Berghuis

Frank Berghuis (* 2. Mai 1967 in Vierhouten) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler, der 1989 einmal in der Nationalmannschaft spielte.

Inhaltsverzeichnis

Vereinskarriere

Frank Berghuis, meist bei seinem Spitznamen „Pico“ gerufen, spielte als Kind bei AGOVV und, bedingt durch einen Umzug, bei den Apeldoornse Boys in Apeldoorn. Mit 16 wechselte der Stürmer zu PSV in Eindhoven, wo seine Profilaufbahn als 17-Jähriger mit einem einzigen Spiel in der Saison 1984/85 begann, in dem er auch gleich sein erstes Ligator erzielte.[1] In der folgenden Saison absolvierte er zwei weitere Spiele für den Philips-Werksclub. Zur Saison 1986/87 wechselte er zur VVV nach Venlo, wo der Linksaußen einen Stammplatz eroberte; in 27 Spielen erzielte er fünf Treffer; eine weitere Saison in Venlo endete mit einem Tor in 20 Spielen mit etwas weniger Erfolg. Zurück beim PSV konnte er sich auch in der nächsten Spielzeit nicht durchsetzen und ging nach zwei Einsätzen für PSV in der Eredivisie für den Rest der Saison zum Ligakonkurrenten PEC Zwolle. In der Spielzeit 1989/90 erlebte er seinen Durchbruch beim FC Volendam. In 33 Spielen konnte er 13 Tore erzielen. In diese Zeit fiel auch sein Einsatz in der Nationalmannschaft.

Nach einer weiteren erfolgreichen Saison in Volendam unterschrieb Berghuis 1991 einen Zweijahresvertrag bei Galatasaray Istanbul. Nachdem der türkische Erstligist den Vertrag nicht erfüllen wollte[2] und Berghuis wegen eines Staus den Flieger zu einem Probetraining bei Sheffield Wednesday verpasst hatte,[3] blieb er für zwei weitere Jahre beim FC Volendam. 1993 wechselte er zum belgischen Erstligisten SK Lommel, bei dem er zwei Jahre blieb. 1995 zog es ihn zurück in die Niederlande. Mit Zweitligaklub Cambuur Leeuwarden stieg er drei Spielzeiten später in die Eredivisie auf. Im Dezember 2000 beendete er bei Cambuur aufgrund einer Verletzung seine aktive Laufbahn. Er bestritt 232 Erstligaspiele, in denen er 53 Tore erzielte; außerdem hatte er 93 Einsätze in der zweiten Spielklasse mit 17 Treffern.

Nationalmannschaft

Berghuis hatte bereits mehrere Jugendländerspiele für den KNVB bestritten, als er in der Saison 1989/90 erfolgreich auf der Linksaußenposition beim FC Volendam spielte. Im Dezember 1989 stand anlässlich des 100-jährigen Bestehens des KNVB ein Länderspiel in Rotterdam gegen Brasilien an. Aufgrund von Verletzungen mussten viele Spieler der ersten Garde wie Ruud Gullit, Marco van Basten und Frank Rijkaard absagen, Bondscoach Thijs Libregts berief einige Spieler in den Kader, die noch keine Länderspielerfahrung hatten. Berghuis wurde kurz vor dem Match nachnominiert, als sich auch Ersatzmann Frans van Rooy noch abmeldete (der damalige Spieler des FC Antwerpen blieb auch danach ohne Länderspieleinsatz). Nachdem Berghuis im Training einen guten Eindruck gemacht hatte, debütierte er in der Startelf; außer ihm hatten auch Martin Laamers, Bart Latuheru und Edward Sturing ihren ersten Einsatz im Oranje-Trikot. Im Gegensatz zu den Niederländern war Brasilien mit der besten Elf angetreten, und so spielte die gesamte Oranje-Mannschaft respektvoll und defensiv. Berghuis' direkter Gegenspieler war der Neu-Leverkusener Jorginho. Dennoch konnten die Niederländer das Spiel unter Leitung des deutschen Schiedsrichters Werner Föckler lange offen halten, doch in der 55. Minute erzielte Careca das 1:0 für die Gäste; nur drei Minuten danach, in der 58. Minute, wurde Berghuis gegen den erfahrenen John van 't Schip ausgewechselt. Für beide Flügelstürmer neben Wim Kieft, Berghuis und Latuheru, blieb es der einzige Einsatz in der A-Nationalmannschaft.

Trainer

Nach der aktiven Laufbahn schlug Berghuis den Weg ins Trainerleben ein und trainierte Jugendmannschaften von Cambuur Leeuwarden und AGOVV sowie der SBV Vitesse aus Arnheim, die in der Jugendarbeit mit AGOVV kooperierte. Seit Anfang der Saison 2008/09 trainiert er die erste Mannschaft der Apeldoornse Boys in der vierde klasse (siebte Liga).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Saisondaten lt. Berghuis' Profil bei Voetbalfocus
  2. Meldung auf der Website des FC Volendam
  3. Meldung auf der Website des FC Volendam

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frank Berghuis — (* 2. Mai 1967 in Vierhouten) ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler, der 1989 einmal in der Nationalmannschaft spielte. Inhaltsverzeichnis 1 Vereinskarriere 2 Nationalmannschaft 3 Trainer …   Deutsch Wikipedia

  • Miranda warning — The Miranda warning (also referred to as Miranda rights) is a warning that is required to be given by police in the United States to criminal suspects in police custody (or in a custodial interrogation) before they are interrogated to inform them …   Wikipedia

  • Miranda v. Arizona — Supreme Court of the United States Argued February 28 – March 1, 1966 De …   Wikipedia

  • Robert T. Ketcham — Robert Thomas Ketcham (July 22, 1889 – August 21, 1978) was a Baptist pastor, a leader of separationist fundamentalism, and a founder of the General Association of Regular Baptist Churches.YouthRobert Ketcham was born in Tioga County,… …   Wikipedia

  • Football Club Twente '65 — Infobox club sportif FC Twente …   Wikipédia en Français

  • Right to silence — The right to remain silent is a legal right of any person. This right is recognized, explicitly or by convention, in many of the world s legal systems. The right covers a number of issues centered around the right of the accused or the defendant… …   Wikipedia

  • Fifth Amendment to the United States Constitution — United States of America This article is part of the series: United States Constitution Original text of the Constitution Preamble Articles of the Constitution I · …   Wikipedia

  • FC Twente Enschede — FC Twente Voller Name F.C. Twente 65 Ort Enschede Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Berg — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der niederländischen Fußballnationalspieler/B — Niederländische Fußballnationalspieler: A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”