ACCO Brands

ACCO ist ein US-amerikanischer Büroartikelhersteller, zu denen bekannte Konzerntöchter wie Kensington, Swingline, GBC oder Rexel gehören.

Die Konzernmutter nennt sich ACCO Brands, die nationalen Töchter teilweise nur kurz ACCO. ACCO erwirtschaftet mit Büro-Markenartikeln einen jährlichen Umsatz von fast zwei Milliarden USD. ACCO wird unter dem Tickersymbo ABD an der Börse NYSE in New York gehandelt.

Geschichte

Im Jahre 1903 hat Fred J. Kline die Clipper Manufacturing Company in Long Island (New York) gegründet, die Büroklammern herstellte. 1910 wurde die Firma in American Clip Company umbenannt und verwendete den Kurznamen ACCO, der 1922 der offizielle Firmenname wurde. Nach vielen Firmenübernahmen ging ACCO 1983 an die Börse und wurde 1987 von der Firma American Brands (später Fortune Brands) übernommen. Am 17. August 2005 wurde der Bereich für Büroprodukte ACCO World von Fortune Brands abgespalten und durch die Zusammenführung mit der General Binding Corporation (GBC) entstand das Unternehmen ACCO Brands.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ACCO Brands — Corporation (NYSE: ABD) es una empresa de paraguas, creada por la fusión de ACCO World de Fortune Brands con General Binding Corporation. Historia En 1903, Fred J. Kline fundó la Compañía Clipper Manufacturing (un fabricante de los clips de… …   Wikipedia Español

  • ACCO Brands — Corporation est une entreprise de commercialisation de fournitures de bureau. Cette firme possède plusieurs marques comme Rexel, Nobo, GBC, et Kensington. Les produits Rexel comprennent des outils de bureau notamment des agrafeuses, des… …   Wikipédia en Français

  • ACCO Brands — Corporation (NYSE|ABD) is an umbrella company, created by the merger of ACCO World from Fortune Brands with General Binding Corporation (GBC).HistoryIn 1903, Fred J. Kline founded the Clipper Manufacturing Company (a maker of paper clips) in Long …   Wikipedia

  • ACCO (Büroartikelhersteller) — ACCO Brands Corporation Rechtsform Co. Gründung 1903 Sitz Lincolnshire, USA Umsatz 1,27 USD [1] Branche Büromateri …   Deutsch Wikipedia

  • ACCO — ist ein US amerikanischer Büroartikelhersteller, zu denen bekannte Konzerntöchter wie Kensington, Swingline, GBC oder Rexel gehören. Die Konzernmutter nennt sich ACCO Brands, die nationalen Töchter teilweise nur kurz ACCO. ACCO erwirtschaftet mit …   Deutsch Wikipedia

  • Fortune Brands — Infobox Company company name = Fortune Brands company company type = Public (NYSE: [http://www.nyse.com/about/listed/lcddata.html?ticker=FO FO] ) company slogan = Leading consumer brands. Consistently strong results. foundation = 1969 location =… …   Wikipedia

  • Fortune Brands — Logo Fortune Brands ist ein Unternehmen aus den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen ist im S P 500 gelistet. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Deerfield, Illinois. Fortune Brands beschäftigt rund 34.000 Mitarbeiter (Stand: 2005).… …   Deutsch Wikipedia

  • American Brands, Inc. — ▪ American industry       American industrial conglomerate that was once the world s largest cigarette maker. It was formed in 1969 as the parent company for the American Tobacco Company (founded 1890). Corporate headquarters are in Old Greenwich …   Universalium

  • Swingline — infobox company name = Swingline company type = Subsidiary of ACCO Brands foundation = 1925 (New York City) location = Lincolnshire, IllinoisSwingline is a division of ACCO Brands that specializes in manufacturing staplers and hole punches. The… …   Wikipedia

  • Swingline — es una división de ACCO Brands que se especializa en la fabricación de grapadoras y perforadoras. La compañía fue situada en Long Island City, Queens, Nueva York, Estados Unidos, pero ahora es sede de su empreza matriz ACCO en Lincolnshire,… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”