1946 in Budapest) ist ein ungarischer Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Bereményi studierte an der Loránd-Eötvös-Universität italienische und ungarische Literatur und war danach als Schriftsteller tätig. Er publizierte Romane und Kurzgeschichten.[1]

Seit 1971 ist er als Drehbuchautor und Liedtexter beim Film tätig.[1] Er verfasste beispielsweise das Drehbuch zu Márta Mészáros Zwei Frauen und für Filme von Zsolt Kézdi-Kovács. 1982 folgte die Vorlage zu dem Film Die Zeit bleibt stehen, die von Péter Gothár umgesetzt wurde. Dieser Film handelt von Jugendlichen und ihrer Faszination für westliche Musik im Ungarn nach dem Volksaufstand 1956.

1985 drehte Bereményi seinen ersten Spielfilm als Regisseur, A Tanítványok, für den er auf der Ungarischen Filmwoche den Regiepreis erhielt. Der zweite Spielfilm, Eldorado, erschien 1988. Dieser war in mehreren Kategorien für den Europäischen Filmpreis nominiert; Bereményi wurde für die „beste Regie“ prämiert. Eldorado beschreibt das Leben im Ungarn zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Volksaufstand, als Protagonist fungiert ein Schwarzhändler.

Es folgten weitere Drehbucharbeiten und 1993 der Spielfilm A Turné. Mit Im Schatten der Brücke verfilmte er 2002 die Lebensgeschichte von István Széchenyi.

Werke

  • A svéd király, 1970, Kurzgeschichtensammlung
  • Legendárium, 1977, Roman
  • Trilógia, 1983, Drama
  • Dalok, 1992
  • Kelet-nyugati pályaudvar, 1993
  • A feltűrt gallér, 1994, Novelle

Filmografie

Regie

  • 1985: A Tanítványok
  • 1988: Eldorado (Eldorádó)
  • 1993: A Turné
  • 1997: Szabadság tér '56
  • 2002: Im Schatten der Brücke (A Hídember)
  • 2004: Hóesés a Vizivárosban

Drehbuch

  • 1972: Romantika
  • 1977: Der Teufel prügelt sein Weib (Veri az ördög a feleségét)
  • 1977: Zwei Frauen (Ök ketten)
  • 1979: Der liebe Nachbar (A Kedves szomszéd)
  • 1979: Imre
  • 1980: Utolsó elötti ítélet
  • 1982: Die Zeit bleibt stehen (Megáll az idö)
  • 1985: A Tanítványok
  • 1985: A Nagy generáció
  • 1986: Vigyázat, mélyföld!
  • 1987: Peter im Wunderland (A szárnyas ügynök)
  • 1988: Eldorado (Eldorádó)
  • 1990: Blinde Passagiere (Potyautasok)
  • 1990: Meteo
  • 1991: Vörös vurstli
  • 1992: Der große Postraub (A Nagy postarablás)
  • 1993: A Turné
  • 2002: Im Schatten der Brücke (A Hídember)
  • 2004: Hóesés a Vizivárosban
  • 2006: Szabadság, szerelem

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Filmkatalog des BR

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beremenyi Geza — Bereményi Géza, 2006 Géza Bereményi (* 25. Januar 1946 in Budapest) ist ein ungarischer Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Bereményi Géza — Bereményi Géza, 2006 Géza Bereményi (* 25. Januar 1946 in Budapest) ist ein ungarischer Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Geza Beremenyi — Bereményi Géza, 2006 Géza Bereményi (* 25. Januar 1946 in Budapest) ist ein ungarischer Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Géza Bereményi — Bereményi Géza, 2006 Géza Bereményi (* 25. Januar 1946 in Budapest) ist ein ungarischer Schriftsteller, Filmregisseur und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Géza Bereményi — est un écrivain, réalisateur et scénariste hongrois né le 25 janvier 1946 à Budapest. Filmographie Comme réalisateur 1985 : A tanítványok 1988 : Eldorádó 1993 : A turné 2002 : A hídember Liens externes Géza Bereményi …   Wikipédia en Français

  • László Marton — is one of the most important contemporary theatre directors. He is the artistic director of Vígszínház in Budapest. His productions have been seen in the following cities:*Atlanta, Banff, Belgrade, Berlin, Bratislava, Bruno, Bucharest, Budapest,… …   Wikipedia

  • Europäischer Filmpreis/Beste Regie — Europäischer Filmpreis: Beste Regie (European Director) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Beste Regie (European Director) seit der ersten Verleihung am 26. November 1988 im Theater des Westens in West Berlin, Deutschland. Am häufigsten mit …   Deutsch Wikipedia

  • Europäischer Filmpreis/Bester europäischer Film — Europäischer Filmpreis: Bester Film (European Film) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bester Film (European Film) seit der ersten Verleihung am 26. November 1988 im Theater des Westens in West Berlin, Deutschland. Am häufigsten mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Europäischer Filmpreis/Bestes Drehbuch — Europäischer Filmpreis: Bestes Drehbuch (European Screenwriter) Gewinner und Nominierte in der Kategorie Bestes Drehbuch (European Screenwriter) seit der ersten Verleihung am 26. November 1988 im Theater des Westens in West Berlin, Deutschland.… …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina Blum — Die verlorene Ehre der Katharina Blum oder Wie Gewalt entstehen und wohin sie führen kann ist eine 1974 erschienene Erzählung von Heinrich Böll. Die Erzählung beschreibt, wie eine bisher unbescholtene Frau wegen ihrer Freundschaft zu einem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”