Bergmannsheil und Kinderklinik Buer
Bergmannsheil Buer
Ehemalige Kinderklinik Buer

Bergmannsheil und Kinderklinik Buer ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung in Gelsenkirchen. Träger ist die Bergmannsheil und Kinderklinik Buer gGmbH.

Das Bergmannsheil in Gelsenkirchen-Buer wurde im Jahre 1929 insbesondere zur Unfallversorgung von Bergleuten von der Bergbau-Berufsgenossenschaft eröffnet. 1977 übernahm die Bundesknappschaft die Klinik. Das Krankenhaus ist eine Akutklinik.

Seit der Fusion im Jahr 2002 mit den Städtischen Kinderkliniken firmieren die Kliniken gemeinsam unter der Bezeichnung Bergmannsheil und Kinderklinik Buer (BKB').

Die Kliniken verfügen zusammen über zehn Fachabteilungen mit insgesamt 430 Betten, davon 290 Planbetten, und 850 Mitarbeitern. Sie erbringen jährlich etwa 120.000 Pflege- beziehungsweise Beköstigungstage bei etwa 10.000 stationär aufgenommenen Patienten. Der Jahresumsatz beträgt etwa 45 Millionen Euro.

Im Bergmannsheil Buer werden seit 1984 Schwerstbrandverletzte versorgt.[1] Während der 18. Fußball-Weltmeisterschaft 2006 wurde es als Referenzkrankenhaus der FIFA für alle Sportler, Betreuer und Funktionäre geführt. [2]

Am 6. Dezember 2007 wurde der Umbau der Kinder- und Jugendklinik in den Neubau an der Adenauerallee abgeschlossen. Die Kliniken liegen damit unmittelbar nebeneinander. Die angeschlossene Kinder- und Jugendklinik bietet Lehrgänge an und gewährleistet die Unfall-Erstversorgung von Kindern und Jugendlichen.

Standorte

  • Bergmannsheil Buer, Schernerweg 4, Gelsenkirchen
  • Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, Adenauerallee 30, Gelsenkirchen
  • (ehem.: Kinderklinik Gelsenkirchen, Westerholter Straße 142, Gelsenkirchen)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Qualitätsbericht 2006 (PDF-Datei)
  2. Krankenhäuser in Gelsenkirchen (abgerufen 8. Juni 2009)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergmannsheil — Der Begriff Bergmannsheil bezeichnet zwei Krankenhäuser: Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH, Bochum (Klinikum der Ruhr Universität Bochum) Bergmannsheil und Kinderklinik Buer, Gelsenkirchen Diese Seite ist …   Deutsch Wikipedia

  • Gelsenkirchen-Buer — Buer Stadtteil von Gelsenkirchen …   Deutsch Wikipedia

  • Gelsenkirchen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bkb — Die Abkürzung BKB steht für: Basler Kantonalbank Bergmannsheil und Kinderklinik Buer Berliner Bund der Konfessionslosen Bikaner (IATA Code eines Flughafens in Indien) Braunschweigische Kohlen Bergwerke AG Bayerischer Karate Bund …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kinderkrankenhäusern — Ein Kinderkrankenhaus ist ein auf Kinderheilkunde spezialisiertes Fachkrankenhaus. Folgende Liste führt aktuelle, historische, privat geführte und öffentlich rechtlich geführte Kinderkrankenhäuser, Kinderheilstätten und Kinderkliniken auf.… …   Deutsch Wikipedia

  • BKB — Die Abkürzung BKB steht für: Basler Kantonalbank Bergmannsheil und Kinderklinik Buer Berliner Bund der Konfessionslosen Bikaner (IATA Code eines Flughafens in Indien) Braunschweigische Kohlen Bergwerke AG Bayerischer Karate Bund …   Deutsch Wikipedia

  • Knappschaftskrankenhaus — bezeichnet: Altes Knappschaftskrankenhaus Bergmannsheil und Kinderklinik Buer Knappschaftskrankenhaus Bardenberg Knappschaftskrankenhaus Bochum Langendreer Knappschaftskrankenhaus Bottrop Knappschaftskrankenhaus Dortmund Knappschaftskrankenhaus… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”