Bergier-Kommission

Die Unabhängige Expertenkommission Schweiz–Zweiter Weltkrieg (UEK), nach ihrem Vorsitzenden oft Bergier-Kommission genannt, war eine Historikerkommission, die im Rahmen des Verfahrens um jüdische Vermögen bei Schweizer Banken den Verbleib von während des Zweiten Weltkriegs in die Schweiz transferierten Vermögenswerten untersuchte. Sie wurde am 19. Dezember 1996 vom Schweizer Bundesrat eingesetzt, einem Bundesbeschluss vom 13. Dezember 1996 folgend, der 5 Millionen Franken für die Untersuchung bewilligt hatte.

Der Bergier-Kommission gehörten folgende Personen an:

Sie präsentierte am 22. März 2002 ihren Schlussbericht "Die Schweiz, der Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg", auch Bergier-Bericht genannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergier-Bericht — Der Bergier Bericht umfasst die historische und rechtliche Aufarbeitung der während des Zweiten Weltkriegs in die Schweiz gelangten Vermögenswerte durch eine internationale Historikerkommission. Er ist nach Jean François Bergier benannt, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Jean-François Bergier — (* 5. Dezember 1931 in Lausanne; † 29. Oktober 2009 in Blonay, Kanton Waadt, Schweiz) war ein Schweizer Sozial und Wirtschaftshistoriker. Nach seinem Studium an der Universität Lausanne erhielt er 1957 ein Diplom in Archivkunde und Paläografie an …   Deutsch Wikipedia

  • Schweiz im Zweiten Weltkrieg — Die Schweiz wurde während des Zweiten Weltkrieges nicht durch eine Invasion in Mitleidenschaft gezogen. Wirtschaft, Gesellschaft und Zeitgeschehen waren jedoch stark vom Krieg betroffen, insbesondere dadurch, dass die Schweiz zeitweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Schweiz im Zweiten Weltkrieg — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geistige Landesverteidigung Politische Einigung Teils Vor Revisionistische Geschichtsdarstellung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitskreis Gelebte Geschichte — Der Arbeitskreis Gelebte Geschichte (AGG) wurde im Oktober 1998 von Schweizer Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs als Reaktion auf die am 13. Dezember 1996 durch die schweizerische Bundesversammlung ins Leben gerufenene Unabhängige… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergierkommission — Die Unabhängige Expertenkommission Schweiz–Zweiter Weltkrieg (UEK), nach ihrem Vorsitzenden oft Bergier Kommission genannt, war eine Historikerkommission, die im Rahmen des Verfahrens um jüdische Vermögen bei Schweizer Banken den Verbleib von… …   Deutsch Wikipedia

  • Unabhängige Expertenkommission Schweiz–Zweiter Weltkrieg — Die Unabhängige Expertenkommission Schweiz–Zweiter Weltkrieg (UEK), nach ihrem Vorsitzenden oft Bergier Kommission genannt, war eine Historikerkommission, die im Rahmen des Verfahrens um jüdische Vermögen bei Schweizer Banken den Verbleib von… …   Deutsch Wikipedia

  • Melmer — Der SS Hauptsturmführer Bruno Melmer (* 1909 in Wiesbaden; † 1982 in Berlin) leitete beim SS Hauptamt, Abt. A II, die so genannte Amtskasse, quasi eine SS interne Bank oder eine Kasse innerhalb des SS Wirtschafts und Verwaltungshauptamtes in… …   Deutsch Wikipedia

  • Raubgold — Der Begriff Raubgold oder auch Nazigold bezeichnet von den Deutschen vor und während des Zweiten Weltkriegs geraubte Wertgegenstände also nicht nur aus dem Material Gold. Diese stammten hauptsächlich aus dem „arisierten“ Besitz von Personen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Unabhängige Expertenkommission Schweiz — Die Unabhängige Expertenkommission Schweiz – Zweiter Weltkrieg (UEK), nach ihrem Vorsitzenden oft Bergier Kommission genannt, war eine Historikerkommission, die im Rahmen des Verfahrens um jüdische Vermögen bei Schweizer Banken den Verbleib von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”