Berenice Abbott
Berenice Abbott (1979)

Berenice Abbott (* 17. Juli 1898 in Springfield, Ohio; † 9. Dezember 1991 in Monson, Maine) war eine US-amerikanische Fotografin. Sie wurde durch ihre Schwarzweißfotografien des Straßenlebens und der Architektur von New York City bekannt.

Leben

Nach einem Studium der Journalistik an der Ohio State University studierte Abbott zunächst Bildhauerei in Paris. Auf Anraten des Surrealisten Man Ray, dessen Assistentin sie von 1923 bis 1925 war, begann sie zu fotografieren. Sie wurde durch Portraits berühmter Künstler und Schriftsteller der 1920er-Jahre wie etwa James Joyce, Jean Cocteau, Maurie Laurencin und Djuna Barnes rasch bekannt. 1925 entdeckte sie die Fotografien von Eugène Atget und nahm dessen Fotografien von Paris zum Vorbild für ihre späteren New Yorker Arbeiten. Atget starb 1927 und Abbott kaufte dessen Nachlass auf, um sein Werk einem breiterem Publikum bekannt zu machen. 1968 verkaufte sie Atgets Bilder an das Museum of Modern Art.

1929 kehrte sie in die USA zurück und war dort anfänglich als freie Bildreporterin tätig. Mit ihrer Dokumentation von New York City begann sie 1929 und veröffentlichte einige ihrer Arbeiten in den Bildbänden Changing New York von 1939 und Greenwich Village today and yesterday von 1949. Ihre Arbeiten bieten eine historische Chronik vieler heute zerstörter Gebäude und Gegenden der Stadt. 1934 bis 1958 war sie Dozentin für Fotografie an der New School for Social Research in New York. 1940 bis 1960 wandte sie sich der wissenschaftlichen Fotografie zu und dokumentierte physikalische Phänomene. 1958 erschienen einige dieser Fotografien in einem Physik-Lehrbuch für Schüler.

Ihr Lebenswerk wurde mehrfach durch Ausstellungen und Retrospektiven gewürdigt, darunter auch eine im Museum of Modern Art.

Literatur

Von und über Berenice Abbott
  • Berenice Abbott: The world of Atget. Horizon, New York NY 1964.
  • Lisette Model. Vorwort von Berenice Abbott. Aperture, Millerton NY 1979, ISBN 0-89381-050-9 (An Aperture Monograph).
  • Bonnie Yochelson: Berenice Abbott – Changing New York. Photographien aus den 30er Jahren. Das vollständige WPA-Projekt. Schirmer/Mosel, München u. a. 1997, ISBN 3-88814-882-0.
  • Berenice Abbott. Könemann, Köln 2001, ISBN 3-89508-612-6.
Biografie

Weblinks

 Commons: Berenice Abbott – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berenice Abbott — by Hank O Neal in New York City, 18 November 1979 Birth name Bernice Abbott Born …   Wikipedia

  • Berenice Abbott — Saltar a navegación, búsqueda Berenice Abbott Berenice Abbott (17 de julio de 1898, Springfield, Ohio 9 de diciembre de 1991, Monson, Maine) fue una fotógraf …   Wikipedia Español

  • Berenice Abbott — Pour les articles homonymes, voir Abbott. Berenice Abbott par Hank ONeal en 1979. Berenice Abbott (17 juillet  …   Wikipédia en Français

  • ABBOTT (B.) — Berenice ABBOTT 1898 1991 Certaines figures de l’histoire de l’art occupent des places singulières car elles ne se sont pas accomplies dans le domaine précis de la création artistique qui fut leur première passion. C’est le cas de l’Américaine… …   Encyclopédie Universelle

  • Berenice — Bérénice Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bérénice est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom 2 Personnages …   Wikipédia en Français

  • Abbott (surname) — Abbott is a surname, and may refer toA* Amos Abbott (1786 1868), American Congressman * Alan Abbott (born 1926), English cricketer * Albert Francis Abbott, Sir (1970 1988), Australian Mayor of Mackay * Anderson Ruffin Abbott (1837 1913), Canadian …   Wikipedia

  • Abbott (Familienname) — Abbott ist ein Familienname. Herkunft und Bedeutung Abbott ist eine Variante von Abbot, was im englischen für Abt steht. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P …   Deutsch Wikipedia

  • Abbott, Berenice — born July 17, 1898, Springfield, Ohio, U.S. died Dec. 9, 1991, Monson, Maine U.S. photographer. She left the American Midwest in 1918 to study in New York City, Paris, and Berlin. In Paris she became an assistant to Man Ray and Eugène Atget. In… …   Universalium

  • Abbott — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Étymologie 2 Patronyme 3 …   Wikipédia en Français

  • Abbott — /ab euht/, n. 1. Berenice, 1898 1991, U.S. photographer. 2. Edith, 1876 1957, and her sister Grace, 1878 1939, U.S. social reformers. 3. Edville Gerhardt /ed vil gair hahrt/, 1871 1938, U.S. orthopedist. 4. George, born 1887, U.S. playwright,… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”