Berghäuschen
Berghäuschen
Gemeinde Lindlar
Koordinaten: 51° 4′ N, 7° 25′ O51.0691666666677.4155555555556247Koordinaten: 51° 4′ 9″ N, 7° 24′ 56″ O
Höhe: 247 m ü. NN
Postleitzahl: 51688
Vorwahl: 02267
Karte

Lage von Berghäuschen in Lindlar

Die kleine Hofstelle Berghäuschen ist ein Ortsteil der Gemeinde Lindlar, Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Inhaltsverzeichnis

Lage und Beschreibung

Berghäuschen liegt im nördlichen Lindlar genau auf der Stadtgrenze zu Wipperfürth einen Kilometer östlich von Breun (Lindlar) im Naturpark Bergisches Land. Der Ort ist aber postalisch und telefonisch über die Stadt Wipperfürth angebunden. Auf Wipperfürther Seite liegen die Nachbarorte Dörrenbach, Bühlstahl, Oberkemmerich und Niederkemmerich.

Es macht diesen Ort so „interessant“ für seine Bewohner, weil Post mit der Anschrift „Lindlar“ nicht ausgeliefert wird - und dies sind zum Beispiel alle Bescheide von Behörden oder offizielle Benachrichtigungen.

Die Hofschaft ist über eine Zufahrtsstraße angebunden, die bei Bühlstahl von der Landstraße L302 abzweigt und auch die anderen Nachbarorte anbindet. Ebenfalls erreichbar ist Berghäuschen über die Zufahrtsstraße Berghäuschenweg, die in Breun (Lindlar) abzweigt.

Südlich der Hofschaft erhebt sich auf 323,2 Metern der Vogelberg.

Geschichte

Die genaue Datierung der Entstehung dieser Hofschaft fällt schwer. Es darf jedoch als erwiesen angesehen werden, das die Erstbesiedelung zusammen mit dem Nachbarort Breun erfolgte. Die Erstbesiedlung erfolgte vom Fronhof Lindlar ausgehend. Nach den ersten Rodungsarbeiten folgte die Entstehung vereinzelter Höfe, die zum größten Teil heute noch existieren. Einen Hinweis zum Besiedelungsdatum gibt die Dienstmagd Wilhelmine Siemerkus, die im Jahr 1851 in Berghäuschen gewohnt haben soll.[1]

Rundwanderweg A 2

Ausgangspunkt für eine Wanderung von Berghäuschen aus ist die unmittelbar benachbarte Ortschaft Bühlstahl. Durch Bühlstahl läuft der Rundwanderweg A 2, der von dort aus weiter nach Oberbrochhagen und Frielingsdorf führt. Von dort verläuft er östlich von Niederhabbach vorbei, weiter nach Unterlichtinghagen, Oberhabbach und wieder zurück nach Bühlstahl. Insgesamt hat dieser Rundweg eine Länge von 8,2 Kilometern.

Bus- und Bahnverbindungen

Haltestelle Bühlstahl :

  • 333 Wipperfürth - Dohrgaul - Frielingsdorf - Engelskirchen Bf. (OVAG, Mo-So, kein Abend- und Nachtverkehr)

Einzelnachweise

  1. Siemerkus – Siemerkus, Wilhelmine. In: asnidi.de, Genealogie Familie Pfeiffer. Hans-Peter Pfeiffer, abgerufen am 25. Oktober 2010.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diepenbach — Quabach Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Eibacherhammer — Dassiefen Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelbrochhagen — Brochhagen Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelheiligenhoven — Heiligenhoven Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Oberbrochhagen — Brochhagen Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Oberheiligenhoven — Heiligenhoven Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Oberkotten — Die kleine Ortschaft Kotten ist ein Ortsteil der Gemeinde Lindlar im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein Westfalen (Deutschland). Lage und Beschreibung Kotten liegt nordwestlich von Lindlar. Nachbarorte sind Schätzsiefen… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberlichtinghagen — Lichtinghagen Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Unterbrochhagen — Brochhagen Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Unterheiligenhoven — Heiligenhoven Gemeinde Lindlar Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”