Bergenroth

Gustav Adolf Bergenroth (* 26. Februar 1813 in Oletzko, Ostpreußen; † 13. Februar 1869 in Madrid) war Chronist.

Bergenroth studierte zu Königsberg die Rechte und trat in den preußischen Staatsjustizdienst, ward 1848 revolutionärer Klubführer und Preßleiter, wurde aus dem Staatsdienst entlassen, war 1850 bei Kinkels Flucht aus Spandau behilflich und ging dann nach Kalifornien, kehrte aber 1851 nach Europa zurück und widmete sich 1857 gründlichen Studien in englischen Archiven über die Zeit der Tudors.

186o ging er zu demselben Zweck nach Simancas in Spanien und erhielt den Auftrag, für die englische Regierung ein Regestenwerk über die England betreffenden Akten in spanischen Archiven auszuarbeiten. Dasselbe erschien unter dem Titel: Calendar of letters, despatches and state papers relating to the negotiations between England and Spain, preserved in the archives of Simancas and elsewhere" (London 1862-68, 3 Bde.). Bergenroth starb am 13. Februar 1869 in Madrid.

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergenroth — Bergenroth, Gustav, Geschichtsforscher, geb. 26. Febr. 1813 zu Oletzko in Ostpreußen, gest. 13. Febr. 1869 in Madrid, trat in den preußischen Justizdienst, ward 1848 entlassen, war 1850 bei Kinkels Flucht aus Spandau behilflich und ging dann nach …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gustav Adolf Bergenroth — (* 26. Februar 1813 in Oletzko, Ostpreußen; † 13. Februar 1869 in Madrid) war ein deutscher Historiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Gustav Adolf Bergenroth — (February 26 1813, Oletzko, East Prussia February 13 1869, Madrid) was a German historian. Bergenroth held a State office, but was dismissed and exiled because of his sympathy with the revolutionary movement of 1848. He came to England to collect …   Wikipedia

  • Luis Fernandez de Cordoba (1480-1526) — Luis Fernández de Córdoba (1480 1526) Pour les articles homonymes, voir Luis Fernández de Córdoba. Don Luis Fernández de Córdoba, Duc de Sant Angelo, IVe Comte de Cabra, IVe Vicomte de Iznájar, IIe Duc de Sessa (1480 Rome le… …   Wikipédia en Français

  • Luis Fernández de Córdoba (1480-1526) — Pour les articles homonymes, voir Luis Fernández de Córdoba et Fernández de Córdoba. Don Luis Fernández de Córdoba, Duc de Sant Angelo, IVe Comte de Cabra, IVe Vicomte de Iznájar, IIe Duc de Sessa (1480 Rome le 18 août 1526) est un… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Berg — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pascual de Gayangos y Arce — (June 21, 1809 ndash; October 4, 1897), was a Spanish scholar and Orientalist.Born in Seville, he was the son of Brigadier José de Gayangos, intendente of Zacatecas, in New Spain. After completing his primary education in Madrid, at the age of… …   Wikipedia

  • Mistress of the Robes — The Mistress of the Robes is the senior lady of the British Royal Household. Formerly (as the name implies) responsible for the Queen s clothes and jewellery, the post now has the responsibility for arranging the rota of attendance of the Ladies… …   Wikipedia

  • Corps Masovia Königsberg zu Potsdam — Basisdaten Wappen Erstgründung 14. Juni 1830 in Königsberg i. Pr. Hochschule …   Deutsch Wikipedia

  • Olecko — Olecko …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”