Berenhorst

Georg Heinrich von Berenhorst (* 26. Oktober 1733 in Sandersleben; † 30. Oktober 1814 in Dessau) war ein Militärschriftsteller.

Der natürliche Sohn des Fürsten Leopold von Anhalt-Dessau war 1757-60 Adjutant beim Prinzen Heinrich von Preußen und 1760 bei König Friedrich II.. 1761 als Major verabschiedet, lebte er am Hof des Fürsten von Anhalt-Dessau, bereiste mit diesem sowie später mit dem Prinzen Hans Georg Frankreich, Italien und England, war Kammerpräsident, Hofmarschall und Oberhofmeister; seit 1790 lebte er ganz seinen wissenschaftlichen Arbeiten und starb 30. Oktober 1814 in Dessau.

Als Schriftsteller ist Berenhorst der Vorgänger Bülows in Bestreitung veralteter Ansichten, so namentlich in seinen Betrachtungen über die Kriegskunst, ihre Fortschritte etc. (Leipzig 1797-99, 3. Aufl. 1827). Auch Aphorismen (Leipzig 1805) und Aus Berenhorsts Nachlaß (Dessau 1845-47, 2 Bde.) verdienen Beachtung.

Literatur

  • Dietrich Allert, Georg Heinrich von Berenhorst. Bastard des Alten Dessauers. Sachsen-Anhalt, Beiträge zur Landesgeschichte, 7. Halle: Mitteldeutscher Verlag (1996) ISBN 3-354-00904-7
  • Dietrich Allert, Hinweis auf den Nachlass Berenhorst. In: Mitteilungen des Vereins für Anhaltische Landeskunde 11 (2002) 206-216.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berenhorst — Berenhorst, Georg Heinrich v. B., geb. 1733 zu Sandersleben, natürlicher Sohn des Fürsten Leopold I. von Dessau; diente im preußischen Heere, war von 1757–60 Adjutant beim Prinzen Heinrich, 1760 bei Friedrich II., nahm 1763 als Major den Abschied …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Berenhorst — Berenhorst, Heinrich von, Militärschriftsteller, geb. 26. Okt. 1733 in Sandersleben, gest. 30. Okt. 1814 in Dessau, natürlicher Sohn des Fürsten Leopold von Anhalt Dessau, war bis 1757 Adjutant des Prinzen Heinrich von Preußen, 1760 beim König.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Berenhorst — Berenhorst, Georg Heinrich von, geb. 1733, natürlicher Sohn des Fürsten Leopold von Dessau, diente unter Friedrich dem Gr., nahm nach dem 7jährigen Kriege seinen Abschied und durchreiste Europa, st. 1814. Schrieb: »Betrachtungen über die… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Georg Heinrich von Berenhorst — in preussischer Uniform Georg Heinrich von Berenhorst (* 26. Oktober 1733 in Sandersleben; † 30. Oktober 1814 in Dessau) war ein Militärschriftsteller. Der natürliche Sohn des Fürsten Leop …   Deutsch Wikipedia

  • Alter Dessauer — Leopold von Anhalt Dessau Leopold I., Fürst von Anhalt Dessau, genannt: „Der Alte Dessauer“ (* 3. Juli 1676 in Dessau; † 9. April 1747 in Dessau) war souveräner Fürst von Anhalt Dessau, der erste wichtige preußische Heeresreformer und einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold I. (Anhalt-Dessau) — Leopold von Anhalt Dessau Leopold I., Fürst von Anhalt Dessau, genannt „Der Alte Dessauer“ (* 3. Juli 1676 in Dessau; † 9. April 1747 in Dessau), war Fürst von Anhalt Dessau, der erste wichtige preußische Heeresreformer und einer der populärsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold I. von Anhalt-Dessau — Leopold von Anhalt Dessau Leopold I., Fürst von Anhalt Dessau, genannt: „Der Alte Dessauer“ (* 3. Juli 1676 in Dessau; † 9. April 1747 in Dessau) war souveräner Fürst von Anhalt Dessau, der erste wichtige preußische Heeresreformer und einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Leopold von Anhalt-Dessau — Leopold I., Fürst von Anhalt Dessau, genannt: „Der Alte Dessauer“ (* 3. Juli 1676 in Dessau; † 9. April 1747 in Dessau) war souveräner Fürst von Anhalt Dessau, der erste wichtige preußische Heeresreformer und einer der populärsten preußischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Léopold Ier d'Anhalt-Dessau — Pour les articles homonymes, voir Léopold Ier. Léopold Ier. Léopold Ier (3 juillet 1676 …   Wikipédia en Français

  • Leopold I, Prince of Anhalt-Dessau — Reigned August 7, 1693 April 7, 1747 Preceded by John George II Succeeded by Leopold II Born July 3, 1676 Dessau, Anhalt Dessau Died April 7, 1747 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”