Bergenie
Bergenien
Herzblättrige Bergenie (Bergenia cordifolia)

Herzblättrige Bergenie (Bergenia cordifolia)

Systematik
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Steinbrechgewächse (Saxifragaceae)
Gattung: Bergenien
Wissenschaftlicher Name
Bergenia
Moench

Die Bergenien (Bergenia), auch Wickelwurze genannt, sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Steinbrechgewächse (Saxifragaceae). Die Bergenien-Arten sind in den zentral- und ostasiatischen Gebirgen beheimatet.

Der Autor des wissenschaftlichen Gattungsnamens, Conrad Moench, ehrte mit der Benennung Bergenia den deutschen Mediziner und Botaniker Karl August von Bergen.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Bergenien sind immergrüne, ausdauernde krautige Pflanzen. Sie bilden dicke, oft sehr flach streichende Rhizome. Die wechselständig in grundständigen Rosetten angeordneten, gestielten Laubblätter sind halb aufrecht, 10 bis 40 cm lang und 5 bis 20 cm breit. Die rundliche Blattspreite ist einfach, weichledrig, schwach fleischig und glänzend.

Die Blüten stehen in Thyrsen mit wickeligen Teilblütenständen zusammen. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig. Die fünf Kelchblätter sind verwachsen. Die fünf Kronblätter sind weiß über rosa bis rot. Es sind zehn Staubblätter vorhanden. Die zwei Fruchtblätter sind an ihrer Basis verwachsen.

Verbreitung

Bergenien sind in Zentral-Asien, von Afghanistan über den Himalaya bis nach China verbreitet und wachsen vorwiegend in mittleren und höheren Gebirgslagen.

Bergenia-Hybride 'Silberlicht'.

Verwendung

Als frostharte Bodendecker, Steingartenpflanzen oder Zierstauden werden Bergenien-Sorten in Parks und Gärten gepflanzt. Da sich mehrere Arten leicht miteinander kreuzen lassen, findet man als Zierpflanzen Hybriden, z. B. Bergenia ciliata × crassifolia, Bergenia cordifolia × crassifolia, Bergenia × schmidtii und Bergenia × spathulata. Außerdem existieren von einigen Arten, besonders von Bergenia cordifolia, zahlreiche durch Züchtung entstandene Sorten.

Arten

Himalaja-Bergenie (Bergenia stracheyi).
Purpurrötliche Bergenie (Bergenia purpurascens).

Die Arten der Gattung wurden früher in der Gattung Steinbrech (Saxifraga) in die Sektion: Saxifraga sect. Megasea eingeordnet. Die Gattung umfasst je nach taxonomischem Konzept zwischen sieben [1]und zwölf Arten:

Bergenia cordifolia wird manchmal als Synonym für Bergenia crassifolia aufgefasst.

Sonstiges

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
  • Im Englischen werden die Bergenien oft Pigsqueak (= Schweinequiek) genannt. Dieser kuriose Name leitet sich von dem Geräusch ab, das beim Aneinanderreiben frischer Blätter entsteht.
  • Bergenien werden gern von Dickmaulrüsslern heimgesucht. Die Blätter sind dann vom Rand her angefressen und ausgebuchtet.

Quellen

Einzelnachweise

  1. The Saxifrage Society. (engl.)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergenie — storalapė bergenija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Uolaskėlinių šeimos dažinis, dekoratyvinis, rauginis, vaistinis augalas (Bergenia crassifolia), paplitęs vakarų Azijoje. atitikmenys: lot. Bergenia crassifolia angl. bergenia; leather… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • Bergenie — bergenija statusas T sritis vardynas apibrėžtis Uolaskėlinių (Saxifragaceae) šeimos augalų gentis (Bergenia). atitikmenys: lot. Bergenia angl. bergenia vok. Bergenie; Wickelwurz rus. бадан lenk. bergenia …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Bergenie — Ber|ge|nie, die: , n [nach dem dt. Physiker u. Botaniker K. A. von Bergen (1704 1759)]: zu den Steinbrechgewächsen gehörende Pflanze, die in Europa in zwei Arten als winterharte Zierstaude kultiviert wird …   Universal-Lexikon

  • Bergenie — Ber|ge|nie [...i̯ə] die; , n <aus gleichbed. nlat. bergenia, nach dem dt. Botaniker K. A. v. Bergen, 1704 1759> zu den Steinbrechgewächsen gehörende Pflanze, die in Europa in zwei Arten als winterharte Zierstaude kultiviert wird …   Das große Fremdwörterbuch

  • Herzblättrige Bergenie — (Bergenia cordifolia) Systematik Eudikotyledonen Kerneudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Himalaja-Bergenie — (Bergenia stracheyi) Systematik Eudikotyledonen Kerneudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Purpurrötliche Bergenie — (Bergenia purpurascens) Systematik Eudikotyledonen Kerneudi …   Deutsch Wikipedia

  • Dickblatt-Bergenie — (Bergenia crassifolia) Systematik Eudikotyledonen Kerneudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Kaschmir-Bergenie — (Bergenia ciliata) Systematik Eudikotyledonen Kerneudikotyledonen O …   Deutsch Wikipedia

  • Bergenia — Bergenien Herzblättrige Bergenie (Bergenia cordifolia) Systematik Überabteilung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”