Bergbronn
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Kreßberg
Kreßberg
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kreßberg hervorgehoben
49.13111111111110.184166666667470Koordinaten: 49° 8′ N, 10° 11′ O
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Stuttgart
Landkreis: Schwäbisch Hall
Höhe: 470 m ü. NN
Fläche: 48,46 km²
Einwohner: 3852 (31. Dez. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 79 Einwohner je km²
Postleitzahl: 74594
Vorwahl: 07957
Kfz-Kennzeichen: SHA
Gemeindeschlüssel: 08 1 27 101
Gemeindegliederung: 33 Orte
Adresse der Gemeindeverwaltung: Untere Hirtenstraße 34
74594 Kreßberg
Webpräsenz:
Bürgermeister: Robert Fischer
Lage der Gemeinde Kreßberg im Landkreis Schwäbisch Hall
Blaufelden Braunsbach Bühlertann Bühlerzell Crailsheim Fichtenau Fichtenberg Frankenhardt Gaildorf Gerabronn Ilshofen Ilshofen Kirchberg an der Jagst Kreßberg Langenburg Mainhardt Michelbach an der Bilz Michelfeld Oberrot Obersontheim Rosengarten Rot am See Satteldorf Schrozberg Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall Stimpfach Sulzbach-Laufen Untermünkheim Vellberg Wallhausen WolpertshausenKarte
Über dieses Bild

Kreßberg ist eine Gemeinde im Landkreis Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Sandstein mit Gemeindewappen am Eingang des Rathauses in Waldtann

Geografische Lage

Kreßberg liegt im Osten des Landkreises Schwäbisch Hall an der Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern.

Gemeindegliederung

Kreßberg ist eine der Gemeinden, in der keine Ortschaft gleichen Namens liegt. Die Gemeinde Kreßberg besteht aus 33 Dörfern, Weilern, Höfen und Häusern.

Waldtann, Marktlustenau, Mariäkappel, Leukershausen, Bergbronn, Bergertshofen, Wüstenau, Riegelbach, Rötsweiler, Stegenhof, Schwarzenhorb, Hohenberg, Selgenstadt, Vötschenhof, Oberstelzhausen, Unterstelzhausen, Tempelhof, Hohenkreßberg (vor 1973 Kreßberg), Gaisbühl, Schönbronn, Bräunersberg, Halden, Vehlenberg, Ruppersbach, Asbach, Haselhof, Waidmannsberg, Mistlau, Neuhaus, Sixenhof, Rudolfsberg, Schönmühle, Rotmühle.

In der Gemeinde Kreßberg liegen zudem die abgegangenen Ortschaften (Burg) Eichelberg, Hungertal, Runzenberg, Cleonrode, Däschen, Bartsweiler, Hertenberg, Heubach, Klingenbach, Köllhäusle, Rampoldshausen und Ruppas.[2]

Nachbargemeinden

Nachbarstädte und -gemeinden Kreßbergs sind (im Uhrzeigersinn, beginnend im Süden): Fichtenau, Crailsheim, Satteldorf (alle drei Landkreis Schwäbisch Hall), Schnelldorf, Feuchtwangen und Dinkelsbühl (alle drei Landkreis Ansbach, Bayern). Im Südwesten grenzt außerdem die zu Stimpfach (Landkreis Schwäbisch Hall) gehörende kleine Exklave Sixenmühle an Kreßberg.

Geschichte

Die ersten Siedlungen im Bereich des heutigen Kreßbergs entstanden zwischen dem 7. und dem 9. Jahrhundert. Die Gemeinde Kreßberg in der heutigen Ausdehnung entstand durch die Gemeindereform am 1. Januar 1973 aus den vorher selbstständigen Gemeinden Waldtann, Marktlustenau, Mariäkappel und Leukershausen.

Sehenswürdigkeiten

  • Wallfahrtskapelle Hohenkreßberg mit Burgruine, Burg Hohenkressberg
  • Schloss Tempelhof
  • Kapelle St. Nikolaus in Bergertshofen
  • Marienkirche Mariäkappel Altar

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg: Bevölkerungsstand
  2. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band IV: Regierungsbezirk Stuttgart, Regionalverbände Franken und Ostwürttemberg. Kohlhammer, Stuttgart 1980, ISBN 3-17-005708-1. S. 462–467

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Orte im Landkreis Schwäbisch Hall — Die Liste der Orte im Landkreis Schwäbisch Hall listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, Wohnplätze) im Landkreis Schwäbisch Hall auf. [1] Systematische Liste ↓ Zur Alphabetischen Liste Alphabet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreßberg — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Kressberg.png lat deg = 49 |lat min = 07 |lat sec = 52 lon deg = 10 |lon min = 11 |lon sec = 03 Lageplan = Kressberg in SHA.png Bundesland = Baden Württemberg Regierungsbezirk = Stuttgart Landkreis =… …   Wikipedia

  • Kirchenbezirk Crailsheim — Basisdaten Landeskirche: Evangelische Landeskirche in Württemberg Prälatur: Heilbronn Fläche: 424 km² Gliederung: 30 Kirchen …   Deutsch Wikipedia

  • Kressberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kreßberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Leukershausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Mariäkappel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Marktlustenau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oberamt Crailsheim — Karte der württembergischen Oberämter, Stand 1926 Das Oberamt Crailsheim war ein Verwaltungsbezirk im Nordosten Württembergs (auf beigefügter Karte Nr. 10), der 1934 zunächst in Kreis Crailsheim, 1938 dann in Landkreis Crailsheim umbenannt… …   Deutsch Wikipedia

  • Waldtann — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”