ACDSee Pro
ACDSee Foto-Manager 2009 / ACDSee Pro
Entwickler: ACD Systems
Aktuelle Version: 2009 Build 113 / Pro 2.5 Build 363
(20. Februar 2009 / 20. Februar 2009)
Betriebssystem: Windows ab 2000, Mac OS X
Kategorie: Digital Imaging
Lizenz: Proprietär (Shareware)
Deutschsprachig: ja
ACDSee (deutsch)

Die Bezeichnung ACDSee ist zum Synonym für die Softwareprodukte der Firma ACD Systems geworden und meint meistens den Foto-Manager ACDSee – aktuell in der Version 11.0, oft jedoch auch die viele Jahre alten Vorläuferversionen.

Hieraus ergeben sich viele Missverständnisse, da der Leistungsumfang z. B. des Bildbetrachters ACDSee 4 aus dem Jahr 2002 naturgemäß erheblich etwa vom Foto-Manager ACDSee Pro 2 von 2007 abweicht.

Als Bildbetrachter gehört das Programm in den frühen Versionen zu den am weitesten verbreiteten seiner Art und bot bereits eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Bildbetrachtung, -organisation und -verwaltung. Die Grundfunktionalitäten wurden seitdem in zwei Hauptbereiche aufgeteilt, den Übersichtmodus (Browser) und den Einzelbildmodus (Viewer). Die ersten Versionen liefen bereits unter dem Betriebssystem Windows 3.1.

In den aktuelleren Versionen sind als weitere wichtige Funktionalitäten z. B. ein Bildeditor, verschiedene Ausgabeprozessoren (HTML, Powerpoint, Drucklayout etc.) sowie Datenbankfunktionen hinzugekommen.

Im September 2007 etablierte sich ACDSee Pro als Professionalversion 2 einerseits durch wesentliche Erweiterungen der Bildbearbeitung im Bildeditor, Farbmanagement, Stapelverarbeitung, IPTC- und EXIF-Bearbeitung usw. besonders jedoch durch den hier implementierten leistungsstarken RAW-Konverter. Diese wurde im September 2008 kostenlos auf die derzeitige Version ACDSee Pro 2.5 aktualisiert. Hier ist nunmehr die Unterstützung auch von XMP hervorzuheben.

Der Bildeditor von ACDSee

Inhaltsverzeichnis

Varianten der Software von ACD Systems

Das Softwarehaus bietet in Deutschland folgende Produktpalette an:

Softwareprodukt aktuelle Version Standdatum Aufgaben
ACDSee 2009 (Build 113) 20. Februar 2009 Foto-Manager, Bildverwaltung, einfache Bildbearbeitung
ACDSee Pro 2.5 (Build 363) 20. Februar 2009 Foto-Manager Professionell (RAW-Konverter, erweiterte (Batch-)Bildbearbeitung und -verwaltung, Exif- & IPTC-Einträge)
ACDSee Foto-Editor 4.0 (Build 208) 26. März 2007 Bildeditor, erweiterte Bildbearbeitung
ACDSee PowerPack 7.0 (Build 102) 17. März 2005
ACDSee FotoSlate 4.0 (Build 66) 1. Oktober 2007 Druckstudio (Kalender, Grußkarten, Kontaktabzug, Papiersparer, Fotoalbum DVD-Cover etc.)

Übersichtmodus / Browser

ACDSee Pro 2 im Übersichtmodus

Der Browser unterstützt den Zugriff auf die Bilddaten in vielerlei Varianten. Von der Organisation und Darstellung nach Art des Windows-Explorers über einen Kalenderzugriff bis zu unterschiedlichsten Suchstrategien mittels (Auto-)Kategorien, Stichwörtern, Bewertungen usw. Dabei dürfen die Daten auch auf externen Festplatten oder den Kameraspeichern vorliegen.

Die Bilder können im Browser sowohl gleichzeitig eine Untermenge Thumbnails als auch die jeweils markierte Auswahl in einem Vorschaufenster dargestellt werden. Dabei werden neben den üblichen Formaten wie JPG, Tiff, DNG usw. alle z.Zt. aktuellen Kamerahersteller mit ihren RAW-Formaten unterstützt. Neue Modelle der Hersteller mit ihren proprietären Formaten sollen nunmehr durch regelmäßige Format-Updates jeweils kurzfristig unterstützt werden.

In diesem Übersichtmodus sind auch die Stapelverarbeitungen bzw. die Batchprozesse (nur Pro) erreichbar.

Mit ACDSee Foto-Manager 2009 (Version 11) und ACDSee Pro 2.5 wird erstmals Unicode unterstützt.

Einzelbildmodus / Viewer

ACDSee Pro 2 im Einzelbildmodus

Der Viewer, ein zweiter Bereich von ACDSee, ermöglicht sehr schnelles Dekodieren und Anzeigen von Bildinformationen (auch ein Bild im Voraus). Das erlaubt sehr zügiges Blättern durch Bildbestände. Wie die meisten anderen Bildbetrachter kann ACDSee ein Bild beliebig skalieren und so den verfügbaren Bildschirmplatz optimal ausnutzen. Es lassen sich sehr komfortabel Qualitätsbeurteilungen und Vergleiche von Bildern durch Auswahl auch stark vergrößerter Bildausschnitte durchführen.

Direkt im Viewer kann eine konfigurierbare Auswahl von Bearbeitungswerkzeugen zur schnellen Korrektur kleinerer Mängel benutzt werden. So sind viele der Editorfunktionen verfügbar, ohne dass explizit der Editor aufgerufen werden muss.

Für RAW-Dateien ist hier in der Pro-Version auch direkt der RAW-Konverter aufrufbar. RAW-Bilder aller aktuellen Kamerahersteller können bearbeitet und zurückgesetzt werden. Die Bearbeitungsparameter werden in XMP-Dateien gespeichert.

Bildbearbeiter / Bildeditor

Aus dem Browser oder dem Viewer heraus kann direkt der integrierte Bildeditor/Bildverarbeiter gestartet werden.

Er arbeitet intern mit 16 Bit Datenbreite, so dass z. B. RAW-Entwicklungsergebnisse (in der Pro-Version) ohne Zwischenspeicherung z. B. im JPG-Format oder entsprechende TIFF-Daten mit voller Qualität weiterbearbeitet werden können, ohne unter Reduktionen durch Verkürzen auf 8 Bit Breite zu leiden.

Diese Tabelle zeigt den Funktionsumfang des integrierten Bildeditors auf. Die nur in ACDSee Pro verfügbare Funktionen sind hier mit *) gekennzeichnet.

Das Schatten-/Lichter-Tool im Bildeditor
Modulbezeichnung Aufgabe Varianten
Auswahl Markieren zu bearbeitender Bildteile Freihand-Lasso, Zauberstab, Kontur / Rechteck, Ellipse
Belichtung Korrektur der Belichtung Belichtung, Stufen, Auto-Tonwert, Gradationskurven
Schatten/Lichter Selektives Aufhellen, Abdunkeln Einfach, Licht-Equalizer*), Erweitert*)
Farbe Bearbeitung von Farbart u. -intensität HSL, RGB, Farbstich, Auto-Farbe, Kanalmischer*)
Rote-Augen-Verringerung Minderung des Rote-Augen-Effekts
Foto-Ausbesserung Werkzeug zur Bild-Retouche Reparatur-Pinsel, Klonwerkzeug
Scharfzeichnen Bearbeitung der Bildschärfe Unscharf maskieren, Weichzeichnen
Bildrauschen Bearbeitung des Bildrauschens Bildrauschen entfernen, Bildrauschen hinzufügen
Bildgröße ändern Bilder vergrößern oder verkleinern Pixel, Prozent, Druckgröße / Box, Dreieck, Bikubisch,Bell, B-spline, Lanzcos, Mitchel, ClearIQZ
Zuschneiden Bildausschnitte herstellen
Drehen Bilder gradweise drehen Drehen, Spiegeln
Effekte Anwendung von Bildeffekten 47 Effekte, z. B. Bleistiftzeichnung, Ölbild, Relief, Negativ, Sepia…
Wasserzeichen*) Überlagern eines Wasserzeichens wahlfreie Bilder, Position, Größe, Deckkraft
Text hinzufügen Überlagern von Texten wahlfreie Texte, Position, Größe, Deckkraft, Farbe
Ränder*) Bilder mit Rahmen versehen Rahmung Rand (Farbe/Struktur), Kante (gerade/unregelmäßig), Randeffekte (Fallschatten/erhöht)
Linsenkorrektur*) Korrektur von Objektivverzeichnungen Perspektivische Verzeichnung / Verzeichnungsberichtigung (Tonne, Kissen, Fischauge)

RAW-Konverter / digitale Entwicklung

Der RAW-Konverter ist ausschließlich in der Pro-Version implementiert und erlaubt in fünf Registern die differenzierte Justierung aller wesentlichen Parameter zur Beeinflussung des Entwicklungsprozesses.

Register Aufgabe Bemerkungen
RAW-Belichtungseinstellungen Korrektur der Belichtung übliche Einstellungsmöglichkeiten
RAW-Farbeinstellungen Weißabgleich, Farbton u. -intensität übliche Einstellungsmöglichkeiten
RAW-Licht-Equalizer Selektives Aufhellen, Abdunkeln siehe unten
RAW-Schärfe und -Rauschen Einstellen Schärfe, Entfernen Rauschen übliche Einstellungsmöglichkeiten
Zuschneiden und Drehen Wahl des Bildausschnittes, Drehen des Bildes übliche Einstellungsmöglichkeiten

RAW-Konverter Einstellungen speichern

Beliebige hier gemachte Einstellungskombinationen können unter selbstdefinierten Namen (z. B. HalleGeblitzt-0.5) abgespeichert werden und jederzeit auf ein oder mehrere weitere RAW-Dateien angewendet werden.

RAW-Licht-Equalizer

Der Licht-EQ im RAW-Konverter

Der Equalizer ist eine Besonderheit dieses RAW-Konverters. Er sieht aus und wirkt ähnlich wie ein Tonfrequenz-Equalizer, nur, dass er mit seinen Reglern selektiv auf das Tonwertspektrum des zu bearbeitenden Bildes wirkt. Mit ihm können gezielt ausgewählte Schatten- oder/und Lichterbereiche angehoben und abgesenkt werden, ohne gleichzeitig andere Bereiche zu beeinflussen.

Stapelverarbeitung

Folgende Aufgaben können in aufrufbaren Stapelprozessen auf große Bildermengen angewendet werden:

  • Stapel-Dateiformatkonvertierung
  • Stapel-Drehung/Spiegelung
  • Stapel-Größenänderung
  • Stapel-Belichtungskorrektur
  • Stapel-Zeitstempeländerung
  • Stapel-Umbenennung

Diese Funktionen sind nur in der Pro-Version enthalten:

  • Stapel-Verarbeitung Informationen
  • Stapel-Verarbeitungs-Prozessor
  • Stapelkonvertierung-ICC-Profil
  • Stapel-RAW-Konvertierung

Stapel-Verarbeitungs-Prozessor / Batch-Prozessor

Der Batch-Prozessor ist ausschließlich in der Pro-Version enthalten und gestattet die Nachbearbeitung großer Mengen gleichartigen Bildmaterials mit vordefinierbaren Prozessschritten.

Die einzeln zu-/abschaltbaren und in den Parametern justierbaren Schritte sind:

Der Batchprozessor von ACDSee Pro
  1. Drehen
  2. Zuschneiden
  3. Bildgröße ändern
  4. Farbe
  5. Kanalmischer (SW-Umsetzung)
  6. Sephiatönung
  7. Belichtung
  8. Schatten/Lichter
  9. Bildrauschen entfernen
  10. Bild schärfen
  11. Vignette
  12. Textüberlagerung
  13. Wasserzeichen

Stapel-RAW-Verarbeitung

Um eine größere Menge RAW-Dateien einer gleichartigen Stapelverarbeitung zu unterziehen, sind diese Dateien zu markieren. Durch Auswahl einer gespeicherten Einstellungskombination werden diese dann in einer Folge automatisch abgearbeitet.

Bildverwaltung

Zur Verwaltung von Bildern auch in sehr großer Anzahl stellt das Programm einige wirkungsvolle Funktionalitäten bereit, die in ihrer Kombination ein sehr mächtiges Organisationswerkzeug bilden.

Organisation

Bilder können frei definierbaren Kategorien und fünf Bewertungen zugeordnet werden und nach diesen Zuordnungen wiedergewonnen werden. Weitere Suchkriterien werden durch sogenannte Auto-Kategorien geboten, Informationen, die das Programm automatisch z. B. aus den EXIF-Informationen der Bilder gewinnt. Außerdem noch spezielle Objekte.

Eigenschaften Datenbank

Hier können Informationen über die Register Datenbank, Datei, Exif, IPTC und Spezialformat angezeigt und editiert werden.

Besonders schnell und komfortabel lassen sich im Datenbank-Register Informationen zu Objektbeschreibung, Datum/Zeit, Autor, Bewertung, Tagged, Bewertung, Anmerkungen, Stichwörter und Kategorien editieren. Alle oder Teile dieser Informationen können per Batchverarbeitung z. B. in definierbare IPTC-Felder (oder von diesen zurück in die DB) übertragen werden.

Eigenschaften

Die Zahl der in ACDSee verwendeten Tools, Einstellungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten ist sehr groß. Darüber hinaus werden über 100 Dateiformate unterstützt, darunter BMP, GIF, IFF, JPG, JPEG2000, PCX, PNG, PSD, RAS, RSB, SGI, TGA und TIFF.

Eine Sequenz von Bildern mit demselben Thema lässt sich mit ACDSee zu einer Bildersequenz (Album) umwandeln. Das Format dieser Datei ist proprietär.

Das Drucken aus ACDSee heraus erfolgt mit wählbaren Layouts, auf Ebene des einzelnen Bildes oder auch aller Bilder einer Ordnerstruktur. So lassen sich per Kontaktabzug viele Bilder mit wählbaren Zusatzinformationen wie EXIF-Angaben und Dateinamen drucken. Weiterhin lassen sich z. B. vier Bilder im Querformat gleichzeitig in einem der üblichen Fotopapierformate ausdrucken.

Weitere Features

  • Erstellen eines Wallpapers
  • Rotieren, Skalieren und Formatkonvertierungen
  • Management von Bildern und Medien in einer programmeigenen Datenbankverwaltung
  • Akquirieren von Material auch über TWAIN (Scanner), Zwischenablage oder direkt als Screenshot
  • Erstellung von HTML-basierten Thumbnail-Seiten
  • Direktes Versenden von Material aus ACDSee heraus an netzwerkbasierte Empfänger (E-Mail usw.)
  • Umfangreiche Suchoptionen

Probleme der Software

  • Bei Wechsel der Sprachversion z. B. von Englisch auf Deutsch kann die Datenbank nicht ohne Weiteres übernommen werden.
  • In der Version 2.5 kommt es im Zusammenhang mit der schreibenden Nutzung der IPTC-Felder zu unterschiedlichen Problemen.

Alternativen

Freeware-Alternativen sind zum Beispiel IrfanView, XnView oder der FastStone Image Viewer.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acdsee — Foto Manager 2009 / ACDSee Pro Entwickler: ACD Systems Aktuelle Version: 2009 Build 113 / Pro 2.5 Build 363 (20. Februar 2009 / 20. Februar 2009) Betriebssystem: Windows ab 2000, Mac OS X Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • ACDSee — Foto Manager 14 / ACDSee Pro 5 ACDSee Pro 5.0 (Anzeigeschema Kohle) Basisdaten Entwickler ACD Systems …   Deutsch Wikipedia

  • ACDSee — 10 в режиме организатора изображений Тип Организатор изображений, программа для просмотра изоб …   Википедия

  • ACDSee — Infobox Software name = ACDSee caption = ACDSee Pro Photo Manager 10 screenshot developer = ACD Systems, Inc. latest release version = 11.0 latest release date = release date|2008|10|01 operating system = Windows genre = Image organizer license …   Wikipedia

  • ACDSee Photo Editor — Тип Растровый графический редактор Разработчик ACD Systems, Inc. Операционная система Windows 2000, Windows XP, Windows Vista Последняя версия 5.0.286 (10 июня 2008) Лицензия …   Википедия

  • ACDSee — Développeur ACD Systems Dernière version 11.0.113 …   Wikipédia en Français

  • AfterShot Pro — Главное окно AfterShot Pro Тип Растровый графический ред …   Википедия

  • PaintShop Pro — Paint Shop Pro Тип Растровый графический редактор/Векторный графический редактор Разработчик Corel Операционная система Microsoft Windows Последняя версия X5 (15) Лицензия Проприетарная Са …   Википедия

  • ACD See — ACDSee Foto Manager 2009 / ACDSee Pro Entwickler: ACD Systems Aktuelle Version: 2009 Build 113 / Pro 2.5 Build 363 (20. Februar 2009 / 20. Februar 2009) Betriebssystem: Windows ab 2000, Mac OS X Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • ACD Systems — Type N/A Founded 1993 Headquarters Victoria, British Columbia, Canada Key people N/A Products ACDSee Pro ACDSee ACDSee Photo Editor ACDSee PowerPack …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”