Berg (Kressbronn)
Berg
Koordinaten: 47° 37′ N, 9° 36′ O47.6094444444449.6038888888889Koordinaten: 47° 36′ 34″ N, 9° 36′ 14″ O
Postleitzahl: 88079
Vorwahl: 0 75 43

Berg ist ein Ortsteil der baden-württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis in Deutschland. Er liegt rund zwei Kilometer nördlich der Kressbronner Ortsmitte zwischen den anderen Ortsteilen Atlashofen, Betznau, Gottmannsbühl, Kalkähren und Nitzenweiler.

Bauernpfad

Bauernpfad

Zum zehnjährigen Jubiläum der Initiative Jahr des Bauern wurde der ehemalige Obst- und Weinlehrpfad am 16. Juni 2007 nach monatelanger Arbeit, Neukonzeption, Umgestaltung und Erweiterung von der Gemeinde, zusammen mit den einheimischen Landwirten und Landfrauen, als Bauernpfad eröffnet. Auf einem rund 2,5 Kilometer langen Rundweg zwischen Berg (hier Parkplatz) und Atlashofen erfährt der Besucher auf Informationstafeln viel Wissenswertes zu den Themen Landschaft, Wein, Obst, Hopfen, Wald oder zur Milch- und Viehwirtschaft.
Abgerundet wird das Angebot mit einer Duftbox sowie Spielgeräten und einem Hopfen-Kletterturm für die jüngeren Besucher.

Naturschutzgebiet Berger Weiher

Nordwestlich von Berg liegt rechts und links der Kreisstraße K 7777 („Zum Berger Weiher“) nach Nitzenweiler und entlang des nach Westen verlaufenden Betznauer Bachs sowie der Straße zum Haltmaierhof das 2007 ausgewiesene, rund 19 Hektar große Naturschutzgebiet Berger Weiher. Es ist Bestandteil des Natur- und Landschaftsschutzgebiets „Argen und Feuchtgebiete südlich Langnau“.
Wesentlicher Schutzzweck ist die Erhaltung und Aufwertung des Kalkflachmoorkomplexes in der Talsenke des ehemaligen Weihers mit seinen Nass- und Pfeifengraswiesen und den dort beheimateten Tagfaltern, Widderchen und Wiesenbrütern.

Verkehr

Die Kreisstraße 7777 verbindet Berg mit Kressbronn sowie über Nitzenweiler, Wielandsweiler, Busenhaus, die Weiler Degersee und Oberwolfertsweiler mit Hiltensweiler.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berg (Ortsname) — Berg ist ein Bestandteil des Namens zahlreicher Orte. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Varianten 3 Deutschland 3.1 Gemeinden …   Deutsch Wikipedia

  • Kressbronn am Bodensee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte namens Berg — Berg ist ein Bestandteil des Namens zahlreicher Orte. Inhaltsverzeichnis 1 Namenkunde 2 Deutschland 2.1 Gemeinden 2.2 Ortsteile 3 Österreich 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Kressbronn am Bodensee — In der Liste der Kulturdenkmale in Kressbronn am Bodensee sind die Kulturdenkmale der baden württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis aufgelistet. Grundlage ist das am 28. Februar 1983 erstellte Verzeichnis der unbeweglichen Bau und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schleinsee (Kressbronn) — Schleinsee am gleichnamigen See Schleinsee ist ein Ortsteil der baden württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Gohren (Kressbronn) — Gohren ist der westlichste Ortsteil der baden württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Kabelhängebrücke 3 Yachthafen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Heiligenhof (Kressbronn) — Am Heiligenhof Heiligenhof ist ein Weiler der baden württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis in Deutschland. Lage Der Weiler Heiligenhof liegt rund zweieinhalb Kilometer nördlich der Kressbronner Ortsmitte zwischen den anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelmühle (Kressbronn) — Am Wehr der Mittelmühle Mittelmühle ist ein Weiler der baden württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis in Deutschland. Lage Der Weiler Mittelmühle liegt am Nonnenbach, rund einen Kilometer östlich der Kressbronner Ortsmitte zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Obermühle (Kressbronn) — Ansichtskarte um 1906 …   Deutsch Wikipedia

  • Tunau (Kressbronn) — Tunau, Blick nach Norden (2002) Tunau ist ein Ortsteil der baden württembergischen Gemeinde Kressbronn im Bodenseekreis in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”