Berg- und Talwind Zirkulation

Die Berg- und Talwind-Zirkulation ist ein häufig im Gebirge auftretendes System von thermischer Zirkulation mit Tagesperiode. Es entsteht durch das Zusammenwirken von Hangwinden bzw. von Berg- und Talwinden.

Im Gegensatz zum aerodynamischen Hangwind kann der Zyklus zwischen Tal- und Bergwinden nur bei "ruhigem Strahlungswetter" entstehen - also bei einer strahlungs-intensiven Hochdruck-Wetterlage, bei der großräumige Windströmungen keinen störenden Einfluss ausüben.

An einem besonnten Berghang setzt nach Sonnenaufgang eine starke Erwärmung des Bodens ein, wodurch sich die bodennahe Luft rascher erwärmt als die hangfernere Luft. Durch die Verringerung der Luftdichte (thermischer Auftrieb) setzt ein Hangaufwind ein, der im Laufe des Vormittags zu einem sogenannten Talwind wird, weil die an den Hängen aufsteigende Luft von unten her nachströmt.

Umgekehrt kühlt sich nach Sonnenuntergang die hangnahe Luft infolge nächtlicher Ausstrahlung des Bodens ab. Die nun kältere, spezifisch dichtere Luft beginnt als Hangabwind ins Tal zu strömen. Von mehreren Seiten im Talgrund zusammenströmend, erzeugt sie einen merklichen, zum Talausgang gerichteten Bergwind und kann Umkehrthermik auslösen.

Da die Hangauf- bzw. Abwinde im Laufe des Tages feuchte und warme Talluft über die Berghänge nach oben führen, kommt es häufig zur Bildung von Hangwolken, während über der Talmitte durch absinkende Ausgleichsströmungen vorwiegend sonniges Wetter herrscht.

Die über einige Stunden recht stabilen Aufwinde sind eine wichtige Energiequelle für den Segelflug, die besser ausnützbar ist als die eher lokal auftretenden Thermik-"Bärte".

Die Berg-Tal-Zirkulation ist verwandt mit dem an warmen Meeresküsten zu beobachtenden Tageszyklus von Land- und Seewind, der ebenfalls thermisch bedingt ist. Auf ähnliche Art (allerdings mit Jahresperiode) erklärt sich auch das System der Monsune.

Siehe auch

Externe Links


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berg- und Talwind-Zirkulation — Die Berg und Talwind Zirkulation ist ein im Gebirge an Schönwettertagen auftretendes tagesperiodisches Windsystem. Der tagsüber auftretende Talwind wird angetrieben durch die infolge der Sonneneinstrahlung gegenüber der freien Atmosphäre stärkere …   Deutsch Wikipedia

  • Berg-Tal-Windsystem — Die Berg und Talwind Zirkulation ist ein häufig im Gebirge auftretendes System von thermischer Zirkulation mit Tagesperiode. Es entsteht durch das Zusammenwirken von Hangwinden bzw. von Berg und Talwinden. Im Gegensatz zum aerodynamischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Talwind — Der Talwind ist eine talaufwärts gerichtete Luftströmung, die sich bei ungestörtem Strahlungswetter tagsüber im Bergland ausbildet. Der Talwind entsteht als Ausgleichsströmung zu dem durch kräftige Einstrahlung verursachten, aufwärts gerichteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Zirkulation (Meteorologie) — Eine Zirkulation bzw. ein Zirkulationssystem ist in der Meteorologie eine mehr oder weniger geschlossene, kreisförmige Luftströmung. Hierbei ist zunächst gleichgültig, ob es sich um eine horizontale, eine vertikale oder eine schräg im Raum… …   Deutsch Wikipedia

  • Winde und Windsysteme — Der Artikel listet die globalen und regionalen Winde und Windsysteme der Erde alphabetisch auf. Abroholos Afghan Antipassat Aquilo Aspr Aufwind und Abwind (Thermik) Aurassos (Mistral) Auster Austru Autan Baguio Barat Barber Bayamo …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Winde und Windsysteme — Der Artikel listet die globalen und regionalen Winde und Windsysteme der Erde alphabetisch auf. Abroholos Afghan Antipassat Aquilo Aspr Aufwind und Abwind (Thermik) Aurassos (Mistral) Auster Austru Autan Baguio Barat Barber Bayamo Belat Bergwind… …   Deutsch Wikipedia

  • Windsystem — Der Artikel listet die globalen und regionalen Winde und Windsysteme der Erde alphabetisch auf. Abroholos Afghan Antipassat Aquilo Aspr Aufwind und Abwind (Thermik) Aurassos (Mistral) Auster Austru Autan Baguio Barat Barber Bayamo …   Deutsch Wikipedia

  • Zirkulationssystem — Eine Zirkulation bzw. Zirkulationssystem ist in der Meteorologie eine mehr oder weniger geschlossene, kreisförmige Luftströmung. Hierbei ist zunächst gleichgültig, ob es sich um eine horizontale, eine vertikale oder eine schräg im Raum liegende… …   Deutsch Wikipedia

  • Kerbsohlental — Ein Kerbtal Kerbtäler (auf Grund ihrer häufigen vereinfacht symmetrischen Talhänge auch V Täler genannt) sind Täler, die sich vor allem in Mittel und Hochgebirgen befinden. Häufig sind sie an ihrer Sohle so schmal, dass sie als Engtal gelten… …   Deutsch Wikipedia

  • V-Tal — Ein Kerbtal Kerbtäler (auf Grund ihrer häufigen vereinfacht symmetrischen Talhänge auch V Täler genannt) sind Täler, die sich vor allem in Mittel und Hochgebirgen befinden. Häufig sind sie an ihrer Sohle so schmal, dass sie als Engtal gelten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”