Berghahnenfuß
Berg-Hahnenfuß
Berg-Hahnenfuß (Ranunculus montanus)

Berg-Hahnenfuß (Ranunculus montanus)

Systematik
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Unterfamilie: Ranunculoideae
Tribus: Ranunculeae
Gattung: Hahnenfuß (Ranunculus)
Art: Berg-Hahnenfuß
Wissenschaftlicher Name
Ranunculus montanus
Willd.

Der Berg-Hahnenfuß (Ranunculus montanus) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von 5 bis 40 Zentimetern. Die glänzenden, gestielten Grundblätter sind kahl oder schwach behaart. Sie sind tief dreiteilig mit unregelmäßig eingeschnittenen bis gezähnten Abschnitten. Die Stängelblätter sind sitzend und drei- bis siebenteilig.

Die an runden ungefurchten sitzenden Blüten haben einen Durchmesser von etwa 2 bis 3 Zentimeter und besitzen fünf goldgelbe Kronblätter.

Blütezeit ist von Mai bis September.

Der Berg-Hahnenfuß ist wie alle Hahnenfuß-Arten giftig.

Vorkommen

Die kalkliebende Art bevorzugt Rasen, Matten, lichte Wälder, Schneetälchen, Niedermoore und Schutt in Höhenlagen von der Tallage bis 2800 m über NN.

Das Verbreitungsgebiet umfasst den gesamten Alpenraum.

In Österreich ist diese Art häufig in den östlichen Alpen, in den Zentralalpen selten. Sie fehlt in Wien und im Burgenland.

Literatur

  • Xaver Finkenzeller: Alpenblumen. ISBN 3-5761-1482-3
  • Fischer, M. A., Adler, W. & Oswald K.: Exkursionsflora für Österreich, Liechtenstein und Südtirol. Linz, 2005. ISBN 3-8547-4140-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ranuncŭlus — L. (Hahnenfuß, Butterblume, Ranunkel), Gattung der Ranunkulazeen, meist ausdauernde Kräuter mit scharfem, mehr oder weniger giftigem Safte, selten einfachen, meist handförmig gelappten oder geteilten Blättern, einzeln endständigen oder cymös… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alpenpflanzen — Fig. 1. Rhododendron hirsutum L. (Rauhhaarige Alpenrose), ein aufrechter, ästiger Strauch aus der Familie der Erikazeen, hat elliptische oder ovale, klein gekerbte, am Rande nicht umgerollte, steifhaarig gewimperte, sonst kahle, immergrüne,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”