Bergen (bei Kirn)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Bergen
Bergen (bei Kirn)
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Bergen hervorgehoben
49.7811111111117.4177777777778400
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Birkenfeld
Verbandsgemeinde: Herrstein
Höhe: 400 m ü. NN
Fläche: 10,42 km²
Einwohner:

445 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 43 Einwohner je km²
Postleitzahl: 55608
Vorwahl: 06752
Kfz-Kennzeichen: BIR
Gemeindeschlüssel: 07 1 34 006
Adresse der Verbandsverwaltung: Brühlstraße 16
55756 Herrstein
Webpräsenz: www.bergen-nahe.de
Ortsbürgermeister: Gerhard Friedt
Lage der Ortsgemeinde Bergen im Landkreis Birkenfeld
Horbruch Krummenau (Hunsrück) Weitersbach Gösenroth Schwerbach Oberkirn Hausen (Hunsrück) Rhaunen Stipshausen Hottenbach Hellertshausen Schauren Asbach Sulzbach (Hunsrück) Bollenbach Bundenbach Baumholder Frauenberg Reichenbach Heimbach Ruschberg Berglangenbach Fohren-Linden Berschweiler bei Baumholder Mettweiler Eckersweiler Rohrbach Rückweiler Hahnweiler Leitzweiler Sien Sienhachenbach Schmidthachenbach Oberreidenbach Mittelreidenbach Dickesbach Fischbach Bergen Berschweiler bei Kirn Hintertiefenbach Gerach Niederwörresbach Niederhosenbach Griebelschied Sonnschied Wickenrodt Herrstein Oberwörresbach Veitsrodt Herborn Mörschied Breitenthal Oberhosenbach Weiden Vollmersbach Kempfeld Kirschweiler Bruchweiler Allenbach Wirschweiler Langweiler (bei Idar-Oberstein) Idar-Oberstein Sensweiler Hettenrodt Mackenrodt Siesbach Leisel Schwollen Hattgenstein Oberhambach Rinzenberg Börfink Buhlenberg Abentheuer Brücken (bei Birkenfeld) Achtelsbach Meckenbach Ellweiler Dambach Gimbweiler Hoppstädten-Weiersbach Dienstweiler Nohen Birkenfeld (Nahe) Ellenberg Gollenberg Rimsberg Schmißberg Elchweiler Niederhambach Niederbrombach Kronweiler Sonnenberg-Winnenberg Oberbrombach Rötsweiler-Nockenthal Wilzenberg-Hußweiler Saarland Landkreis Trier-Saarburg Landkreis Bernkastel-Wittlich Rhein-Hunsrück-Kreis Landkreis Bad Kreuznach Landkreis KuselKarte
Über dieses Bild

Bergen ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Herrstein an.

Inhaltsverzeichnis

Flächennutzung

Der größte Teil der Gemeindefläche wird von einem etwa 4,5 km² großen Waldgebiet eingenommen, der Rest des landwirtschaftlich geprägten Ortes besteht überwiegend aus Ackerland.

Geschichte

Im Jahr 926 wurde Bergen erstmals urkundlich erwähnt. Südwestlich lag ehemals der Ort Staufenberg.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren in dem Dorf noch über sechzig Betriebe in der Landwirtschaft tätig; derzeit bestehen nur noch sieben, wobei die meisten davon nur noch nebenberuflich geführt werden.

Bis 1969 besaß Bergen noch eine eigene Volksschule. Nach deren Schließung wurden die Schüler der nahegelegenden Stadt Kirn (Landkreis Bad Kreuznach) zugeordnet.

Die Verbandsgemeinde Herrstein richtete 1995 schließlich einen zweigruppigen Kindergarten mit einer Aufnahmekapazität von 50 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein, der ebenfalls für den Nachwuchs der Nachbarortschaften Berschweiler, Griebelschied und Sonnschied offen steht.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Bergen besteht aus acht Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 7. Juni 2009 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.[2]

Kultur und Vereinsleben

Neben dem Sportverein SV 07, gibt es einen Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bergen, einen Angelsportverein, einen Landfrauenverein, sowie die Evangelische Frauenhilfe. Neben den bäuerlichen Betrieben gibt es noch mehrere Handwerksbetriebe und eine Gaststätte mit Pension.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bergen (bei Kirn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerung der Gemeinden am 31. Dezember 2010 (PDF; 727 KB) (Hilfe dazu)
  2. Kommunalwahl Rheinland-Pfalz 2009, Gemeinderat

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergen (bei Kirn) — Bergen …   Wikipédia en Français

  • Liste der Kulturdenkmäler in Bergen (bei Kirn) — In der Liste der Kulturdenkmäler in Bergen sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Ortsgemeinde Bergen aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland Pfalz (Stand: 14. März 2011). Einzeldenkmäler Hauptstraße 55:… …   Deutsch Wikipedia

  • Berschweiler bei Kirn — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Berschweiler bei Kirn — In der Liste der Kulturdenkmäler in Berschweiler bei Kirn sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Ortsgemeinde Berschweiler bei Kirn aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland Pfalz (Stand: 14. März 2011).… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergen — steht für den Familiennamen Bergen, siehe Bergen (Familienname), den alten Namen des Fährschiffes Wittow (Schiff) und die Schlacht bei Bergen (Hessen) am 13. April 1759. Bergen ist der Name folgender Orte in Deutschland: Gemeinden: Bergen an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kirn Sulzbach — Sulzbach Stadt Kirn Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bergen — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bergen peut désigner : Patronyme Bob Bergen, un acteur américain. Candice Bergen, une actrice américaine. Edgar Bergen, un acteur et scénariste… …   Wikipédia en Français

  • Kirn-Sulzbach — Stadt Kirn Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Breitenthal bei Idar-Oberstein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sulzbach (bei Idar-Oberstein) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”