Bergelin

Lennart Labbe Bergelin (* 10. Juni 1925 in Alingsås; † 4. November 2008 in Stockholm) war ein schwedischer Tennisspieler und -trainer.

Er gewann in seiner Laufbahn 20 Einzeltitel, darunter neunmal die schwedische Meisterschaft, und gehörte zwischen 1945 und 1955 zu den besten Amateurtennisspielern. 1948 gewann er bei den French Open den Wettbewerb im Herrendoppel zusammen mit Jaroslav Drobný und wurde dadurch zum ersten schwedischen Tennisspieler, der einen Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte.

Im Davis-Cup bestritt er 89 Matches für Schweden und konnte 63 für sich entscheiden. 1950 wurde er mit der Svenska-Dagbladet-Goldmedaille geehrt, nachdem er im Davis-Cup beim 2:3 gegen Australien seine Einzel gegen John Bromwich und Frank Sedgman gewonnen hatte.

Nach seiner Karriere als Tennisspieler wurde Bergelin Trainer und war von 1971 bis 1976 Kapitän des schwedischen Davis-Cup-Teams. In diese Zeit fiel 1975 auch der erste Sieg Schwedens im Davis-Cup, als Björn Borg, Birger Andersson, Ove Bengtsson und Rolf Norberg im Finale die Mannschaft aus der Tschechoslowakei besiegten.

Bergelin war von 1971 bis 1983 Trainer des fünfmaligen Wimbledon-Siegers Björn Borg, den er für den Davis-Cup entdeckte und den er bei elf Grand-Slam-Siegen betreute.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lennart Bergelin — Bergelin bei einem Tennisspiel 1950 Lennart Labbe Bergelin (* 10. Juni 1925 in Alingsås; † 4. November 2008 in Stockholm) war ein schwedischer Tennisspieler und trainer. Werdegang Bergelin gewa …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Bergelin — (né le 15 avril 1945 à Gray (Haute Saône), décédé le 26 mars 2008 à Besançon (Doubs) est un homme politique français. Après son baccalauréat il poursuit des études de droit et obtient sa licence en droit. Ensuite, il entre à l École nationale des …   Wikipédia en Français

  • Lennart Bergelin — (10 June, 1925) is a former Swedish tennis player.During a ten year period, between 1946 and 1955, Bergelin was ranked among the top 10 amateur players in the world. He won 20 national championships (9 singles and 11 doubles) and became the first …   Wikipedia

  • Lennart Bergelin — Pays …   Wikipédia en Français

  • Christian Bergelin — (April 15, 1945 – March 26, 2008) was a French politician. He was Secretary of State for Sport and Youth in the Government of Jacques Chirac (1986 1988)[1]. He was deputy of Haute Saône at the National Assembly and had been president of this… …   Wikipedia

  • Jan Bergelin — Jan Berglin 2007 Jan Berglin (* 24. März 1960) ist ein schwedischer Comic Strip Zeichner und Autor. Er ist auch teilzeitlich als Lehrer tätig. Seine Comics wurden anfänglich in der Studentenzeitschrift ERGO der Uppsalaer Studentenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Alain Joyandet — Alain Joyandet, en 2010. Mandats Député de la 1re circonscription de la Haute Saône …   Wikipédia en Français

  • Pierre Chantelat — est un homme politique français né le 20 septembre 1923 à Besançon et mort le 13 octobre 2011 (à 88 ans)[1]. Fils d un gérant d hôtel à Besançon, il devient pharmacien à Vesoul après avoir épousé en 1947 la fille du maire… …   Wikipédia en Français

  • 1946 Davis Cup — The 1946 Davis Cup was the 35th edition of the most important tournament between national teams in men s tennis. The trophy and tournament were renamed for the founder, Dwight F. Davis, upon his death in 1945. This was the first edition since the …   Wikipedia

  • 1951 Davis Cup — The 1951 Davis Cup was the 40th edition of the most important tournament between national teams in men s tennis. 26 teams would enter the competition, 21 in the Europe Zone, and 5 in the Americas Zone. The Europe Zone began using a seeding system …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”