Bereschnoj

Oleh Bereschnoj (* 18. Januar 1984 in Sumy) ist ein ukrainischer Biathlet.

Oleh Bereschnoj ist Profisportler und wird von Viktor Schewtsow trainiert. Zwischen 2002 und 2005 nahm er jeweils an insgesamt vier Junioren-Weltmeisterschaften und Junioren-Europameisterschaften teil. Bei seinen ersten Weltmeisterschaften in Ridnaun gewann er hinter Christoph Knie Silber im Einzel, 2003 in Koscielisko erneut Silber hinter Knie, nun in der Verfolgung. Zudem gewann er Bronze mit der Staffel. Auch bei seiner dritten Junioren-WM in Haute Maurienne gewann er eine Medaille, Bronze im Einzel. Nur bei seiner letzten WM in Kontiolahti gewann Bereschnoj keine Medaillen. Bei seiner ersten EM in Kontiolahti konnte er als bestes Ergebnis einen sechsten Platz im Einzel erreichen. 2003 in Forni Avoltri wurde ein vierter Rang mit der Staffel bestes Ergebnis. In Minsk gewann er 2004 mit Bronze im Einzel und Silber mit der Staffel seine ersten EM-Medaillen. Besonders erfolgreich verlief für Bereschnoj dessen letzte Junioren-EM in Nowosibirsk. Er gewann den Titel im Sprint sowie Silber im Einzel und in der Verfolgung (hinter Ondrej Moravec) und Bronze mit der Staffel. In Bansko trat er 2007 erstmals auch bei einer Senioren-EM an. Bestes Ergebnis wurde ein 32. Platz in der Verfolgung. Bei den Weltmeisterschaften im Sommer-Biathlon in Otepää wurde er Achter im Massenstart.

In der Saison 2003/04 startete Bereschnoj im Junioren-Europacup, wo er in Ridnaun im Sprint und in Obertilliach Einzel jeweils Zweiter wurde. Seit der Saison 2005/06 trat er meist im Europacup an und konnte erstmals im ersten Rennen dieser Saison im Biathlon-Weltcup antreten. Er wurde 68. im Sprint von Östersund. Im Weltcup wurde er zwei Jahre lang nur sehr sporadisch eingesetzt. Bei der dritten Weltcupstation der Saison 2007/08 belegte er in Pokljuka in einem Einzelrennen den vierten Platz und konnte sich erstmals in der Weltspitze platzieren.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen

Die Tabelle zeigt die erreichten Platzierungen im Einzelnen.

  • Platz 1.–3.: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10 1 1
Punkteränge  
Starts            
Stand: 15. Dezember 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oleh Bereschnoj — (* 18. Januar 1984 in Sumy) ist ein ukrainischer Biathlet. Oleh Bereschnoj ist Profisportler und wird von Viktor Schewtsow trainiert. Zwischen 2002 und 2005 nahm er jeweils an insgesamt vier Junioren Weltmeisterschaften und Junioren… …   Deutsch Wikipedia

  • Heldentaten eines Kundschafters — Filmdaten Deutscher Titel Heldentaten eines Kundschafters Originaltitel Подвиг разведчика …   Deutsch Wikipedia

  • Podvig razvedchika — Filmdaten Deutscher Titel: Heldentaten eines Kundschafters Originaltitel: Подвиг разведчика Produktionsland: Sowjetunion Erscheinungsjahr: 1947 Länge: 87 Minuten Originalsprache: Russisch …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltcup 2007/2008 — Weltcup 2007/2008 Männer Frauen Sieger Gesamtweltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltcup 2008/2009 — Weltcup 2008/2009 Männer Frauen Sieger Gesamtweltcup …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltcup 2008/2009/Ergebnisse — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Resultate 1.2 Weltcupstände 2 Frauen 2.1 Resultate 2.2 Weltcupstände …   Deutsch Wikipedia

  • Biathlon-Weltmeisterschaften 2008/Ergebnisse — Diese Ergebnislisten gehören zu Artikel Biathlon Weltmeisterschaften 2008. Weitere Erläuterungen zu den Wettbewerben finden sich dort. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Sprint 10 km 1.2 Verfolgung 12,5 km 1.3 Einzel 20 km 1.4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bere — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ljudmila Pisarenko — Verband  Ukraine Geburtstag 29. Mai 1983 …   Deutsch Wikipedia

  • Ljudmyla Pysarenko — Ljudmila Pisarenko Verband  Ukraine Geburtstag 29. Mai 1983 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”